Podenco Ibicenco

Die spanische Hunderasse Podenco Ibicenco wird auf Katalanisch auch Ca Eivissenc genannt und wird von der FCI mit der Standardnummer 89 in der Gruppe 5 der Spitze und Hunde vom Urtyp in der Sektion 7 des Urtyps und Hunde zur jagdeichen Verwendung geführt. Weitere Namen für den Podenco Ibicenco sind Balearen-Hund, Xarnelo, Charnegue oder Charnegui und Mallorqui oder Mayorquais.

Bis heute wird der Podenco Ibicenco in Spanien in der Niederwildjagd verwendet. In den meisten Fällen jagen diese Hunde in einer Meute. Typisch für den Podenco ist seine Fähigkeit hohe Sprünge zu machen, was zur Orientierung dient, wenn der Hund eine Beute aufgespürt hat. Die Meute kann die Beute so einkreisen und fangen.

Podenco Ibicenco im Steckbrief

Steckbrief
Größe: 60-72 cm
Gewicht: 20-30 kg
FCI-Gruppe: 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion: 7: Urtyphunde zur jagdlichen Verwendung
Herkunftsland: Spanien
Farben: Weiß, Rot-Weiß, Kitz, Rot
Lebenserwartung: 12-14 Jahre
Geeignet als: Jagdhund
Sportarten:
Charakter: Einnehmend, Unabhängig, Stur, Aktiv, Intelligent, Albern
Auslaufbedürfnisse: hoch
Sabber-Potential: gering
Stärke des Haarens: mittel
Pflegeaufwand: gering
Fellstruktur: Glatthaar: kräftig und glänzend / Rauhhaar: hart, sehr dicht / Langhaar: weich und mind. 5 cm lang
Kinderfreundlich: ja
Familienhund: ja
Sozial: ja

Herkunft und Rassegeschichte

Der Podenco Ibicenco ist einem Windhund sehr ähnlich, deshalb mag es verwundern, dass er von der FCI in die Gruppe der Hunde vom Urtyp eingestuft wird. Die Rasse stammt ursprünglich von den Balearen. Obwohl er als ibizenkischer Hund bezeichnet wird, ist er auf den ganzen Balearen und teilweise auch in Katalonien verbreitet.

Podenco Ibicenco in der Natur

Über die Herkunft des Podenco Ibicenco können nur Vermutungen angestellt werden. Der Vater dieses Hundes soll der Tesem sein, von dem auch der maltesische Pharaonenhund abstammen soll. Der Tesem war eine Art Windhund im alten Ägypten, der heute ausgestorben ist. Angeblich soll die Hunderasse von den Phöniziern im ganzen Mittelmeerraum verbreitet worden sein. Eine andere Theorie besagt allerdings, dass der Podenco von Pariahunden abstammt. Pariahunde sind eine Art Streuner, die sich natürlich ohne Züchter entwickelt und an die Lebensumstände der Region angepasst haben.

Im Jahr 1929 gelangte der erste Podenco in nördliche Regionen Europas. In England begann zu dieser Zeit die erste Zucht der Rasse unter dem Namen Pharaonenhund. Der Name stammt von Dr. Carl von Muralt, der im Jahr 1906 die Jagd auf den Balearen beschrieb. Im Jahr 1963 erließ die FCI den ersten Rassestandard für den Pharaonenhund, der sich auch auf die nahen Verwandten des Podenco Ibicenco bezog. Allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt bereits seit etwa 30 Jahren einen Rassestandard in Spanien für den Podenco Ibicenco. Deshalb wurde der Standard der FCI im Jahr 1977 wieder aufgehoben und für den maltesischen Pharaonenhund neu definiert.

Wesen & Charakter vom Podenco Ibicenco

Der Podenco Ibicenco ist vor allem eines: ein ganz besonderer Hund. Er zeigt sich sehr sensibel, anhänglich und liebesbedürftig. Auch hat er ein hohes Bedürfnis nach Sauberkeit.

