Home News Frau adoptiert Hund: Dann rettet er ihr das Leben

Frau adoptiert Hund: Dann rettet er ihr das Leben

von Jan Veeningen
0 Kommentar

Eine Geschichte ohne Gleichen – In England adoptierte eine Frau einen misshandelten Hund. Sie schenkte ihm eine neues Leben. Im gleichen Maße bedankte sich der Vierbeiner für seine Rettung. Er erschnüffelte den Krebs seiner Heldin.

Liebe auf den ersten Blick

Tiere überraschen uns immer wieder. Diese herzerwärmende Geschichte beginnt mit einem Hund namens „Louie“. Er stammt aus einem schrecklichen zu Hause und kam vor einigen Jahren ins Tierheim. Abgemagert und unter etlichen Verletzungen leidend, wurde er damals durch den Tierschutz aufgenommen. Glücklicherweise schenkte eine 55-jährige Frau dem gezeichneten Vierbeiner ein neues Zuhause. Für Karen Ethier war es Liebe auf den ersten Blick. Sie musste Louie mit zu sich nehmen und wieder aufpäppeln.

Schicksalsschlag statt Freude

Zunächst konnten die beiden ihr gemeinsames Glück nur schwer auskosten. Kurz nach der Adoption musste Louie ein Bein amputiert werden. Die Folgen seiner vergangenen Misshandlung waren immer noch schwer. Dennoch begleitete Karen ihren neuen Freund durch diese schwere Zeit. Diese guten Taten scheint Louie anerkannt zu haben, denn er revanchierte sich auf unglaubliche Weise.

Ein Held auf vier Pfoten

Ende 2020 war Karen mit ihrem Hund und einem Freund unterwegs. Auf einmal verhielt sich der kleine Vierbeiner seltsam. Louie stupste wiederholt gegen Karens Brust und beschnüffelte ihren Oberkörper. Sie war zunächst verwirrt, doch ihr Freund war aufmerksam. Er fragte, ob sie sich in letzter Zeit mal untersucht habe. Kurz darauf tastete Karen sich ab und fand zu ihrem Schrecken eine Knoten in der Brust. Louie habe sie augenscheinlich warnen wollen.

Ihr Hausarzt bestätigte die schreckliche Vermutung: Karen hat Brustkrebs. Nach einer Operation und einer kräftezehrenden Chemo- sowie Strahlentherapie, kann sie aber erstmal durchatmen. Die 55-Jährige befindet sich in Remission – und das wegen ihres Hundes. Karen ist unglaublich dankbar, so einen klugen Vierbeiner an ihrer Seite zu haben: „Wir haben uns gegenseitig gerettet.“

Sind Hunde die Rettung gegen Krebs? Erfahre mehr im Artikel Hunde riechen Krebs: Spürnasen für die Medizin?.

Quelle: Tag24

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.