Feedback
H
1.
2.
3.
Rüde (1)

Der Mops

Der Mops ist ein kleiner, aus Großbritannien stammender Hund, der von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) zur Gruppe 9 der Gesellschafts- und Begleithunde gezählt wird. Der Rassehund wird zwischen 25 und 30 Zentimeter groß, wiegt zwischen 6,3 bis 8,1 Kilogramm und taucht in den Fellfarben schwarz sowie beige und apricot mit schwarzer Maske auf. Sie haben ein glattes, weiches Fell und die Lebenserwartung eines Mops liegt bei 11 bis 13 Jahre. Sie haben meistens einen freundlichen, mutigen und sensiblen Charakter. Auf Grund der rassentypischen Kopfform mit den großen, leicht hervorstehenden Augen und der kurzen Nase ist die Hunderasse immer wieder von verschiedenen Erkrankungen, wie Atemproblemen und Augenkrankheiten, betroffen.

Mops

3 Treffer
Mops
H
Seite-1-Inserate
süsse reinrassige mopswelpen suchen neuen kuschelplatz Rassehunde
Mops (2 Monate)

3 süsse rüden suchen ab sofort ein neues zuhause mit viel zeit.sind geimpft und mehrfach entwurmt und gesund...
DE-48231
warendorf
800 €
Standard-Inserate
Retro Mops Frops Welpen mit ausgepräter Nase und Rute Mischlingshunde
Mops

Aus unserem Wurf Retro Mops / Frops noch ein paar wunderschöne Welpen ein passendes Zuhause ! Es handelt sich hier um ei...
DE-14542
Brandenburg - Werder (Havel)
700 €
Wir haben Welpen!!! Rassehunde
Mops (Welpe (bis 3 Monate))

Wir haben kleine Mops Welpen 2 Wochen alt..... Jungs und Mädels...ab 2. Lebenswoche werden sie regelmäßig entwurmt, mit ...
DE-96224
Bayern - Burgkunstadt
VB 1.200 €

Der Mops im Portrait

Beim Mops handelt es sich um eine britische, von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) anerkannte Hunderasse, die in Deutschland vor allem als Familienhund sehr beliebt ist. Der Mops präsentiert sich als klein gebauter Hund. Der in den Fellfarben schwarz, silber, hellfalbfarben mit schwarzer Maske gezüchtete Vierbeiner erreicht laut Rassenstandard eine Größe von 25 bis 30 Zentimetern. Der Mops erweist sich als charmant und umgänglich. Aufgrund seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens ist der ausgesprochen kinderliebe Mops sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Durch seine Anhänglichkeit bietet er sich auch ideal für allein lebende Menschen oder Paare an, die zu zweit sind. Der Mops möchte am liebsten überall dabei sein und er lässt sein Herrchen nur ungern aus den Augen.
Mit seiner charmanten und ruhigen Art ist er auch ein idealer Ersthund geeignet. Nicht zuletzt eignet sich die ausgesprochen freundliche Hunderasse hervorragend für Therapiezwecke, insbesondere für den Umgang mit Kindern. Das Verhalten dieser Rasse ist stets durch Ausgeglichenheit und einen starken Bezug zum Menschen gekennzeichnet. Wer einen Mopswelpen kauft, darf sich auf einen anhänglichen und treuen Hund freuen, der schnell zum lieb gewonnenen Familienmitglied wird. Vor dem Kauf sollte bedacht werden, dass seine genetische Ausstattung eine besondere Aufmerksamkeit fordert. Der Tierarzt sollte regelmäßig aufgesucht werden. Außerdem ist es wichtig, dass der Hund aus einer guten Zuchtlinie, wie der VHD stammt. Dort tauchen weniger von den genetischen Problemen, wie zum Beispiel den Atemproblemen, welche durch die kurze Schnauze entstehen, auf.


Haltungs- und Pflegetipps


Der Mops ist der ideale Familien- und Begleithund. Mit seinem feundlichen Wesen verzaubert er die Menschen schnell. Der Mops kann in jeder Wohnung gehalten werden, da er es liebt in der Nähe von seinem Besitzer zu sein. Für genügend Auslauf sollte natürlich trotzdem gesorgt sein. Bei dieser Rasse handelt es sich jedoch nicht um Leistungssportler. Wer sich einen so einen Hund kaufen möchte, sollte zwar regelmäßig mit ihm spazieren gehen, zu sehr sollte er ihn aber nicht belasten.
Da der Mops sehr stark haart, ist es wichtig ihn oft zu bürsten. Für Menschen die gegen Hundehaare allergisch sind, bietet er sich nicht als Haustier an. Mit anderen Hunden und vor allem anderen Möpsen versteht er sich besonders gut. Auch mit Katzen hat er kein Problem.
Der Mops ist ein toller Familienhund, der viel Aufmerksamkeit von seinen Besitzern haben möchte. Trotz seiner liebevollen Art kann er auch stur werden. Eine gute Erziehung ist daher nötig. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Hund nicht zu viel mit Leckerlis belohnt wird, da er schnell an Gewicht zunimmt. Eine abwechslungsreiche Beschäftigung motiviert den Hund. Er ist dann auch bereit, viele neue Dinge und Kunststücke zu lernen.
Typisch für die Hunderasse ist ein relativ großer Kopf mit einer extrem kurzen Schnauze, die im Laufe der der Rasse angezüchtet wurde. Leider führt diese Stellung oft zu Atembeschwerden bei den Hunden. Sie schnarchen viel und bei warmem Wetter fällt dem Hund das Atmen noch schwerer. Eine verantwortungsvolle Auswahl der Zuchtlinie ist hier besonders wichtig, denn so kann man einen Mops kaufen der nicht so stark von den Beschwerden betroffen ist und die Überzüchtung kann verkleinert werden.
Auf Grund seines gedrungenen Körperbaus neigt der Mops zu Übergewicht und es ist sehr wichtig, die Fütterung des Hundes durchweg zu überwachen. Auch wenn der Hund nicht sehr agil ist, sollte für ausreichend Aktivität gesorgt werden und der Hund, passend zu seinem Bewegungspensum, qualitativ hochwertiges Hundefutter erhalten. Dadurch können ein Übergewicht und daraus resultierende Erkrankungen vorgebeugt werden.
Mehr Informationen zum Mops erhalten Sie im edogs Magazin!
i
edogs verwendet Cookies zur Analyse der Website, um richtig funktionieren zu können und Dir relevante Inserate zur Verfügung zu stellen.
Weitere Informationen findest Du auf unserer Datenschutzerklärung. Wenn Du weiterhin unsere Webseite verwendest, erkläre Dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.