Brabanter Griffon kaufen und verkaufen

Der Brabanter Griffon wird im französischen Petit Brabançon genannt, was soviel heißt wie „Kleiner Brabanter“. Diese Rasse wurde von der FCI der Gruppe 9 (FCI-Gruppe 9, Sektion 3, Standard Nr. 82) zugeteilt, der Gruppe der Gesellschafts- und Begleithunde ohne Arbeitsprüfung. Seiner Herkunft nach wurde der Brabanter Griffon der Sektion 3, der Sektion der kleinen belgischen Hunderassen zugeordnet, außerdem zählt er zu den Belgischen Zwerggriffons. Die Widerristhöhe des Brabanter Griffon liegt zwischen 21 und 28 cm, bei einem Gewicht von 3,5-6 kg. Charakteristisch für den Brabanter Griffon ist sein ausgeglichenes, aufmerksames und wachsames Gemüt. Der robuste und beinahe quadratische Körperbau des Brabanter Griffons ist dennoch elegant in seiner Bewegung und das Haarkleid ist glänzend kurz in Rot, Schwarz oder Schwarz und Loh zu finden.

H
1.
2.
3.

Eigenschaften und Verwendung des Brabanter Griffons

Der Brabanter Griffon gilt als eine sehr ausgeglichene, aufmerksame und wachsame Hunderasse. Sie ist außerdem sehr anhänglich und loyal dem Besitzer gegenüber. Wird der Brabanter Griffon als Begleit- oder Familienhund gehalten, wird er sicher mit seiner Freude und seiner Lebendigkeit verzaubern. Kinder sind für diese Rasse kein Problem, denn die Brabanter Griffons sind zutraulich, intelligent und verspielt. Aus diesem Grund braucht der Brabanter Griffon allerdings auch genügend geistige und körperliche Beschäftigung und der Besitzer sollte zeitlich genügend Platz einplanen. Bevor der Brabanter Griffon ein so beliebter Familienhund wurde, fand er Verwendung als Ratten- und Mäusefänger, sowie in der Bewachung von Postkutschen. Auch heute wird der kleine Hund noch gerne als Wachhund verwendet, da er trotz seiner geringen Größe stolz und mutig ist.

 Treffer  d
0 Treffer
Brabanter Griffon
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Herkunft und Geschichte des Brabanter Griffons

Ursprünglich stammt der Brabanter Griffon, sowie alle Zwergriffons, von dem rauhaarigen Hund „Smousje“ ab, der über Jahrhunderte in Brüssel und Umgebung vertreten war. Die Zucht des Brabanter Griffon begann im 19. Jahrhundert mit der Einkreuzung des schwarzen Mops und des roten King Charles Spaniels, zusätzlich wurde bei dem Kleinen Brabanter Griffon die Englische Toy Bulldogge mit eingekreuzt. 1880 fand man den Brabanter Griffon erstmals auf einer Hunderasseausstellung in der Hauptstadt Belgiens, zusammen mit den Belgischen Griffons und den Brüsseler Griffons. Schlussendlich wurde der finale Rassestandard 1905 festgelegt und auch um diese Zeit herum, war der Brabanter Griffon ein sehr beliebter Hund des Adels und des Königshauses. Ansonsten wurde der Brabanter Griffon in Ställen verwendet, um diese frei von Mäusen und Ratten zu halten, und als Wachhund von Eigentum oder Postkutschen.

Besonderheiten und Wissenswertes

Auffällig am Körperbau des Brabanter Griffon ist sein verhältnismäßig großer Kopf. Die Rasse besitzt einen Vorbiss und ist bekannt für den beinahe menschlichen Ausdruck im Gesicht, der in der Zucht und auf Ausstellungen erstrebenswert ist. Trotz seinem quadratisch gebauten und kräftigen Körper strahlt der Brabanter Griffon mit Anmut und Charme. Er bewegt sich harmonisch und elegant, weshalb er früher auch im Königshaus sehr beliebt war.Charakteristisch für den Brabanter Griffon sind seine weit auseinander stehenden und heraus ragenden Augen, die schwarz glänzen. Die ebenfalls schwarze Schnauze des Hundes ist sehr kurz, mit ausgeprägtem Stopp. Es ist durchaus interessant zu wissen, dass diese verkürzte Nase durch selektierte Zucht forciert wurde, und Verkürzung des vorderen Schädels Brachykephalie genannt wird. Eine weitere Besonderheit sind die kleinen Kipp-Ohren des Brabanter Griffons, die früher oft kupiert wurden.

Das Fell des Brabanter Griffons ist nie länger als 2 cm und nur in den Farben Rot, Schwarz oder Schwarz und Loh zu sehen. Wichtig ist die charakteristische Maske des Hundes im Gesicht, die meist schwarz ist und bei älteren Hunden rasch ergraut. In der Zucht nicht gerne gesehen sind die wenigen weißen Haare auf der Brust des Brabanter Griffons, die jedoch bei jedem Hund individuell der Fall sein können.

Durch die absichtlich gezüchtete Verkürzung des Gesichtschädels kann es mit zunehmendem Alter des Brabanter Griffons zu Atemproblemen kommen. Sogar einige junge Hunde können von diesem Problem betroffen sein. Ähnlich ist es bei French Bulldogen oder Möpsen der Fall. Bei guter Pflege, viel Liebe und stabiler Erhaltung der Gesundheit, kann der Brabanter Griffon zwischen 12 und 14 Jahre alt werden. Die Erziehung des Brabanter Griffon ist sehr unkompliziert, da diese Hunderasse voll Intelligenz und Lernwillen steckt. Allerdings ist zu empfehlen, schon im Welpenalter mit konsequenter Erziehung zu beginnen, damit der kleine Griffon sein ganzes Potential entfalten kann.

i