Home News In dieser deutschen Stadt geht es Hunden am schlechtesten

In dieser deutschen Stadt geht es Hunden am schlechtesten

von Marlene Hund
0 Kommentar

Deutschlands 20 größte Städte wurden von einer Informationsplattform auf Hundefreundlichkeit untersucht. In einer Stadt in Nordrhein-Westfalen geht es den Vierbeinern wohl am schlechtesten.

Die Untersuchung

Für die Untersuchung wurden neun Parameter festgelegt, für die jeweils bis zu 20 Punkten vergeben werden konnten. Zu den Parametern gehörten unter anderen die Anzahl der Hundehalter, Hunde im Tierheim, tierfreundliche Restaurants und Hotels sowie die Anzahl der Tierärzte. Die grundlegenden Daten für die Untersuchung kommen sowohl von offiziellen Angaben der Städten als auch der Tierheime, des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) und Drittanbietern wie beispielsweise Tripadvisor und Booking.com.

In diesen Städten geht es den Hunden am besten

Insgesamt konnten die Städte 180 mögliche Punkte erreichen. Dresden hat mit 121 Punkten die meisten Punkte erhalten. Der Untersuchung nach soll es hier eine Vielzahl von öffentlichen Hundewiesen und viele Tierärzte und Fachhandlungen geben. Darauf folgend schneiden auch die Städte Leipzig, Düsseldorf und Hamburg sehr gut im Ranking ab.

Hier kann es besonders teuer werden

In NRW in den Städten Wuppertal, Bonn und Bochum ist die Hundesteuer besonders hoch und liegt demnach zwischen 160 und 168 Euro. Aber auch für das Liegenlassen von Hundekot kann sehr teuer werden. In Leipzig und Frankfurt am Main kann es eine Geldstrafe von bis zu 5.000 Euro für Wiederholungstäter geben.

Hier geht es den Hunden am schlechtesten 

Die Domstadt Köln schneidet in der gesamten Untersuchung am schlechtesten ab. Sie erreicht nur 73 Punkte, denn vor allem an Restaurants und hundefreundlichen Hotels mangelt es hier. Auch Stuttgart schneidet sehr schlecht ab und erzielte nur zwei Punkte mehr als die Stadt Köln. Der Untersuchung zufolge scheint es hier eine besonders geringe Anzahl an Hunden zu geben.

Quelle: Derwesten.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.