Hunde in Oldenburg kaufen und verkaufen

H
 Treffer  d
0 Treffer
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Hunde in Oldenburg - Finde jetzt Vierbeiner aus Deiner Nähe

Die Suche nach einem passenden Hund unterliegt vielen wichtigen Parametern, die die Entscheidung für oder gegen einen vierbeinigen Partner bestimmen. Wer seine Suche mit edogs bestreitet, findet neben einer großen Auswahl an zu vermittelnden Hunden auch die bestmögliche Unterstützung durch die vielen einstellbaren Filter, die edogs bereitstellt. Neben Alter, Rasse, Größe und anderen Faktoren kann bei der Suche auch die Nähe des Hundes zum eigenen Standort berücksichtigt werden. Hierzu wird einfach die Postleitzahl des Wohnortes sowie einen beliebigen Suchradius eingegeben. Somit findest Du garantiert auch in Deiner Nähe den passenden Hund für Dich.

Hunde in Oldenburg verkaufen - Suche neue Besitzer für Deine Vierbeiner

Wer einen Hund in ein neues Zuhause vermitteln möchte, der kann dies ebenso über edogs tun. Das Erstellen eines Inserates ist auf edogs kostenlos. Wer sich dazu entscheidet, eine Vermittlungsanzeige zu schalten, wird von einem leicht verständlichen Fragesystem durch den Erstellungsprozess geleitet. Je mehr Informationen hierbei über einen Hund angegeben werden, desto wahrscheinlicher ist eine erfolgreiche Vermittlung. Durch Daten zum Aussehen, zu Charakter und zum Wesen des Hundes, können sich mögliche Interessenten bereits im Vorfeld ein möglichst genaues Bild machen und entscheiden, ob sie den betreffenden Hund gerne persönlich kennenlernen möchten. Eine gute Vermittlungsanzeige wird idealerweise noch von einigen aussagekräftigen Fotos abgerundet.

Hundehaltung in Oldenburg - Vorschriften für Hundehalter

Im Stadtgebiet Oldenburg gilt eine generelle Leinenpflicht für Hunde, insbesondere in der Brut- und Setzzeit vom 01.04. bis zum 15.07. In dieser Zeit müssen Hunde auch auf sonst als Freilauffläche gekennzeichneten Grünflächen an der Leine geführt werden. Im Gebiet der Innenstadt müssen Hunde ebenfalls an der Leine mitgeführt werden. Auf Kinderspielplätzen gilt ein generelles Hundeverbot.

Eine Rasseliste gibt es im Bundesland Niedersachsen nicht mehr. Damit geht einher, dass kein Hund nur aufgrund seiner Rasse als potenziell gefährlich eingestuft wird. Diese Einstufung geschieht individuell und aufgrund konkreter Vorfälle. Unabhängig davon müssen alle Hundehalter einen Sachkundenachweis erbringen, der das Grundwissen über Hundehaltung und aller damit einhergehenden Faktoren bescheinigt. Zudem sind alle in Oldenburg gehaltenen Hunde offiziell bei der Stadt anzumelden. Hierbei erhält jeder Hund eine Steuermarke, die außerhalb des privaten Haushalts am Halsband sichtbar befestigt sein muss. Somit ist jährlich eine Hundesteuer zu entrichten. Ebenso muss jeder Hund über eine abgeschlossene Tierhaftpflichtversicherung verfügen, die im Schadensfall die Kosten trägt.

Auch im öffentlichen Nahverkehr dürfen Hunde in Oldenburg mitgeführt werden. Kleine Hunde, die in einer Transporttasche transportiert werden, reisen dabei kostenlos. Größere Hunde müssen an der Leine mitfahren. Für sie wird der Fahrpreis eines Kinder-Einzeltickets erhoben. Sind Bus oder Bahn überfüllt, so darf das Fahrpersonal darüber entscheiden, ob der jeweilige Hund dennoch mitgenommen werden kann oder nicht.

Über Oldenburg

Die Stadt Oldenburg liegt im Bundesland Niedersachsen und gehört nach Hannover und Braunschweig zur drittgrößten Stadt Niedersachsens. Knapp 170.000 Einwohner leben in der beschaulichen Stadt im Norden Deutschlands. Ursprünglich als Residenzstadt und Grafschaft bekannt, trägt Oldenburg heutzutage als Universitätsstadt seinen Teil zum deutschen Bildungssystem bei. Die Flache Landschaft mit Verbindung zur Nordsee durch den Oldenburger Hafen, bietet seinen Besuchern ein weitläufiges Spazierwegenetz an und lädt zum Erkunden von Stadt und Umgebung ein.

i