Home Hundewissen von A bis Z Hundemensch – 10 Dinge, woran man es erkennt

Hundemensch – 10 Dinge, woran man es erkennt

von Michelle Holtmeyer
0 Kommentar
Kostenloses E-Book Welpen 1x1 zum Download

Der Hundemensch hat Merkmale, die ihn vom Katzenmenschen unterscheiden. Manchmal ist es gar nicht so offensichtlich, aber sobald wir einen Hund an unserer Seite haben und unser Leben mit ihm verbringen, verändert sich unser Alltag und gleichzeitig auch unser Verhalten. Hier zeigen wir euch, woran man einen Hundemenschen erkennen kann und ob es tatsächlich einen Unterschied zum Katzenliebhaber gibt.

Hundemensch – Was zeichnet ihn aus?

Ein Hundemensch wird häufig als extrovertiert, fröhlich und aufgeschlossen beschrieben. Das ist auch kein Wunder, denn wenn man an den besten Freund des Menschen denkt, dann kommt sofort das Bild des überschwänglichen Vierbeiners mit wedelndem Schwanz und freundlichem Blick in den Kopf. Das Haustier wird oft als das Spiegelbild seines Menschen bezeichnet und so finden sich die vielen guten Eigenschaften eines Hundes oft auch an seinem Besitzer wieder.

Hunde lieben es, mit ihrem Herrchen oder Frauchen unterwegs zu sein und auf jeder Reise fest eingeplant zu werden. Manche Hunde freuen sich auch über alle Maßen, wenn Besucher die Wohnung betreten und können gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Andere hingegen machen sich lautstark bemerkbar, wenn ihnen etwas nicht passt, sie Angst haben oder unsicher sind

Auch die Gelehrigkeit eines Hundes ist ein interessanter Faktor. Der Vierbeiner soll gut erzogen werden und sich auf dem Spaziergang oder der Familienfeier benehmen. Wie das genau mit der Persönlichkeit eines Hundemenschen zusammenhängt, erklären wir später noch genauer. Auch Sport ist für viele Hundefreunde ein großes Thema. Sie wollen mit ihrem Liebling raus in die Natur und lange Wanderungen und Fahrradtouren unternehmen oder einen Hundesport wie Agility ausprobieren.

Welcher Unterschied besteht zwischen Hundemensch und Katzenmensch?

Katzenmenschen sind im Gegensatz zu Hundemenschen eher introvertiert, unabhängig und offen für neue Dinge. Sie haben auch häufig eine sensible Seite an sich und sind eher dazu geneigt, gesellschaftliche Normen zu durchbrechen. Hundemenschen hingegen sind immer fröhlich, sorglos und kontaktfreudig. Sie halten sich auch gleichzeitig gerne an Regeln.

Persönlichkeit eines Hundemenschen – Studie von Samuel D. Gosling

2010 wurde eine Studie durchgeführt, um die Persönlichkeit von Hunde- und Katzenmenschen genauer bestimmen zu können. Die Wissenschaftler Gosling, Sandy und Potter untersuchten dabei die fünf großen Persönlichkeitsmerkmale: Aufgeschlossenheit, Perfektionismus, Geselligkeit, Verträglichkeit und emotionale Labilität/Verletzlichkeit.

Die Hunde- und Katzenliebhaber unterschieden sich dabei eindeutig. Hundemenschen weisen eine höhere Ausprägung an Perfektionismus, Geselligkeit und Verträglichkeit auf. In anderen Worten sind sie genauso wie das Klischee sie beschreibt gesellig, pflichtbewusst und kooperationsbereit. Katzenmenschen hingegen sind gemäß dieser Studie aufgeschlossener und verletzlicher. Sie sind also weniger an festen Regeln interessiert und haben eine sensible Seite an sich.

Frau mit Chihuahua im Arm

Hundemenschen weisen eine höhere Ausprägung an Perfektionismus, Geselligkeit und Verträglichkeit auf.

In einer weiteren Studie, die 2017 von Guastello und seinen Kollegen in den USA durchgeführt wurde, kam man zu ähnlichen Ergebnissen. Die Persönlichkeit von Katzenmenschen zeichnet sich demnach durch Kreativität, Unabhängigkeit, eine sensible Seite und eine weniger regelkonforme Einstellung aus. Hundemenschen sind in dieser Studie wieder als sehr sozial und kontaktfreudig definiert wurden. Die Eigenschaften lebhaft, gesellig, warmherzig, extrovertiert und regelkonform wurden ihnen zugeordnet.

Für Hundemenschen ist es auch von größerer Wichtigkeit einer sozialen Gruppe anzugehören. Hunde- und Katzenmenschen spiegeln also eindeutig die Eigenschaften ihrer Lieblinge wieder. Der Hund, der gern geliebt wird und gefallen möchte und die Katze, die gern ihr eigenes Ding macht und vom Besitzer auf Augenhöhe gesehen wird, sind zwei ganz unterschiedliche Persönlichkeiten und so sind es auch ihre Besitzer.

Wichtig! Wir sprechen hier über Studien und das allgemeine Bild eines Katzen- oder Hundefreundes. Jeder Mensch und jedes Tier sind sehr individuell und trotz vieler Unterschiede sind doch ziemlich oft auch viele Gemeinsamkeiten zu finden. So sehen wir jeden Tag auf der Straße, wie viele Hunde doch eigentlich mit ihren Besitzern spazieren gehen und nicht andersherum. Die Katze hingegen bereits ihren Menschen vor der Haustür begrüßt, da sie genau weiß, wann der Arbeitstag zu Ende ist und das Herrchen oder Frauchen einen kleinen Seelsorger nach der Arbeit dringend nötig haben.

Warum ist ein Hundemensch anders?

Hundemenschen sind nicht wirklich anders. Man kann jedoch sagen, dass sich ein Mensch das Tier aussucht, welches am besten zu ihm und seinen Interessen passt. Für bestimmte Menschen sind es Hunde, für andere sind es Pferde oder Katzen, Fische oder Meerschweinchen und jeder ist anders als der andere!

Hundemensch: Frau umarmt Schäferhund

Hundemenschen sind aktiv, extrovertiert, aufgeschlossen und gesellig.

10 Dinge, an denen man einen Hundemenschen erkennt

  • Ein Hundemensch liebt es, von seinen Freunden umgeben zu sein.
  • Graues und nasses Wetter ist kein Problem. Man wird sie mit ihrem Vierbeiner trotzdem beim üblichen Spaziergang antreffen.
  • Hundemenschen sehen es als wichtig an, Regeln zu befolgen.
  • Sie sind immer gut drauf.
  • Ein kleines Lob für eine gute Leistung wird freudig angenommen.
  • Sie melden sich, wenn ihnen etwas nicht passt.
  • Im Alltag wird man sie als ausgeglichene und sorglose Menschen antreffen.
  • Neue Kontakte knüpfen ist für den Hundemensch kein Problem.
  • Sie führen gerne Gespräche und dabei ist es egal, welches Thema sich gerade anbietet oder ob es eigentlich gar nichts zu erzählen gibt. Gute Laune ist dabei garantiert.
  • Hundefreunde vertreten ein eher konservatives Weltbild, in der es verschiedene soziale Ebenen zwischen Menschen und anderen Lebewesen gibt.

Wodurch zeichnet sich ein Hundemensch aus?

Hundemenschen sind aktiv, extrovertiert, aufgeschlossen und gesellig. Sie umgeben sich gerne mit Menschen und sehen es als wichtig, dass Tiere erziehbar sind.

Ähnliche Beiträge