Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar ist im FCI-Standard Nr. 98 geführt. Die Rasse gehört den Vorstehhunden in Gruppe 7 und dort den kontinentalen Vorstehhunden in Sektion 1 an. Darin ist er ein Hund der Untergruppe 1.1 Typ „Braque“.

Deutsch Drahthaar im Steckbrief

Steckbrief
Größe: Rüden: 61-68 cm, Hündinnen: 57-64 cm
Gewicht: 27-32 kg
FCI-Gruppe: 7: Vorstehhunde
Sektion: 1.1 Kontinentale Vorstehhunde
Herkunftsland: Deutschland
Farben: Leber, Leber-Weiß, Schwwarz-Weiß, Rotschimmel-Braun, Braun, Braunschimmel, Schwarzschimmel
Lebenserwartung: 12-14 Jahre
Geeignet als: Jagd-, Gebrauchs-, Arbeitshund (Familienhund nur teilweise)
Sportarten:
Charakter: Eigenwillig, Intelligent, Anhänglich, Aktiv, Loyal, Freundlich
Auslaufbedürfnisse: hoch
Sabber-Potential: eher gering
Stärke des Haarens: eher gering
Pflegeaufwand: eher gering
Fellstruktur: hart, anliegend, dicht
Kinderfreundlich: mittel
Familienhund: ja
Sozial: mittel

Herkunft und Rassegeschichte

Der Deutsch Drahthaar wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gezielt als Jagdhund gezüchtet. Die Verfügbarkeit von Schusswaffen änderte zu dieser Zeit die Jagdtechnik und die Verbreitung Jagens. Bis dahin war die Jagd vorwiegend adeligen Kreisen mit ihren Jagdmeuten vorbehalten. Nun reichten eine Waffe und ein gut ausgebildeter Jagdhund aus. Es galt also, einen Hund zu züchten, der alle Aufgaben im Rahmen der Jagd erfüllen kann. In die Zucht flossen verschiedene Rassen mit für die Jagd idealen Eigenschaften ein. Die Ahnen des Deutsch Drahthaar Hundes sind:

Deutsch Drahthaar im Rasseportrait
Deutsch Drahthaar in der Natur

Die Grundlagen für die Zucht legte Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch fest. In Jagdkreisen ist der Jagdkynologe unter seinem Pseudonym Hegewald bekannt. Um optimale Vorstehhunde und vielseitige Jagdhunde zu erreichen, wählte er die besten Zuchttiere der beteiligten Rassen aus und begann 1873 mit der Zucht. Ziel der Zuchtauswahl war ein leistungsfähiger und drahthaariger Jagdgebrauchshund.

Den ersten Zuchtverein gründeten Züchter im Jahr 1902. Einen ersten Standard für die Rasse Deutsch Drahthaar legte der Verein 1924 fest. Danach steht bei der Zucht bis heute die Leistungsfähigkeit des Hundes im Vordergrund. Die FCI erkannte den Deutsch Drahthaar 1954 als internationale Hunderasse an.

Wie alt wird ein Deutsch Drahthaar?

Der Deutsch Drahthaar wird zwischen 12 und 14 Jahre alt.

Wesen & Charakter vom Deutsch Drahthaar

Bei der Rasse handelt es sich in erster Linie um Jagdhunde mit allen für die Jagd nützlichen Eigenschaften. Als Vorstehhund bleibt er stehen, sobald er Wild wittert und zeigt es somit an. An der Richtung, aus der er Witterung aufnimmt, erkennt der Jäger den Standort des Wildes. Als Jagdhund ist der Deutsch Drahthaar schussfest und beherrscht die Nachsuche nach dem Schuss. Zudem apportiert er das erlegte Wild. Dabei bewegt er sich im Wasser ebenso sicher wie in Wald und Feld. Er beherrscht somit alle Aufgaben, für die vor seiner Zucht verschiedene Hunde eingesetzt wurden. Lediglich die Baujagd gehört aufgrund seiner Größe nicht zu seinem Aufgabenbereich und bleibt dem Terrier überlassen.

