Rassehunde

Welcher Rassehund passt zu dir?

Als Rassehunde werden alle Hunde bezeichnet, die über mehrere Generationen hinweg in Reinzucht gezogen werden und daher dem Abstammungsnachweis und dem Rassestandard eines anerkannten Verbandes entsprechen. Rassehunde werden immer in ein Zuchtbuch eingetragen und in der Regel in Zuchtverbänden gezüchtet. Durch Ahnentafeln wird die Zugehörigkeit zu der jeweiligen Hunderasse dokumentiert. Die Reinzucht sorgt dafür, dass sich das Erscheinungsbild der Hunde nicht verändert und auch die Nachkommen von Rassehunden dem vorgesehenen Rassestandard entsprechen.

Finde den passenden Hund für Dich

Um den richtigen Rassehund zu finden, sind die eigenen Lebensumstände, der Zeitbedarf und der finanzielle Aufwand entscheidend. Welche Rasse zu einem passt, hängt meist von den individuellen Bedürfnissen des Hundes und den teils deutlichen Unterschieden im Verhalten ab. Manche Hunde brauchen besonders viel Bewegung wie beispielsweise ein Foxterrier, während bei anderen Hunderassen eine tägliche Fellpflege erforderlich ist. Einige Rassehunde eignen sich besonders gut als Familienhund, da sie ausgesprochen kinderlieb sind, zum Beispiel ein Labrador oder ein Berner Sennenhund, bei anderen sollten Hundebesitzer viel Erfahrung mitbringen. Entscheidend sind bei der Auswahl also die eigenen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten ebenso wie die Anforderungen des Hundes.
Alter
Größe
Preis (EUR)
bis
Farbe
Rasse
Geschlecht
Zuchtverband
Typ
PLZ und Umkreis
Weitere Merkmale

Deine Hundesuche
ergibt Treffer

anzeigen
Welpen Foxred Wurfankündigung Rassehunde
Labrador Retriever (Welpe (bis 3 Monate))

Ende Oktober erwarten wir von unserer „Goldi“ einen Wurf Welpen. Goldi ist eine sehr anhängliche und ehrgeizige Hündin,...

DE-88480
Achstetten
1.600 €
Neu
Franz. Bulldoggen Rüde - 5 Monate Rassehunde
Französische Bulldogge (Junghund (bis 6 Monate))

Wunderschöner kräftiger franz. Bulldoggen Rüde sucht neue Familie. Rüde besitzt freie Nase zum Atmen und einen guten Cha...

DE-09366
Penig
600 €
Neu
Estrella - als Zuchtmaschine missbraucht Rassehunde
Dalmatiner (7 Jahre)

Rasse: Dalmatiner Alter: geb. 2011 Größe: groß kastriert: vor Ausreise Estrellas Vergangenheit ist leider eine der trau...

DE-89284
Pfaffenhofen a. d. Roth
380 €
Neu

Rassehunde und Rassewelpen kaufen & adoptieren

Wer Rassehunde kaufen möchte, hat die Wahl zwischen einer Vielzahl an Hunden unterschiedlicher Rasse. Geachtet werden sollte vor allem auf die Herkunft des Hundes und ob die Welpen einen gesunden und munteren Eindruck machen. Sei es der Schäferhund oder ein Cocker Spaniel, entscheidend ist immer, ob es sich um einen verantwortungsbewussten Züchter handelt. Dieser sollte beim Rassehunde adoptieren oder kaufen in jedem Fall einem anerkannten Zuchtverband angehören. Darüber hinaus sollten die Welpen nachweislich geimpft und entwurmt sein und aus einer sauberen und gepflegten Zuchtstätte stammen. Fotos von den Welpen geben nicht nur über das Aussehen, sondern auch über den Gesundheitszustand und das Umfeld Aufschluss. Stellt der Züchter viele Informationen über seine Zucht und das Heranwachsen der Welpen bereit, lässt dies auf verantwortungsvolle Aufzuchtbedingungen schließen.

Rassehunde verkaufen & anbieten

hund

Wenn Hundezüchter Rassehunde verkaufen, möchten Interessenten möglichst viel über die Welpen und die Zucht erfahren. Dementsprechend sollten Züchter umfassende Informationen zu ihren Hunden und ihrer Zuchterfahrung bereitstellen. Durch Fotos mit guter Qualität kannst Du Käufern einen Eindruck vom Aussehen und von der Gesundheit der Welpen geben. Auch Bilder von Zuchthündin, Deckrüde und Zuchtstätte wirken positiv und vertrauenswürdig. Ebenso wichtig sind Informationen zur Entwurmung und Impfung und welchem Zuchtverband Du angehörst. Darüber hinaus macht es immer einen guten Eindruck, auf Fragen bereitwillig und umfassend zu antworten. Nicht zuletzt sollte beim Rassehunde verkaufen auch darauf geachtet werden, sich über den Käufer und dessen Voraussetzungen für die Hundehaltung zu informieren. Schließlich sollen Deine Welpen in gute Hände gelangen.

Was Du über Rassehunde wissen solltest

Rassehunde werden von der Federation Cynologique Internationale (FCI), dem kynologischen, international anerkannten Dachverband aller Zuchtverbände, je nach Aussehen und Charaktereigenschaften in zehn verschiedene Hauptgruppen eingeteilt. Hierzu gehören ebenso Terrier, Dachshunde und Spitze wie Hüte- und Treibhunde, Vorstehhunde und Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Hunderassen. Darüber hinaus gibt es die Gruppe 9 Gesellschafts- und Begleithunde, Gruppe 10 Windhunde sowie Gruppe 8 Apportier-, Stöber- und Wasserhunde. Insgesamt gibt es über 340 verschiedene Hunderassen, die sich hinsichtlich ihrer Größe sowie in puncto Aussehen und Charakter zum Teil deutlich voneinander unterscheiden. Die Auswahl beim Rassehunde kaufen ist also riesig und sollte nicht nur von der eigenen Vorliebe und dem Aussehen, sondern auch von den Bedürfnissen und dem Wesen des Hundes abhängen. Zu den Top 20 der gezüchteten Hunderassen gehören unter anderem deutsche Rassen wie der Deutsche Schäferhund oder die Deutsche Dogge, aber auch der Labrador und der Golden Retriever, der Border Collie oder der English Cocker Spaniel.

i