Hunde in München kaufen und verkaufen

H
 Treffer  d
0 Treffer
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Hunde in München - Finde jetzt Vierbeiner in Deiner Nähe


Du möchtest einem Hund aus München ein neues Zuhause geben? Bei edogs kannst Du Deine Suche durch Eingabe Deiner Postleitzahl ganz einfach eingrenzen, so dass Dir nur Hunde in Deiner Nähe angezeigt werden. Du kannst zahlreiche Suchkriterien festlegen, etwa welche Rasse Du gerne haben möchtest, ob Du nach einem Welpen oder einem etwas älteren Hund suchst oder wie groß Dein zukünftiger Vierbeiner sein soll.

München - Suche neue Besitzer für Deinen Vierbeiner

Du suchst ein tolles neues Zuhause für Deinen Hund in München oder bist Züchter und hast Welpen abzugeben? Inseriere auf edogs mit ansprechenden Fotos/Videos und allen wichtigen Informationen über den Hund - Rasse, Geschlecht, Alter, Größe, Gesundheit, vorhandene Papiere usw. Je mehr Infos Du den Interessenten gibst, desto schneller wird sich der passende Hundebesitzer finden.

Hundehaltung in München - Vorschriften und Angebote für Hundehalter

Hundesteuer

Wer in München einen Hund hält, muss diesen innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme bzw. nach dem Umzug nach München bei der Stadtkämmerei anmelden. Die Hundesteuer beträgt derzeit (2021) pro Hund 100 Euro, für sogenannte Kampfhunde im Sinne der bayerischen Hundeverordnung kostet die Steuer im Jahr 800 Euro.

In folgenden Fällen kann eine Befreiung von der Hundesteuer beantragt werden:

  • Wenn Halter und Hund die Prüfung zum Hundeführerschein in einer anerkannten Hundeschule bestanden haben (für ein Jahr)
  • Wenn der Hund aus dem Münchner Tierheim übernommen wird (für ein Jahr)
  • Wenn der Hund als Assistenzhund aufgrund einer schweren Behinderung oder aus beruflichen, gewerblichen, öffentlichen oder gemeinnützigen Zwecken gehalten wird (unbefristet)
  • Wenn der Halter eine finanzielle Notlage nachweisen kann

Die Hundesteuer ist eine nicht zweckgebundene Steuer und wird nicht für die Stadtreinigung verwendet. Jeder Hundehalter muss die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners selber entfernen.

Leinenpflicht

Es gibt keinen generellen Leinenzwang in der Stadt München, allerdings gelten in bestimmten Bereichen gesonderte Regeln. So müssen in öffentlichen Verkehrsmitteln und auf bestimmten Flächen alle Hunde angeleint werden, auf anderen nur große, ausgewachsene Hunde ab dem vollendeten 12. Lebensmonat. Ein absolutes Hundebetretungsverbot gilt auf Kinderspielplätzen, Flächen von städtischen Grünanlagen, die als Spiel- oder Liegewiesen, Zieranlagen oder Biotopflächen ausgewiesen sind. Auch Badeanlagen und die Theresienwiese während des Oktoberfestes sind für Hunde tabu.

Sogenannte Kampfhunde im Sinne der bayerischen Hundeverordnung müssen immer angeleint geführt werden, sofern nicht durch ein Negativzeugnis ihre Ungefährlichkeit belegt werden kann.

Gefährliche Hunde

Die „Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit“ des Landes Bayern listet in Kategorie 1 folgende Rassen:

Die Haltung eines solchen Hundes steht in Bayern unter Erlaubnisvorbehalt und wird nur in Ausnahmefällen genehmigt. In der Kategorie 2 werden weitere Rassen aufgelistet, für die eine Gefährlichkeit vermutet wird, die aber im Einzelfall von einem Sachverständigen durch ein Negativzeugnis widerlegt werden kann.

Über München

Als Hauptstadt des Freistaates Bayern ist München mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 310,7 Quadratkilometern die am dichtesten bevölkerte Gemeinde Deutschlands. Für die mehr als 40.000 in München lebenden Hunde gelten zum einen die Bestimmungen der Hundeverordnung der Stadt München, zum anderen die „Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit“ des Landes Bayern.

i