Er kann durchaus eigensinnig sein und ist ein passionierter Jagdhund mit einem ausgeprägten Freiheitsdrang. Es handelt sich um eigenständige und intelligente Hunde, die nicht immer aufs erste Wort hören und gerne beim Menschen ihre Grenzen testen. Da diese Hunde in Meuten jagten, sind sie sehr sozialverträglich. Sie spielen und rennen ganz besonders gerne mit ihren Artgenossen und verhalten sich dabei auch oft clownhaft. Wenn sie sich ausgetobt haben, kuscheln sie gemeinsam.

Im Haus verhalten sich diese Hunde aus Spanien sehr ruhig, was sich ins genaue Gegenteil umkehrt, sobald sie nach draußen kommen. Die hohe Lauffreude dieser Hunde darf niemals unterschätzt werden. Alle Windhunde haben ein hohes Temperament und sind echte Jäger. Das bedeutet, dass sie ihre Beute töten, nachdem sie sie gefangen haben.

Wie ist das Wesen des Podenco Ibicenco?

Das Wesen des Podenco ist zu Hause sehr ruhig, entspannt und zurückhaltend. Dieser Hund ist liebesbedürftig und schläft gerne. Im Freien zeigt sich sein Temperament. Wenn der Podenco sich bewegen darf, ist er nicht zu bremsen.

Aussehen des Podenco Ibicenco

Podenco Ibicenco von der Seite
Podenco Ibicencos können als Glatt-, Rau- oder Langhaar vorkommen.

Der Podenco Ibicenco kann bis zu 72 Zentimeter groß werden, er gehört zu den großen Hunderassen. Sein Gewicht ist im Standard nicht festgelegt. Normalerweise wiegt dieser Hund zwischen 20 und 30 Kilo.

Es gibt Podencos mit drei unterschiedlichen Arten von Haaren: Langhaar, Glatthaar und Rauhaar. Die meisten Vertreter dieser Hunderasse haben weißes und rotes Fell, entweder kombiniert oder einfarbig. Der Hund ist in seinem Körperbau sehr schlank, gleichzeitig muskulös und besitzt einen ausgeprägten Brustkorb. Sein Kopf ist lang und schmal. Die Ohren stehen auffällig groß in dreieckiger Form aufrecht vom Kopf ab. Typisch ist die Gangart des Podenco: Er bewegt sich in einem weit ausholenden, eleganten Trab voran. Die meisten reinrassigen Podencos haben eine weiße Schwanzspitze.

Wie groß wird der Podenco Ibicenco?

Der Podenco Ibicenco erreicht eine Größe von bis zu 72 Zentimetern.

Erziehung & Haltung des Podenco Ibicenco – Das gilt es zu beachten

Der Podenco Ibicenco ist aufgrund seines lieben Wesens gut zu halten. Er ist ein guter Familienhund und freundlich mit Kindern. Dieser liebesbedürftige Hund muss auf jeden Fall Anschluss an seine Familie haben. Der Podenco sollte auf dem Land leben, keinesfalls in einer Stadtwohnung. Er benötigt mehrmals täglich ausgedehnte Spaziergänge in der Natur. Dabei kann es schwierig sein, ihn ohne Leine zu führen, denn seine Sinne sind im Freien hellwach. Schon als kleiner Hund sollte mit dem Podenco ein zuverlässiger Rückruf geübt werden. Allerdings kann es in manchen Fällen sein, dass der Hund seine starken Sinne trotzdem nicht kontrollieren kann und seinen Jagdtrieb auslebt.

Für diese Hunde ist es wichtig, dass sie Freilauf haben und mit Artgenossen spielen können. Zu diesem Zweck gibt es spezielle eingezäunte Plätze, wo sich Windhundbesitzer treffen können und die Hunde sich frei bewegen können. Wenn der Podenco sich ausgepowert hat, verhält er sich im Haus sehr ruhig und schläft die meiste Zeit friedlich in seinem Körbchen.

