Home News Hunde-Attacke auf Kleinkind – Mit bösen Folgen

Hunde-Attacke auf Kleinkind – Mit bösen Folgen

von Julia Linke
0 Kommentar
edogs Academy - Deine Online Hundeschule

Bei einer Hundeattacke in Niederbayern wurde am Dienstag ein Kleinkind schwer verletzt. Wie sich herausstellte, war dies nicht der erste Vorfall.

Ein zweijähriges Kleinkind wurde am Dienstag bei einer Hundeattacke in Bayern schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war der Hundehalter mit seinem Mischling auf einem Feldweg im Landkreis Dingolfing-Landau spazieren, als der Hund plötzlich in einen Garten rannte und einen kleinen Jungen attackierte.

Das Kind erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Körper und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Wiederholungstäter

Nach Angaben der Polizei war ihnen der Hund schon bekannt. Der Hund habe bereits im März und im Juli jeweils eine Person gebissen.

Zwei Tage nach dem Vorfall wurde der Hund seinem 62-jährigen Besitzer weggenommen und in ein Tierheim gebracht. 
Die Wohnung des Hundehalters wurde von der Polizei durchsucht und Datenträger sichergestellt. Des Weiteren wird wegen schwerer Körperverletzung gegen ihn ermittelt.
Was mit dem Hund geschieht, ist bisher noch unklar.

Quelle: SZ

Hey, warte noch kurz, wir haben da einen Tipp für Dich!

Sichere Dir jetzt Deine große edogs Adventskalender-Box mit 24 hochwertigen Geschenken von bekannten Brands im Gesamtwert von über 150€! Streng limitiert!

 

Beliebte Hunde im edogs Marktplatz

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.