Außerhalb seiner Haupttätigkeit bewacht der Deutsch Drahthaar Haus und Hof und zeigt sich als angenehmer und folgsamer Familienhund. Typische Eigenschaften der Rasse sind:

  • Intelligenz
  • Leichtführigkeit
  • Arbeitsfreude
  • Wesensfestigkeit
  • Ausgeglichenheit
  • Wachsamkeit
  • Robustheit
  • Pflegeleichtigkeit
  • Kinderfreundlichkeit
  • Leistungsfähigkeit
  • Gutmütigkeit
  • Agilität
  • Anhänglichkeit
  • Treue
  • starkes Selbstbewusstsein

Ein Deutsch Drahthaar baut eine feste Bindung zu seiner Familie und insbesondere zu seinem Jagdpartner auf. Kindern gegenüber zeigt er sich freundlich und geduldig. Fremden gegenüber ist der Hund reserviert, jedoch nicht aggressiv. Im Kontakt mit anderen Hunden ist dieser Jagdhund verträglich. An Haustiere wie Katzen oder Kleintiere muss er bereits als Welpe gewöhnt werden, um sie zu akzeptieren. Unter Umständen betrachtet er sie als Jagdbeute.

Trotz all seiner positiven Eigenschaften ist der Deutsch Drahthaar ein typischer Jagdhund. Er wird vorwiegend zu diesem Zweck gezüchtet. Die meisten Züchter geben ihre Welpen daher nur an Jäger ab. Lediglich Hunde, die nicht erfolgreich die anspruchsvollen Jagdhundeprüfungen wie die Hegewald-Prüfung bestehen, werden auch anderen Käufern überlassen.

Wie groß wird ein Deutsch Drahthaar?

Rüden erreichen eine Widerristhöhe bis zu 68 Zentimeter. Hündinnen werden etwa 64 Zentimeter groß.

Aussehen des Deutsch Drahthaar

Neben seinen für die Jagd optimierten Eigenschaften ist der Deutsch Drahthaar ein optisch attraktiver Hund. Dazu trägt sein meist zweifarbiges Fell ebenso bei, wie sein hübsches Gesicht. Die dunkelbraunen Augen erhalten mit den stark pigmentierten Lidrändern einen deutlichen Kontrast und wirken dadurch heller. Der wache Blick, Schlappohren und ein ausgeprägter Bart verleihen dem Hund eine freundliche Erscheinung. Das Gesicht weist einen deutlichen Stop (Übergang von der Nasenwurzel zur Augenpartie) und stark ausgebildete und behaarte Augenbrauenbögen auf. Sein Fang ist breit, lang und ausreichend kräftig, um einen Fuchs zu apportieren. Sein kräftiger Kiefer ist mit großen Zähnen bestückt.

Deutsch Drahthaar im Rasseportrait
Der Deutsch Drahthaar hat eine freundliche Erscheinung.

Der Körperbau des Deutsch Drahthaar ist kraftvoll mit einer tiefen, breiten Brust und einem muskulösen Hals. Seine Läufe sind gerade und ebenso wie die Schultern stark muskulös. Die oval geformten Pfoten sind von widerstandsfähigen Ballen begleitet. Eine gerade, eher kurze Rückenpartie geht in breite Hüften und eine lange Rute über.

Die Ruten dieser Jagdhunde dürfen mit einer Ausnahmegenehmigung kupiert werden, wenn Züchter und zukünftiger Besitzer eine Jagdausübungsberechtigung besitzen. Weitere Voraussetzungen für die Ausnahmeregelung sind jagdlich geführte Elterntiere sowie ein Nachweis über die Notwendigkeit des Kupierens für die Nutzung.

Schützendes Fell für harte Einsätze

Das dicht anliegende Fell ist hart und drahtig. Damit schützt es den Hund vor Verletzungen durch Dornen oder scharfe Gräser, wenn er sich im Gelände bewegt. Unter dem Deckhaar befindet sich eine dichte Unterwolle. Sie ist wasserabweisend und verleiht dem Deutsch Drahthaar eine hervorragende Wetterbeständigkeit. Die Fellfarben sind:

  • Braun
  • Braunschimmel
  • Schwarzschimmel
  • Hellschimmel

Deutliche weiße Abzeichen im Bereich der Brust sind bei braunen Hunden möglich. Die Schimmel-Varianten sind häufig mit abgegrenzten Farbplatten geschmückt. Die Farbe des Nasenschwamms ist abhängig von der Fellfarbe Braun oder Schwarz.

