Chinese Crested kaufen und verkaufen

Der Chinese Crested ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse (FCI-Gruppe 9, Sektion 4, Standard 288). Der mit einer Schulterhöhe von maximal 33 cm große Hund fällt durch sein fehlendes Haarkleid auf: nur der Kopf, die Pfoten und die Rute tragen Fell. Der fröhliche und anhängliche Vierbeiner ist ein perfekter Begleithund, der sich auch in Wohnungen wohl fühlt. Bei guter Erziehung kann man ihn problemlos überallhin mitnehmen.

Blickfänger
Rudelführer - Paket
Chinesischer schopfhund Rassehunde
Chinese Crested (6 Monate)

Unsere 4 chinesischen Schopfhunde von Wurf A suchen immer gute Mütter und Väter. wurde am 05.10.19 geboren. Geburtsland ...


Kinderfreundlich, für Senioren geeignet, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit anderen Hunden, geimpft (mind. Pflichtimpfungen), gechipt
DE-99087
Erfurt
800 €
H




y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl


Eigenschaften und Verwendung von Chinese Crested

Für Hundefans mit einer Tierhaarallergie ist der Chinese Crested oft die einzige Möglichkeit, sich den Traum vom eigenen Vierbeiner zu verwirklichen. Die anhängliche und intelligente Rasse ist stets gut gelaunt. Daher ist sie der ideale Spielpartner für Kinder. Da sie wenig Auslauf benötigen, können sie auch in der Stadt gut gehalten werden.

 Treffer  d
10 Treffer
Chinese Crested
H
Rudelführer - Paket
Chinesischer schopfhund Rassehunde
Chinese Crested (6 Monate)

Unsere 4 chinesischen Schopfhunde von Wurf A suchen immer gute Mütter und Väter. wurde am 05.10.19 geboren. Geburtsland ...

DE-99087
Erfurt
800 €

Liebevoller Quatschkopf auf der Suche nach neuem Wirkungskreis Rassehunde
Chinese Crested (1 Jahr)

Unser nackter Kasperl Equito ist ein zauberhafter, liebevoller und stets fröhlicher Vertreter seiner Rasse und auf der S...

DE-86698
Oberndorf
1.500 €

4 Süße Chinesischer Schopfhund Mix Rassehunde
Chinese Crested (5 Monate)

Wir suchen ein neues Zuhause   wir sind ein Chinesischer Schopfhund Mix und suchen ein neues Zuhause. Wir kennen scho...

DE-12557
Berlin
VB 850 €

mit Video
Chinese crested Welpen powderpuff zwei Rüden eine Hündin Rassehunde
Chinese Crested (3 Monate)

Drei süße Welpen Chinese Crested powderpuff zwei Rüden schwarz mit Abzeichen eine Hündin wildfarben suchen eine liebevol...

DE-41812
Erkelenz
VB 450 €

Joli Garia Rassehunde
Chinese Crested (5 Monate)

Joli Garia - " lustiges, fröhlich" "Kleine Fee" - genau das bedeutet ihr Name. Das Mädchen träumt davon, in die fürsorgl...

UA-02068
Kiev
600 €

Ivory Fyfa - Chinese Crested Dog Rassehunde
Chinese Crested (9 Monate)

Schönheit auf der Suche nach der besten Familie. Geboren am 27. Juli 2019. Das Mädchen ist sehr liebevoll, freundlich un...

UA-02068
Kiev
550 €

Chinese Crested Rassehunde
Chinese Crested (5 Monate)

Am 29.11.19 sind unsere Welpen geboren und dürfen nun auf die Suche nach dem neuen Zuhause gehen. Sie habe ihre 1. Impfu...

DE-39307
Bergzow
VB 1.000 €

American Hairless Terrier Rüde Rassehunde
Chinese Crested (5 Monate)

Unsere Welpen sind endlich da! Am 21 November haben wir wundervolle Welpen bekommen! Für einen lemon white hairless Rüde...