Wenn der Balearen-Hund gut sozialisiert wurde, lässt er sich leicht erziehen, denn dieser Hund möchte seinen Menschen gefallen. Aufgrund seiner hohen Intelligenz freut er sich, wenn er Neues lernen darf. Die Erziehung muss allerdings sehr konsequent erfolgen, denn dieser Hund nutzt jede Gelegenheit, wenn es darum geht, seinen Menschen mit seinem Charme um den Finger zu wickeln. Da der Podenco Ibicenco durchaus stur sein kann, braucht es viel Geduld bei der Erziehung. Sie sollte auf eine sanfte Art mit positiver Bestärkung erfolgen, denn diese Hunde sind sehr sensibel.

Der Podenco ist zwar kein typischer Anfängerhund, wenn sich der Mensch allerdings mit der speziellen Art des Hundes anfreunden kann und auf die richtige Art der Erziehung achtet, können auch Anfänger mit ihm glücklich werden.

Wie viel Auslauf braucht der Podenco Ibicenco?

Der Podenco Ibicenco muss mehrmals täglich für mindestens je 30 Minuten auf ausgedehnten Spaziergängen in der freien Natur unterwegs sein.

Ernährung des Podenco Ibicenco

Das Wichtigste bei der Fütterung des Podencos ist es, das Futter individuell auf den einzelnen Hund und seine Bedürfnisse abzustimmen. Es sollte immer geprüft werden, ob der Hund fit und aktiv wirkt, ob er aufmerksam ist, ob seine Muskulatur fest ist, sein Fell glänzend und seine Augen klar und strahlend sind. Übergewicht wird der Podenco Ibicenco in den wenigsten Fällen ansetzen, denn er bewegt sich sehr gerne. Wer seinen Hund genau beobachtet, kann auch seinen Energiebedarf einschätzen.

Da der Podenco Ibicenco sich so viel bewegt, sollte er sein Futter in mehreren Portionen aufgeteilt bekommen. So kann die Gefahr einer Magendrehung vermieden werden. Am besten wird der Jagdhund nach der Bewegung gefüttert, damit er hinterher ruhen kann.

Ein hochwertiges Trockenfutter eignet sich sehr gut für den Podenco. Es sollte darauf geachtet werden, dass es keine künstlichen Zusatzstoffe enthält und kann durchaus auch mit Nassfutter gemischt werden. Nassfutter schmeckt zwar jedem Hund, sollte aber nicht ausschließlich gegeben werden, da es für die Zähne des Hundes zu weich ist.

Natürlich kann der Podenco Ibicenco auch mit der Rohfütterung und mit Selbstgekochtem ernährt werden. Dies ist für den Hundehalter ein etwas höherer Aufwand als fertiges Futter, da er es selbst zusammenstellen muss. Wer für den Hund kocht, sollte darauf achten, dass das Futter nicht gewürzt wird, da der Hund sonst Magenprobleme bekommen kann.

Gesundheit – Lebenserwartung & häufige Krankheiten

Die Lebenserwartung eines Podenco Ibicenco kann ohne Probleme bei 15 Jahren liegen. Es handelt sich um einen sehr ursprünglichen und robusten Hund, der nicht auf spezielle Merkmale hin gezüchtet wurde. Der Podenco Ibicenco verträgt Hitze aufgrund seiner Herkunft aus dem Mittelmeerraum überdurchschnittlich gut. Bei Kälte kann es schon mal sein, dass er einen Hundemantel für den Schneespaziergang braucht, denn er besitzt keine wärmende Unterwolle und kann aufgrund seines extrem schlanken Körperbaus schnell frieren.

Normalerweise neigt ein Podenco Ibicenco nicht zu Übergewicht. Übergewicht wäre für die Gesundheit dieses Hundes sehr schädlich, da er von Natur aus schlank gebaut ist.

Rassetypische Krankheiten sind beim Balearen-Hund keine bekannt. Grundsätzlich handelt es sich um sehr gesunde Hunde. Wenn der Podenco in eine Narkose gelegt wird, benötigt er aber wie viele Windhunde, eine spezielle Behandlung.