Größe und Gewicht des Deutsch Drahthaar:

Größe Gewicht
Hündin 57 bis 64 cm 27 bis 29 kg
Rüde 61 bis 68 cm 29 bis 32 kg

Erziehung & Haltung des Deutsch Drahthaar – Das gilt es zu beachten

Aufgrund seines gut schützenden Haarkleides könnte der Deutsch Drahthaar draußen leben. Sein Wesen jedoch verlangt nach Familienanschluss. Daher ist er kein Zwingerhund. Die Jagdhunde haben ihren Platz im Haus mit direktem Kontakt zur Familie. Auf einem sicher umzäunten Grundstück bewegen sie sich gerne frei und bewachen ihr Revier. Der Wohnort eines Deutsch Drahthaar ist grundsätzlich ein Haus mit Garten in möglichst ländlicher Umgebung. Für die Haltung in einer Etagenwohnung oder in der Stadt eignet sich die Rasse nicht.

Der Deutsch Drahthaar ist kein Anfängerhund

Die Erziehung des Deutsch Drahthaar muss konsequent erfolgen. Mit ihrem stark ausgeprägten Selbstbewusstsein neigen die Hunde dazu, ihren eigenen Vorstellungen zu folgen. Diese Neigung lässt sich mit einer konsequenten Erziehung kontrollieren. Ohne diese könnte der Hund im Haus seine eigenen Regeln aufstellen und außerhalb zu einer ernstzunehmenden Gefahr werden. Laien in der Hundeerziehung könnten dazu neigen, dem ansprechenden Aussehen und dem treuherzigen Gesichtsausdruck zu leicht nachzugeben. Diese Jagdhunde gehören in erfahrene Hände und sind keinesfalls die richtige Wahl für Anfänger in der Hundehaltung. Fachkundige und engagierte Hundehalter sind daher eine wichtige Voraussetzung für das Zusammenleben mit der Rasse.

Trotz seiner Anhänglichkeit und Treue bleibt der Deutsch Drahthaar ein Hund, der seine Aufgabe in der Jagd sieht. Wer ihn nicht für diesen Zweck einsetzen möchte, muss ihm zum Ausgleich andere Aufgaben bieten. Ist das Tier nicht ausgelastet, kann es sehr unangenehme Eigenarten entwickeln und sich nicht mehr führen lassen.

Die Rasse zeichnet sich bei richtiger Erziehung durch eine gute Leinenführigkeit aus. Spaziergänge mit Freilauf sind mit einem Jagdhund stets problematisch. Soll der Hund sich während des Auslaufs frei bewegen können, muss er absolut zuverlässig abrufbar sein.

Ausbildung für Hund und Besitzer sinnvoll

Bei artgerechter Haltung des Jagdhundes ist die Ausbildung vergleichsweise leicht. Die Hunde sind intelligent und lernen schnell. Wichtig ist, dass nicht nur der Hund eine Ausbildung erhält, sondern auch sein Besitzer. Jagdgebrauchshundevereine und Jägerverbände bieten dafür spezielle Hundeführerlehrgänge an. Dort lernt der Hund neben den jagdlichen Fähigkeiten auch das allgemeine Grundgehorsam. Sein Besitzer lernt, wie er ihm das vermittelt. Für Menschen, die erstmals einen Deutsch Drahthaar erziehen möchten, empfiehlt sich die Teilnahme an einem solchen Kurs.

Eine wichtige Basis für die Erziehung ist eine bereits im frühen Welpenalter begonnene Sozialisierung. Daher sollten Käufer ihre Hunde nur von verantwortungsbewussten Züchtern kaufen. Die zweite wichtige Grundlage ist eine enge Bindung zwischen dem Hund und seinem Besitzer. Diese lässt sich nur mit einer ruhigen, geduldigen und sensiblen Erziehung erreichen. Gewaltsame, aggressive und laute Erziehungsmethoden sind bei allen Hunden unangebracht und führen zu Verhaltensauffälligkeiten sowie dauerhaft schwerer Erziehbarkeit. Bindung und Sozialisierung werden auch in Hundeschulen gefördert. Es ist sinnvoll, neben der jagdlichen Ausbildung bereits mit dem Welpen eine Hundeschule zu besuchen.

Was kostet ein Deutsch Drahthaar?

