Home News Familie lässt Hund nachts alleine: am nächsten Morgen ist er tot

Familie lässt Hund nachts alleine: am nächsten Morgen ist er tot

von Marlene Hund
0 Kommentar

Eine Familie hat ihren Hund in Olenegorsk (Russland) über Nacht alleine gelassen und am nächsten Tag nur noch die sterblichen Überreste am Straßenrand aufgefunden. Was war passiert?

Hund tot aufgefunden

Als die Familie am nächsten Morgen nach Hause kam, war von ihrem Hündin Bonya zunächst weit und breit keine Spur. Doch dann fanden sie in etwa fünfzig Metern von ihrem Haus die sterblichen Überreste ihres geliebten Familienmitglieds. Der Familienvater vermutet, dass ein Wolf den Mischlingshündin gerissen hat. Offenbar hatte der Hund keinen Kopf und keine Pfoten mehr, nur noch die Rippen und der Oberkörper war vor Ort. Die Familie trauert sehr um ihre elfjährige Hündin – trotz ihres Alters soll sie noch sehr fit gewesen sein.

Eltern machen sich Sorgen um ihre Kinder

Es war wohl nicht das erste Mal, dass ein Wolf ein Haustier gerissen hat. Erst einige Tage zuvor wurde ein Mops von einem Wolfsrudel getötet. Nun sind die Eltern aus der Stadt Olenegorsk besorgt um ihre Kinder. In der Stadt gibt es mehrere Kindergärten. Gegenüber dem Nachrichtendienst „Mirror“ äußerte eine Anwohnerin: „Was für ein Albtraum. Gott bewahre, was wäre, wenn sie jemals ein Kind zwischen die Zähne kriegen? Ich habe Angst, mir das vorzustellen“.

Quelle: derwesten.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.