Home News Hilflos der Kälte ausgesetzt: 10 Hunde stundenlang im Auto eingesperrt

Hilflos der Kälte ausgesetzt: 10 Hunde stundenlang im Auto eingesperrt

von Marlene Hund
0 Kommentar
Kostenloses E-Book Welpen 1x1 zum Download

In Donauwörth, Bayern, wurden zehn Hunde über mehrere Stunden in der Kälte in einem Auto eingesperrt.

Als die Tiere in dem Auto eingesperrt wurden, war es sehr kalt. Sie hatten weder Futter noch Wasser. Zudem stellte die Polizei fest, dass keines der Fenster geöffnet war, damit die Hunde frische Luft bekommen. Das Auto stand in einem Parkhaus, als eine Streife es kontrollierte. Acht der Hunde waren in Boxen eingesperrt und hatten sehr wenig Platz, die anderen beiden sprangen frei im Auto herum. Die Polizeibeamten konnten die Besitzerin nicht finden. Erst einige Stunden später kam sie zurück, um die Hunde abzuholen.

Laut dem Polizeisprecher, soll die Frau den Tieren unnötiges Leid zugefügt haben. Die Halterin äußerte sich bislang nicht zu dem Vorfall. Sie wurde wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

Quelle: tag24.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.