Seriöse Züchter berechnen für einen Welpen Preise ab etwa 1.000 Euro. Sind die Hunde bereits für die Jagd ausgebildet, kosten sie zwischen 2.000 und 3.500 Euro.

Ernährung des Deutsch Drahthaar

Mit ihrer Agilität und ihrem muskulösen Körperbau benötigen Deutsch Drahthaar proteinhaltiges Futter mit deutlichem Fettanteil. Fleisch ist daher die ideale Nahrung für die Rasse. Die Hunde sind robust und haben keine Probleme mit einem empfindlichen Magen. Das Barfen mit rohem Fleisch vom Rind, Geflügel, Wild und Kleintieren ist eine gesunde und gute Form, einen Jagdhund mit derart großem Bewegungspotential zu füttern. Rohes Schweinefleisch dürfen Hunde nicht fressen. Ergänzt um Gemüseflocken erhält er zusätzlich wichtige Vitamine. Hochwertiges Dosen- oder Trockenfutter eignen sich ebenfalls, wenn der Fleischanteil ausreichend ist. Eine ausschließliche Trockenfutter-Ernährung kann eintönig für den Hund werden.

Eine gute Alternative für jede Hunderasse ist eine Misch-Ernährung aus frischem und abgekochtem Fleisch, Trockenfutter und hochwertigem Dosenfutter. Als Snack zwischendurch eignen sich Hundekuchen, Trockenfleisch sowie Rinderhautknochen. Knochen sind keine idealen Zwischenmahlzeiten. Er mag sie zwar gerne, doch kann er selbst die Verletzungsgefahr durch Knochensplitter nicht einschätzen, sein Besitzer schon. Zu viele Knochen verursachen zudem Verstopfungen.

Wie alle großen Hunde neigt der Deutsch Drahthaar zu Magendrehungen. Es ist daher wichtig, nach dem Fressen darauf zu achten, dass er Ruhe bekommt. Viel Bewegung mit vollem Magen begünstigt die schlimmstenfalls tödliche Magendrehung. Die Fütterungszeiten sind idealerweise morgens nach dem ersten Spaziergang und am Abend.

Eine Besonderheit der Jagdhunde ist eine Futterpause während der Jagd. Da sie in dieser Situation stets angespannt sind, kann ausreichende Ruhe nach dem Fressen nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund erhalten sie am Abend vor der Jagd ihre letzte Mahlzeit und werden erst nach der Jagd wieder gefüttert. Während der Jagd ist eine ausreichende Wasserversorgung wichtig. Mindestens einmal in der Stunde soll der Hund während der Jagd Wasser bekommen, an warmen Tagen auch öfter.

Das dürfen Hunde nicht fressen:

  • rohe Kartoffeln
  • Tomaten
  • Auberginen
  • rohes Schweinefleisch und Schweineknochen
  • ungegarte Hülsenfrüchte
  • Weintrauben und Rosinen
  • Schokolade und andere kakaohaltige Lebensmittel
  • Zucker
  • Kernobst
  • gegarte Knochen

Wie viele Welpen bekommt ein Deutsch Drahthaar?

Die meisten Würfe bestehen aus vier bis sechs Welpen. Gelegentlich sind auch acht und mehr Welpen in einem Wurf möglich.

Gesundheit – Lebenserwartung & häufige Krankheiten

Der Deutsch Drahthaar wird bei guter Gesundheit zwischen 12 und 14 Jahre alt. Aufgrund seines starken Bewegungsdrangs und seines muskulösen Körpers neigt er nicht zur Bildung von Übergewicht.

Da die Zucht der Rasse von verantwortungsbewussten Züchtern erfolgt, verfügt dieser Jagdhund über vorbildliche Anlagen. Er hat eine robuste Gesundheit und ist wenig anfällig für Krankheiten. Selbst die bei großen Hunden weit verbreitete Hüftgelenksdysplasie ist durch strenge Auslese bei der Zucht nur selten anzutreffen.

Eine Erkrankung, die auch beim Deutsch Drahthaar auftreten kann, ist die Craniomandibuläre Osteopathie. Dabei handelt es sich um Veränderungen im Bereich des Schädel- und Kieferknochens, die sehr schmerzhaft für den Hund sein können. Diese ansonsten nur bei Terriern bekannte Krankheit tritt bei jungen Hunden im Alter zwischen drei und sechs Monaten auf und kommt zum Stillstand, wenn der Hund etwa ein Jahr alt ist. Kennzeichen sind starke Schmerzen, Futterverweigerung, Apathie und starkes Speicheln. Lassen sich die für den Hund unerträglichen Schmerzen nicht eindämmen, muss er schlimmstenfalls eingeschläfert werden.