Da viele Podencos in Spanien geboren werden und erst später zu uns kommen, ist es wichtig zu wissen, dass diese Hunde von den bekannten Mittelmeerkrankheiten wie Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Hepatozoonose und Herzwurm befallen sein können und unbedingt darauf getestet werden müssen. Die meisten dieser Krankheiten werden von Parasiten ausgelöst und sind einfach zu behandeln, wenn sie rechtzeitig erkannt werden. Das Schreckgespenst unter den Mittelmeerkrankheiten ist die Leishmaniose. Leishmaniose ist zwar nicht heilbar, allerdings kann sie medikamentös leicht in Schach gehalten werden.

Wie alt wird ein Podenco Ibicenco?

Ein Podenco Ibicenco kann ein hohes Alter von bis zu 15 Jahren erreichen.

Pflege des Podenco Ibicenco

Der Podenco Ibicenco ist in der Pflege seines Fells sehr anspruchslos. Lose Haare lösen sich schon durch Streicheln aus seinem Fell. Zusätzlich kann er ab und zu gebürstet werden. Der Hund verliert grundsätzlich nur sehr wenige Haare.

Die Ohren des Balearen-Hundes sollten zudem regelmäßig gereinigt werden, da Ansammlungen von Schmutz in den Ohren zu Entzündungen führen können. Normalerweise müssen die Krallen des Podencos zwar nicht geschnitten werden, da der Hund sich viel und gerne bewegt, allerdings sollten sie trotzdem regelmäßig auf ihre Länge kontrolliert werden. In Einzelfällen kann es auch beim Podenco Ibicenco nötig sein, die Krallen zu schneiden, um das Risiko von Verletzungen zu minimieren.

Podenco Ibicenco – Aktivitäten und Training

Podenco Ibicenco im Auslauf
Am besten kann der Podenco Ibicenco sich beim Windhundrennen auspowern.

Ein Podenco Ibicenco eignet sich meistens nicht besonders gut für den Hundesport. Dieser Hund muss eigentlich nur eines: Rennen. Deshalb gibt es über den Windhundverband die Möglichkeit an regelmäßigen Windhundrennen teilzunehmen, an denen ein Podenco seine wahre Freude haben wird.  Eventuell könnte für diese Rasse noch Agility als Hundesport in Frage kommen. Allerdings braucht es viel Geduld, den Podenco darin auszubilden.

Der Balearen-Hund muss sich viel und frei bewegen, kann aber aufgrund seines starken Jagdtriebs nicht so einfach von der Leine gelassen werden. Deshalb ist es empfehlenswert, mit dem Hund einen speziellen Windhundauslauf zu besuchen, wo er sich zusammen mit Artgenossen in den Freilauf begeben kann.

Natürlich eignet sich die lauffreudige Rasse auch als Begleiter beim Joggen oder Fahrradfahren.

Gut zu wissen: Besonderheiten des Podenco Ibicenco

Neben dem Podenco ist der Galgo die bekannteste spanische Hunderasse. Leider werden diese Hunde in Spanien oft misshandelt. Sie werden als Gebrauchshunde gehalten und müssen bei der Jagd ihre Leistung bringen. Tun sie dies nicht, werden sie nicht selten von ihren Besitzern erhängt. Da es in Spanien nicht üblich ist, Hunde zu kastrieren, werden Welpen auch oft ausgesetzt und sich selbst überlassen. Aber auch Hunde, die einen Besitzer haben, werden unter sehr schlechten Bedingungen gehalten. Oft werden sie über einen langen Zeitraum in enge Zwinger gesperrt, sind unterernährt und bekommen keine medizinische Versorgung oder Zuwendung.

