Home News Die letzte gemeinsame Reise: Hund und Besitzer sterben Seite an Seite

Die letzte gemeinsame Reise: Hund und Besitzer sterben Seite an Seite

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Es ist eine beinahe märchenhafte Geschichte, die sich in den USA abspielte. Labradorrüde Gunner und Hundehalter Daniel gingen viele Jahre gemeinsam durch das Leben. Beide erkrankten schwer und fanden innerhalb weniger Stunden gemeinsam den Tod.

Das Schicksal fügt zusammen, was zusammen gehört.

Dass Gunner eine wichtige Rolle im Leben von Daniel Hove spielen sollte, ließ sich zu Anfang gar nicht vermuten. Der Labrador sei demnach der letzte Welpe eines selbst gezogenen Wurfes gewesen, dem augenscheinlich niemand ein neues Zuhause bieten wollte. So entschied sich Daniel dazu, den Rüden zu behalten. Für Tochter Heather Nicoletti war aber mehr oder weniger klar: ihr Vater wollte Gunner von Anfang an nicht hergeben!

Der gemeinsame Leidensweg

Als Daniel dann im Jahr 2012 seine Diagnose Krebs erhält, erkrankte der Labrador beinahe gleichzeitig. Der gemeinsame Schicksalsschlag schweißte die beiden noch stärker als vorher schon zusammen. Laut Heather waren die beiden unzertrennlich. Gunner wäre immer an Daniels Seite gewesen oder hätte auf ihn gewartet, egal ob bei Arztterminen oder anderen Besorgungen. So ließ sich das Zweiergespann nicht mal in deren schwersten Zeit im Stich. Sie kämpften zusammen ganze acht Jahre – ohne Erfolg.

Über den Tod hinaus

Wie es um Daniel stand, ließ sich am Zustand des Hundes ablesen, so erklärte Heather. Eines Tages sei Labrador Gunner ungewöhnlich unruhig gewesen. Am Tag darauf bewegte er sich dann kaum- weder zum Essen, noch zum Trinken. Laut Tierarzt verursachte ein Blutgerinnsel Gunners Schlappheit und später dann auch seinen Tod. Der Rüde schlief um 12:30 bei Heather im Schoß für immer ein. Ohne von dem Ableben seines Hundes zu wissen, verstarb auch Daniel zwei Stunden später. Heather beteuert, dass Gunner aus einem bestimmten Grund in das Leben ihres Vaters kam. Er war während der Krankheit eine der wichtigsten Stützen in Daniels Leben.

Quelle: kreiszeitung.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.