Selten kann eine Epilepsie vorliegen oder eine Blutgerinnungsstörung wie die von Willeband-Krankheit. Stoffwechselerkrankungen sowie ein eingerolltes Augenlid treten ebenfalls in seltenen Fällen auf.

Gegen Kälte und Nässe ist der Deutsch Drahthaar durch sein dichtes Fell und seine wasserabweisende Unterwolle geschützt. Er bewegt sich daher bei jedem Wetter gerne draußen. Weniger empfindlich als andere Hunde reagiert die Rasse auch auf hohe Temperaturen. Dennoch sollte das Arbeitspensum an warmen Sommertagen reduziert werden.

Pflege des Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar ist besonders pflegeleicht. Sein hartes Fell sollte einmal in der Woche mit einem Striegel gebürstet werden, um Schmutz und Pflanzenrückstände zu entfernen. Der Deutsch Drahthaar gehört zudem zu den Hunden, die nur sehr wenig haaren.

Wie pflegt man einen Deutsch Drahthaar?

Der Deutsch Drahthaar sollte einmal in der Woche mit einem Striegel gebürstet werden. Mehr Pflege benötigt er nicht.

Deutsch Drahthaar – Aktivitäten und Training

Als ausgeprägter Jagdhund ist der Deutsch Drahthaar sehr bewegungsfreudig. Außerhalb der Jagd und des Jagdtrainings benötigt er täglich mehrstündige Spaziergänge. Die Hunde sind ideale Partner beim Joggen und beim Radfahren. Zudem lieben sie die Bewegung im Wasser und gehen gerne mit ihrem Besitzer schwimmen.

Um ihn stets auszulasten und auch mental zu fördern, eignen sich sehr aktive Hundesportarten wie Agility. Wer einen Deutsch Drahthaar nicht zur Jagd einsetzt, muss diesen Hund mit vergleichbaren Hundesportarten auslasten. Fährtensuche, Begleithundesport, Mantrailing und Vielseitigkeitssport sind mögliche Beschäftigungen für die Tiere.

Deutsch Drahthaar im Rasseportrait
Deutsch Drahthaar – Kraftvoll und muskulös

Gut zu wissen: Besonderheiten des Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar gehört zu den beliebtesten Hunden in Deutschland. In der Welpenstatistik des VDH belegt er mit jährlich über 3000 Welpen seit mehreren Jahren den dritten Platz. In vielen anderen Ländern gehört er zu den beliebtesten Hunden für den Einsatz bei der Jagd.

Ein Deutsch Drahthaar ist auch der ständige Begleiter des deutschen Schauspielers Fritz Wepper.

Nachteile des Deutsch Drahthaar

Wirkliche Nachteile sind nicht mit dieser Hunderasse verbunden. Künftige Besitzer müssen sich nur darüber bewusst sein, dass es sich um einen Jagdhund handelt, der dementsprechend beschäftigt werden möchte. Kann er nicht auf Jagd gehen, sollte eine passende Hundesportart für ihn gefunden werden.

Passt der Deutsch Drahthaar zu mir?

Die Rasse zeichnet sich zweifellos durch sehr schöne und eindrucksvolle Hunde aus. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um rein für die Jagd gezüchtete Tiere handelt. Ihr bevorzugter Platz ist daher an der Seite eines Jägers. Zwar findet sich ein Deutsch Drahthaar mit ausgedehnten Spaziergängen und konsequenter Erziehung auch in einem sehr aktiven Haushalt zurecht. Die ideale Haltung ist das jedoch für den Hund nicht. Er ist freundlich und anhänglich in der Familie, aber kein Schoß- und Schmusehund. Wer sich einen Hund dieser Rasse anschaffen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er sehr viel Zeit und Aktivität aufwenden muss.

Kolja von edogs

Kolja von edogs

Kolja gehört zu dem Team von edogs und ist unter anderem für alle technischen Belange rund um den Hundemarkt verantwortlich.

Nächster Beitrag