Käse für Hunde

von Franziska Schommertz
0 Kommentar
edogs Academy - Deine Online Hundeschule
Hunde sind genau wie Menschen sehr unterschiedlich in ihren Essgewohnheiten – manche Vierbeiner sind wandelnde Fressmaschinen und futtern alles, was sie kriegen können, andere sind extrem wählerisch und schwer zufriedenzustellen. Bei einer Leckerei sind sich aber fast alle Hunde einig: Käse für Hunde ist der Renner! Aber ist es wirklich eine gute Idee, den Hund mit Milchprodukten zu füttern? Ob und wie viel Käse Dein Hund bekommen darf und worauf Du achten solltest, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Dürfen Hunde Käse fressen?

Käse ist ein Milchprodukt, und Milch in flüssiger Form vertragen die meisten Hunde nicht, sie reagieren mit Verdauungsbeschwerden, Verstopfung und Bauchschmerzen bis hin zu schweren Durchfällen. Dafür verantwortlich ist die in Kuhmilch enthaltene Laktose, auch als Milchzucker bekannt. Um diese zu verarbeiten, fehlt dem Organismus unserer ausgewachsenen Vierbeiner ein Enzym namens Laktase. Zwar haben Welpen zur Aufspaltung des in der Muttermilch enthaltenen Milchzuckers dieses Enzym noch, es wird aber später nicht mehr benötigt und daher vom Stoffwechsel abgebaut. Deshalb leiden die meisten erwachsenen Hunde, genau wie viele Menschen auch, unter einer Laktoseintoleranz

Allerdings können selbst sensible Hunde einen geringen Laktosegehalt dennoch meist noch gut vertragen. Hart- und Schnittkäsesorten wie Edamer, Bergkäse, Gouda, Emmentaler oder Parmesan sind bedingt durch den langen Reifungsprozess nahezu laktosefrei, und auch Ziegenkäse enthält nur verschwindend geringe Mengen an Laktose. Für Härtefälle kann sogar auf extra gekennzeichnete laktosefreie Käsesorten zurückgegriffen werden. Und da fast alle Hunde Käse lieben, eignet dieser sich wunderbar als Belohnung beim Training in der Hundeschule. Vor allem die Hart- und Schnittkäse-Sorten lassen sich prima in kleine Würfel portionieren, die dann im Leckerli-Beutel immer zur Hand sind, wenn der Hund seine Aufgabe besonders gut ausgeführt hat.

Ist Käse unbedenklich für meinen Hund?

Käse ist ein Milchprodukt, und Milch vertragen viele Hunde schlecht oder gar nicht. Der darin enthaltene Milchzucker kann zu Verdauungsproblemen und Bauchschmerzen führen. Viele Käsesorten enthalten aber nur winzige Mengen Laktose und werden daher sogar von empfindlichen Hunden gut vertragen. Wenn Du die richtige Sorte wählst, darf Dein Hund gerne ab und zu ein Stückchen Käse bekommen.

Hund Käse: Hund bettelt am Tisch

Die meisten Hunde können Käse mit geringen Laktosegehalt meist noch gut vertragen.

Wie viel Käse dürfen Hunde fressen?

Wie bei allen Genussmitteln ist es auch beim Käse für den Hund eine Frage der Menge, die zwischen unbedenklich und schädlich entscheidet. Dabei sind sowohl grundsätzliche Fragen als auch individuelle Unterschiede zu beachten: Reagiert Dein Hund sehr sensibel auf unterschiedliche Futtersorten oder Leckerli, musst Du vorsichtig ausprobieren, welche Käsesorte in welcher Menge sein Verdauungstrakt noch gut toleriert. Und auch der Fettgehalt von Käse entscheidet darüber, welche Menge pro Tag oder pro Woche für den jeweiligen Hund noch tolerabel ist. Damit sich die Belohnungshappen nicht als ungesunde Fettpolster auf den Hüften niederschlagen, sollte die Käse-Ration in die gesamte tägliche Futterberechnung mit einbezogen werden.

Der große Vorteil von Hartkäse als besondere Belohnung im Training ist, dass Du ihn ohne großen Aufwand in winzige Stückchen portionieren kannst. Und wenn Dein Hund den Käse genau so liebt wie die meisten seiner Artgenossen, wird sein feiner Geruchssinn ihm verraten, was da im Futterbeutel steckt, und er wird selbst für diese Minihäppchen nahezu alles tun, was Du von ihm verlangst. Und damit der Käsehappen seine Wirkung behält, sollte er eben nicht in großen Mengen gegeben, sondern sozusagen als „Jackpot“ für ganz besondere Leistungen des Hundes vorgehalten werden.

Wie viel Käse darf ein Hund essen?

Wie bei allen Leckereien kommt es immer auf die Menge an, ab wann etwas ungesund wird. Du musst individuell schauen, wie viel und welchen Käse Dein Hund gut verträgt, ohne Verdauungsprobleme zu bekommen oder auch zu dick zu werden. Ab und zu ein Häppchen Hart- oder Schnittkäse zur Belohnung oder als Leckerei schadet aber in aller Regel keinem Hund.