Aus diesem Grund gibt es viele in Spanien geborene Podencos Ibicenco, die von Tierschützern aufgegriffen und zur Vermittlung ins Ausland gehen. Es macht natürlich mehr Sinn, einen solchen Hund aufzunehmen, statt einen Welpen zu kaufen. Jeder, der einen Hund aus dem Ausland adoptiert, sollte aber wissen, dass diese Hunde oft nicht so gut „funktionieren“, wie unsere klassischen Zuchthunde, da sie erstens in vielen Fällen traumatisiert sind und zweitens nicht unbedingt auf Harmonie und Folgsamkeit zwischen Mensch und Hund gezüchtet wurden. Hier braucht es viel Geduld und Einfühlungsvermögen, um diesen Hunden wieder Vertrauen ins Leben zu geben.

Nachteile des Ibiza-Podenco

Der Nachteil des Podenco Ibicenco ist eindeutig sein starker Jagdtrieb. Da er ein echter Jäger ist, kann es durchaus sein, dass er seinem Besitzer Probleme bereitet, wenn er andere kleine Tiere als Beute sieht und sie tötet. Aus diesem Grund ist es recht schwierig den Balearen-Hund von der Leine zu lassen. Andererseits braucht aber gerade dieser Hund unbedingt regelmäßige Bewegungsfreiheit.

Passt der Podenco Ibicenco zu mir?

Der Podenco Ibicenco ist ein Hund, der sehr gerne auf dem Sofa liegt und seine Streicheleinheiten ausgiebig genießt. Er fasst nicht leicht Vertrauen und ist etwas misstrauisch gegenüber Fremden, daher kündigt er auch jeden an, der unbefugt das Haus betritt. Der Podenco Ibicenco ist mit Kindern sehr freundlich und kann auch mit Katzen zusammenleben, wenn er an sie gewöhnt ist. Mit Artgenossen hat dieser Hund kein Problem, denn er ist sehr sozialverträglich und gesellig.

Podenco Ibicenco im Stehen
Der Podenco Ibicenco sollte bestenfalls auf dem Land leben um den Bewegungsdrang gerecht zu werden.

Der Balearen-Hund muss auf jeden Fall die Möglichkeit bekommen, sich ausreichend frei zu bewegen und mit Artgenossen zu spielen. Er sollte auf dem Land leben und mehrmals am Tag nach draußen dürfen. Im Idealfall ist sein Besitzer sportlich und bewegt sich ausgiebig mit dem Hund in der freien Natur. Es kann etwas Geduld erfordern, den Podenco Ibicenco zu erziehen, denn er kann manchmal stur sein. Menschen, die bedingungslosen Gehorsam von ihrem Hund erwarten, sollten sich daher eher nach einer anderen Hunderasse umsehen. Anfänger sollten sich nur dann einen Podenco anschaffen, wenn sie dazu bereit sind, sich auf diesen Hund intensiv einzulassen und sich die richtige Art der Erziehung anzueignen.

Der Podenco Ibicenco kann relativ gut alleine bleiben, wenn er schon von klein auf daran gewöhnt wurde und wenn die Alleine-Phasen nicht zu lange dauern. Wenn der Hund zuvor gut ausgelastet wurde, kann er sich ruhig in sein Körbchen legen und das tun, was er im Haus am liebsten tut: schlafen.

Der Garten, in dem sich ein Podenco frei bewegt, sollte sehr gut abgesichert sein, denn dieser Jagdhund geht sehr gerne alleine jagen und kann locker über einen Zaun mit einer Höhe von zwei Metern springen. Wenn der Balearen-Hund seine Besitzer auf Reisen oder auf Ausflüge in die Stadt begleiten soll, muss er gut sozialisiert werden, damit er keine Angst hat.

Für Senioren ist dieser Hund wahrscheinlich nicht so gut geeignet, da sie sich schwer tun könnten, ihm genügend Bewegung zu verschaffen. Einem Podenco darf niemals ein zu ruhiges Leben aufgezwungen werden.

Schenke diesen Hunden ein Zuhause

Nicola

Nicola

In meiner Freizeit fotografiere ich Hunde für mein Leben gern. Meistens geraten mir die edogs Bürohunde vor die Linse.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag