Home Hunderassen Die 22 süßesten Hunderassen der Welt mit Bild

Die 22 süßesten Hunderassen der Welt mit Bild

von Melanie Martin
0 Kommentar

Keine Frage: der Yorkshire Terrier oder der Golden Retriever sind süße Hunderassen. Da alle Hunde aber auf ihre Art und Weise süß sind, kann nicht festgelegt werden, welche Hunderassen am süßesten sind. Jeder Hundeliebhaber hat seinen eigenen Geschmack und seine Favoriten. In diesem Artikel stellen wir euch 22 süße Hunderassen vor. Was ist für euch die süßeste Hunderasse?

Platz 22: Dackel

Dackel in der Natur

Durch den langen Körper und die kurzen Beine sieht der Dackel besonders süß aus. Seine Gangart zeichnet sich durch kleine Tippelschritte aus. Ob glatt, drahtig oder langhaarig, der Dackel bringt verschiedene Fellstrukturen mit sich.

Platz 21: Mops

Mops in der Natur

Der Mops benötigt täglich viel Liebe und Aufmerksamkeit vom eigenen Herrchen. Sein knautschiges und faltiges Gesicht macht den Mops unverwechselbar. Ein Blick in seine großen Augen und schon kann man nicht mehr widerstehen.

Platz 20: Jack Russel Terrier

Jack Russel auf Wiese

Jack Russel Terrier haben sehr viel Energie und müssen daher gut ausgelastet werden. Diese süßen Hunde ziehen durch ihre aufgeweckte und lebensfrohe Art Menschen in ihren Bann. Seine Schlappohren lassen den Vierbeiner einfach süß und unschuldig aussehen.

Platz 19: Pembroke Welsh Corgi

Pembroke Welsh Corgi in der Natur

Der Pembroke Welsh Corgi ist eine aktive und intelligente Hunderasse. Was ihn besonders macht, sind seine wunderschönen Fellfarben. Durch die runden Ohren und den Stummelschwanz sieht der Pembroke Welsh Corgi besonders niedlich aus.

Platz 18: Bernhardiner

Bernhardiner in der Natur

Bernhardiner sind richtige Familienhunde und zeichnen sich durch ihre sanftmütige Art aus. Diese Vierbeiner haben besonders flauschiges Fell und lassen sich somit gut kuscheln. Bernhardiner sind treu und freundlich gegenüber Menschen.

Platz 17: Papillon

Papillon im Sitzen

Das auffälligste Merkmal des Papillons sind seine großen Ohren, welche dem Aussehen eines Schmetterlings nahekommen. Sein langes seidiges Fell lässt den Papillon sehr königlich aussehen. Die Fellpflege ist trotzdem recht unkompliziert.

Platz 16: Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund in der Natur

Der Deutsche Schäferhund kann als Familienhund sowie als Schutz- und Blindenhund eingesetzt werden. Er ist treu und hat einen äußerst ausgeprägten Beschützerinstinkt. Sein sportliches Aussehen lässt den Schäferhund besonders stark aussehen.

Platz 15: Dalmatiner

Dalmatiner draußen

Dalmatiner sind häufig in Disney-Filmen wiederzufinden. Durch ihre außergewöhnliche Fellfarbe fällt es den Dalmatinern besonders leicht, von sich zu überzeugen. Wichtig zu wissen ist, dass Dalmatiner Welpen weißes Fell haben und sich die Flecken erst im Laufe ihres Lebens entwickeln.

Platz 14: Shetland Sheepdog

Shetland Sheepdog draußen

Shetland Sheepdogs, auch Shelties genannt, sind äußerst freundliche Hunde. Zusätzlich eignen sie sich gut als Begleiter für den Menschen. Mit Kindern kommen Shelties sehr gut zurecht und sind daher, was den Kontakt mit Menschen angeht, recht unkompliziert.

Platz 13: Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier in der Natur

Yorkshire Terrier haben ein besonders niedliches Gesicht. Grundsätzlich gehört der Yorkshire Terrier zu kleinen Hunderassen. Sein langes glänzendes Fell sieht auf den ersten Blick pflegeaufwendig auf, ist es jedoch nicht.

Platz 12: Berner Sennenhund

Berner Sennenhund draußen

Der Berner Sennenhund gehört zu den gutmütigsten und süßesten Hunderassen der Welt. Gleichzeitig hat diese Rasse eine flauschige und kuschelige Fellstruktur. Gegenüber Menschen ist der Berner Sennenhund freundlich und treu.

Platz 11: Malteser

Malteser im Sitzen

Malteser eignen sich ausgezeichnet als Therapie- und Begleithunde. Sie gehören zu treuen und mutigen Hunderassen, die auch gegenüber großen Hunden selbstbewusst bleiben. Sein flauschiges Fell und seine sanfte Gangart machen den Malteser einzigartig.

Platz 10: Zwergspitz

Zwergspitz im Schnee

Trotz seiner Größe kann der Zwergspitz aufgrund seiner lebhaften Art als Wachhund eingesetzt werden. Sein flauschiges und weiches Fell ist ein echter Eyecatcher, wodurch er für uns zu den süßen Hunden zählt. Der Zwergspitz hat zudem ein sehr kleines Gesicht mit niedlichen Knopfaugen, zu denen man nur schwer „nein“ sagen kann.

Platz 9: Samojede

Samojede im Wald

Der süße Samojede ähnelt einer großen Flauschkugel. Durch seine schneeweiße Fellfarbe stechen besonders seine dunklen Augen hervor. Der Samojede eignet sich durch seine treue, freundliche und kinderliebe Art ausgezeichnet als Begleiter.

Platz 8: Golden Retriever

Golden Retriever draußen

Der Golden Retriever ist eine sehr beliebte Hunderasse. Seine gutmütige und treue Art macht ihn einfach zum perfekten Familienmitglied. Darüber hinaus wird der Golden Retriever ebenfalls als Rettungs- und Blindenhund in Betracht gezogen.

Platz 7: Shiba Inu

Shiba Inu in der Natur

Shiba Inus sind besonders hübsche Hunde, da sie einen eleganten Körperbau haben. Ihre warmen Fellfarben und das flauschige Fell lassen den Hund außergewöhnlich aussehen. Dies erklärt auch, warum es mittlerweile unzählige Memes von Shiba Inus im Internet gibt.

Platz 6: English Cocker Spaniel

English Cocker Spaniel auf Wiese

English Cocker Spaniel sind verschmuste und anhängliche Hunde, die ebenfalls sensibel sein können. Sie stellen trotzdem den perfekten Spielkameraden dar. Auch im Disney-Film „Susi und Strolch“ kann der English Cocker Spaniel wiedergefunden werden.

Platz 5: Australian Shepherd

Australian Shepherd draußen

Der Australian Shepherd hat im Vergleich zu anderen Hunden viele Farbvarianten. Neben den vier Grundfarben kann diese Hunderasse noch einige Abzeichen von 16 verschiedenen Farben aufweisen. Da der Australian Shepherd normalerweise ein Arbeitshund ist, benötigt er viel Auslauf und Beschäftigung. Er gehört für uns zu den süßesten Hunderassen.

Platz 4: Boxer

Boxer im Liegen

Mit seinen süßen Kulleraugen kann man dem Boxer einfach nicht widerstehen. Boxer sind treue und unkomplizierte Hunde, die vielseitig eingesetzt werden können. Sein breiter und markanter Körperbau lässt ihn mächtig und selbstbewusst aussehen.

Platz 3: Sibirischer Husky

Siberian Husky von der Seite

Sibirische Huskys zeichnen sich in erster Linie durch ihre wunderschönen eisblauen Augen aus. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Huskys braune Augen oder sogar beide Augenfarben haben. Ihr hübschen Fellfarben und ihr sehr flauschiges Fell machen Huskys unverwechselbar.

Platz 2: Französische Bulldogge

Französische Bulldogge in der Natur

Die Französische Bulldogge ist durch ihr knautschiges Gesicht und ihre großen Fledermausohren bekannt. Besonders viel Auslauf benötigt die Hunderasse nicht. Zudem ist die Französische Bulldogge verspielt, freundlich und gehorsam, wodurch sie einen sehr guten Begleiter darstellt.

Platz 1: Labrador Retriever

Labrador Retriever auf Wiese

Der Labrador Retriever gehört zu den süßesten Hunderassen der Welt. Seine unkomplizierte und freundliche Art macht ihn zum perfekten Familienhund. Darüber hinaus sind sie aktiv, verspielt und stellen einen ausgezeichneten Spielkameraden dar. Trotz dem muskulösen Körperbau hat der Labrador eine friedliche Körpersprache, durch die er den Menschen leicht um die Pfote wickeln kann.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist die süßeste Hunderasse?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, da jeder Hundeliebhaber einen anderen Geschmack und dementsprechend andere Favoriten hat.

Welche süße Hunderasse, haart nicht?

Eine süße und bekannte Hunderasse, die kaum beziehungsweise nicht haart, ist die Französische Bulldogge. Das Fell der Französischen Bulldogge muss nur selten gebürstet werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.