Home Hundewissen von A bis ZHundegesundheit Hund anstecken mit Grippe: Ist das möglich?

Hund anstecken mit Grippe: Ist das möglich?

von Marie Brede
0 Kommentar
Kostenloses E-Book Welpen 1x1 zum Download

Abgeschlagenheit, Halsschmerzen und Fieber, jeder kennt diese Symptome. Vor allem im Winter und Herbst macht die Grippe uns zu schaffen. Doch kannst Du, auch wenn Du erkrankt bist, weiterhin unbesorgt mit Deinem Vierbeiner kuscheln? Oder musst Du befürchten, dass Du Deinen Hund anstecken kannst mit Grippe? Wir verraten Dir, ob Du Deinen Hund mit der Grippe anstecken kannst oder er Dich.

Kann ich meinen Hund mit Grippe anstecken?

Eine Grippe, auch Influenza genannt, wird durch Viren ausgelöst. Das sind kleine Erreger, die sich im Körper schnell vermehren. Es gibt Hunderte von verschiedenen Grippeviren.

Die Grippeviren von Menschen und Hunden sind unterschiedlich. Wenn Du also an einer Grippe erkrankt bist, ist es eher unwahrscheinlich, dass Du Deinen Hund anstecken kannst. Hunde reagieren nämlich auf viele Viren, für die Menschen empfänglich sind, unempfänglich. Studien haben gezeigt, dass die Grippeviren des Menschen zwar auf Hunde übertragen werden können, diese jedoch in der Regel nicht erkranken. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Deine Fellnase mit Grippe ansteckst, ist also eher gering. Da sich Grippe Viren jedoch ständig weiterentwickeln, kann eine Übertragung auf den Hund nicht ganz ausgeschlossen werden.

In Folge einer Grippe kommt es jedoch auch zu Bakterien. Eine durch Bakterien entstandene Erkältung ist vom Menschen auf den Hund übertragbar. Achte also darauf, wenn du erkältet bist, nicht in die Richtung deines Hundes zu niesen oder zu husten und benutzte Taschentücher zu entsorgen.

Hund anstecken Grippe

Wenn Du an einer Grippe erkrankt bist, ist es eher unwahrscheinlich, dass Du Deinen Hund anstecken kannst.

Kann mein Hund mich mit Grippe anstecken?

Es sind bislang keine Fälle bekannt, bei denen ein Hund einen Menschen mit Grippe angesteckt hat. Zwar können Hunde an Grippe erkranken, jedoch wird diese durch andere Viren ausgelöst als beim Menschen. Auch hier gilt, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Mensch sich beim Hund ansteckt. Das Ansteckungsrisiko unter Hunden ist jedoch groß, weshalb ein kranker Hund im Haushalt so gut wie möglich von anderen Tieren isoliert werden sollte.

Somit ist eine Krankheitsübertragung vom Menschen aufs Tier und umgekehrt unwahrscheinlich, kann aber nicht ganz ausgeschlossen werden. Deutlich wahrscheinlicher ist es, dass Menschen sowie Hunde ihre Artgenossen anstecken.

Ursachen

Eine Infektion hat besonders leichtes Spiel, wenn das Immunsystem Deines Vierbeiners geschwächt ist. Achte also darauf, Deinen Hund nach Spaziergängen immer richtig abzutrocknen und ihn nicht zu lange im Schnee spielen zu lassen. Außerdem trägt auch eine ausgewogene Ernährung zu einem starken Immunsystem bei.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.