Diese Käsesorten eignen sich am besten für Hunde

Grundsätzlich solltest Du beim Käsekauf zunächst die auf der Verpackung angegebenen Inhaltsstoffe studieren. Vor allem der Gehalt an Fett und Salz im Käse sollte für den Hund möglichst niedrig sein. Zu viel Salz könnte unter anderem zu Problemen mit den Nieren führen. Als besonders gut verträglich gelten zum Beispiel diese Käsesorten:

  • Parmesan
  • Pecorino
  • Grana Padano
  • Bergkäse
  • Appenzeller
  • Emmentaler
  • Gouda
  • Cheddar
  • Edamer
  • Ziegenkäse

Auch der Gehalt an wichtigen Mineralstoffen wie Kalzium oder Magnesium ist in lange gereiften Käsesorten durch den weitgehenden Entzug von Feuchtigkeit besonders hoch. Kalzium ist wichtig für die Knochen, Magnesium für die Muskeln, und sogar ein reinigender Effekt für die Zähne wird den harten Käsebrocken zuweilen zugeschrieben.

Welche positiven Eigenschaften hat Käse auf den Hund?

Käse ist für Hunde eine Delikatesse, da er sehr intensiv riecht und schmeckt. Vor allem lange gereifte Hart- oder Schnittkäsesorten enthalten zahlreiche gesunde Mineralstoffe und Vitamine, die - in Maßen verfüttert - der Gesundheit des Hundes zugutekommen. Außerdem lassen sich fast alle Hunde mit einem Würfel Käse als Belohnung zu Bestleistungen im Hundetrainig „überreden“.

Hund Käse: verschiedene Käsesorten

Damit Dein Hund den Käse gut verträgt, sollte vor allem der Gehalt an Fett und Salz im Käse möglichst niedrig sein.

Diese Käsesorten sollten Hunde nicht bekommen!

Vorsicht ist dagegen geboten bei weicheren Käsesorten, die meist einen deutlich höheren Laktosegehalt aufweisen. Auch stark gesalzene oder speziell gewürzte Käse, Frischmilchprodukte, Schmelzkäse oder alle Sorten mit Edelschimmel gehören nicht auf den Speiseplan des Hundes, da sie ungesund oder sogar giftig sein können. Blauschimmelkäse enthält beispielsweise Mykotoxine, die zwar für den Menschen unbedenklich sind, bei unseren Haushunden dagegen zu schweren Vergiftungserscheinungen führen können. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Gorgonzola
  • Roquefort
  • Stilton
  • Mozzarella
  • Käse aus frischer Milch
  • Kochkäse
  • Schichtkäse
  • Schmelzkäsezubereitungen

Ungeeignet für den Hund ist auch die Käserinde, da sie durch den Herstellungsprozess besonders viel Salz enthält und oft auch mit Wachsen, Kunststoffen oder sogar mit Medikamenten wie Antibiotika behandelt wird. 

Gibt es speziellen Käse für Hunde?

Tatsächlich werden im Fachhandel spezielle Hundeleckerlis mit Käsesgeschmack oder auch Kaustangen aus Hartkäse angeboten. Normaler Hart- oder Schnittkäse wie Gouda, Bergkäse oder Parmesan erfüllt aber den gleichen Zweck und wird von fast allen Hunden auch sehr gerne gefressen.

Fazit

Die Frage, ob Hunde Käse fressen dürfen, lässt sich für die allermeisten Vierbeiner mit einem klaren „Ja“ beantworten. Tatsächlich ist Käse eine große Delikatesse für viele Hunde, was unter anderem am würzigen Geschmack, dem intensiven Geruch und nicht zuletzt auch daran liegen mag, dass Herrchen und Frauchen diese Leckerei ja auch zu sich nehmen. 

Entscheidend für die Verträglichkeit von Käse ist allerdings der Gehalt an Milchzucker (Laktose), denn viele erwachsene Hunde können diesen nicht verstoffwechseln und entwickeln dann Verdauungsprobleme bis hin zu schweren Durchfällen. Daher sollte für den Hund immer nur ein Käse mit möglichst geringem Laktosegehalt gewählt werden. Auch der Fettanteil darf nicht zu hoch sein, um ungesunde Fettpolster zu vermeiden.

Sofern Dein Hund also Käse gerne mag und Du eine Sorte gefunden hast, die er auch gut verträgt, dann spricht nichts dagegen, ihm ab und an ein Stückchen Käse als Leckerchen zu geben. Noch besser ist es, wenn Du kleine Stückchen Hart- oder Schnittkäse als Belohnungshappen im Training verwendest, denn so kannst Du Deinen Sportsfreund zu ungeahnten Leistungen animieren.

Beliebte Hunde im edogs Marktplatz

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.