DE-67732
Rheinland-Pfalz - Hirschhorn
1.600 €

Zauberhafte chinese crested powderpuff Welpen Rassehunde
Chinese Crested (7 Monate)

2 unserer babys suchen noch ihre menschen. Sie wurden am 11.9.2019 geboren. Sie sind topfit neugierig verspielt und tota...

DE-23942
Kalkhorst
690 €

~Aufgewecktes, neugieriges Minipony~ Rassehunde
Chinese Crested (1 Jahr)

Equito sucht noch einen lieben Platz zum Kuscheln. Sie wurden gut aufs alltägliche Leben vorbereitet. Sie wachsen bei un...

DE-09569
Oederan OT Gahlenz
Preis auf Anfrage

Herkunft und Geschichte der Chinese Crested

Die außergewöhnliche Rasse gibt es schon seit Jahrtausenden. Vermutlich entstanden haarlose Hunde durch eine Genmutation zunächst in Afrika. Daher sind die Vorgänger des Chinese Crested als "Canis Africanis" bekannt. Schließlich gelangten die Hunde nach China und von hier mit Teeschiffen auch nach Amerika. Überlieferungen zufolge züchtete man in China schon während der Han Dynastie von 200 v. Chr. bis 200 n. Chr. einen haarlosen Jagdhund, den Hunting Dog. Parallel dazu gibt der Treasure House Guardian hervor, der als "wertvoller Hüter des Hauses" gehalten wurde. Spanische Eroberer berichteten von ihren Abenteuer, dass sie auch in Zentral- und Südamerika sowie Mexiko haarlose Hunde gesehen hätten. Auf Bestreben des Ausstellungsrichters W.M.K Taunton, der mit der Zucht dieser Rasse begann, erfolgte 1965 die Anerkennung in Großbritannien. 1972 nahm schließlich die FCI den Chinese Crested in ihrem Register auf.

Besonderheiten und Wissenswertes

Mit seinem haarlosen Körper fällt der Chinese Crested sofort ins Auge. Die oft fröhlich abstehenden Haarbüschel am Haupt haben ihm den deutschen Namen "Chinesischer Schopfhund" eingebracht. Von der Farbe her sind bei dieser Rasse alle erlaubt: es gibt die kleinen Vierbeiner in rosa, braun, Blautönen und vielen anderen Schattierungen. Mitunter ist die Haut auch gefleckt. In den Vereinigten Staaten trägt der Chinese Crested den liebevollen Beinamen "Walking hot-water bottle", was soviel wie laufende Wärmeflasche bedeutet. Da er nicht haart und am liebsten mit seinen Menschen kuschelt, macht er es sich gerne gemeinsam mit seinen Besitzern unter der Bettdecke oder auf dem Sofa bequem. Seine Knochen sind fein und die weiche Haut fühlt sich angenehm an. Typisch für die Rasse sind der Haarschopf, der ihr ein freches Aussehen verleiht. Die Spitze der Rute ziert ein Federbusch, auch die Pforten sind behaart. Nicht nur das fehlende Fell, sondern auch die Pfoten unterscheiden sich signifikant von anderen Hunderassen. Damit kann der Chinese Crested nämlich ähnlich wie ein Affe greifen.

Einzigartig ist außerdem, dass der Chinese Crested im Sommer dank des hohen Melaningehalts in der Haut bräunt. Daher neigt er zu Sonnenbränden und muss daher entsprechend geschützt sein. Dazu bietet sich eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor an. Da er zu trockener Haut neigt, sollte man auch während der kalten Jahreszeit Lotionen auftragen. Die meisten Vertreter der Rasse mögen Nässe nicht. Bei Kälte ersetzt ein Hundemantel das fehlende Fell. Bedenken sollte man, dass die Haarlosigkeit durch ein verändertes Gen hervorgerufen wurde. Daher neigen die Chinese Crested auch zu Mutationen anderer Erbinformation. Daraus resultiert zum Beispiel eine Augenkrankheit, die jedoch mit einem Gentest schon vor dem Kauf diagnostiziert werden kann. Der muntere Vierbeiner wird im Durchschnitt 10 Jahre alt.

i