Home News Tierische Dating App: Jetzt können auch Hunde tindern

Tierische Dating App: Jetzt können auch Hunde tindern

von Kathrin Maistrak
0 Kommentar
edogs Adventskalender
Die App „Patzo“ verspricht eine schnelle Vermittlung von Hundesittern zum Gassi gehen. Ähnlich wie bei Tinder erreicht man ein Match durch swipen nach rechts. Durch die Corona-Pandemie ist die Nachfrage groß. In der App dreht sich alles um die Fotos der Hunde, um Vier- und Zweibeiner zusammenzubringen. Ähnlich wie bei Tinder oder Bumble lässt sich nach rechts oder links wischen. Mit Glück erscheint ein Match. Ein Chatfenster öffnet sich und das Kennenlernen kann beginnen. Seit Mai wird die App in Berlin getestet. Sie wird auch als „Hunde-Tinder“ bezeichnet. Doch ein Match bedeutet nicht gleich, dass die Chemie stimmt. „Patzo“-Mitgründer Marcel Wittstadt sagt: „Das Matching in der App ist nur der erste Schritt, um vermittelt zu werden und einen Treffpunkt auszumachen. Der Rest ist Chemie zwischen Menschen und Hund“.

Würzburger Start-Up nach Berlin gekommen

Die App wurde von zwei E-Commerce-Studenten in Würzburg entwickelt. Die Studenten Marcel Wittstadt und Felix Kox sind selbst absolute Hundeliebhaber. Die Idee zur App kam während ihres Studiums, als sie gerne einen Hund gehabt hätten. Jedoch fehlte ihnen die Zeit und der Platz für einen eigenen Vierbeiner. „Dann war der Einfall da: Warum nicht eine Patenschaft für einen anderen Hund übernehmen?“, sagt Wittstadt. Die App wurde somit für Hundehalter entwickelt, die mal eben eine Erledigung machen müssen und dafür keine 20-30 Euro für Hundesitter zahlen wollen. Aber ebenfalls wurde sie für Hundeliebhaber entwickelt, die sich keinen eigenen Hund anschaffen können. Insgesamt nutzen aktuell 2.000 Menschen die App „Patzo“. Der Umzug in die Hauptstadt Berlin sei nur eine Frage der Zeit gewesen, denn „Wir mögen es hier und in Berlin gibt es sehr viele Hunde.“

Hunde stellen sich selbst vor

Die App ist kostenlos, um nach passenden Hundepaten zu suchen. Zu einem Match kommt es also erst wenn Hundepate und Hundehalter sich gegenseitig nach rechts in der App wische. Ein Beispiel eins Profils ist der Hund Mogli mit braunem Fell. Mit dem Satz „Ich kuschele gerne und brauche viel Zuneigung.“ bekommt er viele Matches. Die App bietet keine Hundeversicherung an. Daher greift bei einem Schadensfall beim Gassi gehen die Haftpflichtversicherung der Hundehalter. Vor einem Treffen sollte dieses Thema abgesprochen werden.

App zeigt Erfolg

Die Gründer wollen nach dem gelungenen Start in Berlin mit einer Crowdfunding-Kampagne bis Ende 2021 bis zu 82.000 Euro einholen. Demnächst soll ein Abo-System für Hundehalter eingerichtet werden

Edogs App

Auch edogs hat eine App für dein Smartphone zu bieten. Wir vermitteln ebenfalls eine passende Hundebetreuung für deinen Hund deutschlandweit. Auch bei der Suche oder Vermittlung von Hunden, kannst du bei edogs gratis Inserate erstellen.  Lad dir noch heute unsere App runter und finde die passende Betreuung oder deinen neuen Traumhund. Quelle: BR24

Beliebte Hunde im edogs Marktplatz

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.