Home News Der wohl traurigste Rekord 2021 kommt aus der Hundewelt

Der wohl traurigste Rekord 2021 kommt aus der Hundewelt

von Michelle Holtmeyer
0 Kommentar
Kostenloses E-Book Welpen 1x1 zum Download

Das Jahr 2021 weist nach Angaben der Tierschutzorganisation “VIER PFOTEN” einen Rekord aus: Zählungen zufolge sind in diesem Jahr bereits 1.157 Tiere aus illegalen Handel, Transporten oder Zuchten sichergestellt worden. Damit ist die Zahl bereits höher als im gesamten Jahr 2020.

Immer wieder liest man in diesem Jahr etwas darüber, dass Welpen aus illegaler Zucht beschlagnahmt wurden, Welpenverkäufer auf Parkplätzen stattgefunden haben und verwahrloste Hunde aufgefunden wurde. Dass es zu immer mehr Vorfällen dieser Art kommt, bestätigt VIER PFOTEN.

Illegaler Welpenhandel: Rekord-Hoch in 2021

Schon jetzt ist die Zahl der sichergestellten Hunde deutlich höher als sie es noch im vergangenen Jahr. VIER PFOTEN meldete 2020 771 beschlagnahmte Vierbeiner, die Zahl des “Deutschen Tierschutzbundes” ist bis rund 1.050 minimal höher. Doch auch diese Zahl ist bereits nach der ersten Jahreshälfte 2021 deutlich überschritten. Hinzu kommt, dass die Dunkelziffern dazu nicht bekannt sind.

Dabei kommen die meisten Tiere aus Bayern (472) und Nordrhein-Westfalen (304). Beliebt sind darüber hinaus vor allem Chihuahuas, Zwergspitze, Französische Bulldoggen und Labradore.

Die Zahlen sind schockierend und verdeutlichen den Ernst der Lage. Es sind nicht nur ein paar wenige Tiere betroffen, hier agieren kriminelle Banden im großen Stil aus Profitgier.“ Dabei dürfte die Dunkelziffer noch deutlich höher sein, so Daniela Schneider, Kampagnenmanager für Heimtiere bei “VIER PFOTEN”

Auch Tierheime in Not

Wie wir bereits gestern in einer Meldung berichtet haben, verzeichnen auch Tierheime eine negative Entwicklung. Denn diese nehmen die sichergestellten Hunde oftmals auf und versorgen sie. Darüber hinaus melden die Heime, dass immer mehr “Corona-Hunde” abgegeben werden. Die Folge: Überfüllte Tierheime, die einen Aufnahmestopp verhängen müssen.

Tierschützen beobachten diese Entwicklungen voller Sorge in Hinblick auf die Zukunft. Denn mit dieser steigenden Tendenz, werden immer mehr Kapazitäten ausgeschöpft sein.

Quelle: VIER PFOTEN

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.