Zwerggriffon kaufen und verkaufen

Zwerggriffons sind eine von der FCI anerkannte belgische Hunderasse (FCI Gruppe 9, Sektion 3, Standard 80, 81, 82). Zur Rasse zählen die Brüssler Griffons mit rötlichem Fell, die Belgischen Griffons mit schwarzem oder schwarz-lohfarbenem Haarkleid sowie die Brabanter Griffons, die eine schwarze Maske tragen. Markant ist der große Kopf mit einem auffallenden Bart. Die kleinen Hunde werden 21 bis 28 cm hoch und 2,5 bis 6 kg schwer.

H
1.
2.
3.

Eigenschaften und Verwendung von Zwerggriffons

Die Rasse zeichnet sich durch ihr ausgeglichenes Wesen und ihre Intelligenz aus. Sie passen auf ihr Heim auf, ohne dabei übertrieben zu kläffen. Da sie sich eng an ihre Halter binden und darüber hinaus Kinder lieben, eignen sie sich perfekt als Familienhunde. Dabei sind sie stets zum Spielen aufgelegt. Wegen ihrer Anpassungsfähigkeit kann man sie überallhin mitnehmen.

 Treffer  d
0 Treffer
Zwerggriffon
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Herkunft und Geschichte der Zwerggriffons

Den Namen der Rasse leitet sich vom französischen Wort "Griffon" ab, was soviel wie Rahhaar bedeutet. Ursprünglich stammt der Zwerggriffon von Stallpinschern ab, die als kleine und wenige Rattenfänger beliebt waren. Überlieferungen zufolge lebten sie sogar im 16. Jahrhundert am Hof des französischen Königs Heinrich III. Besonders verbreitet waren die kleinen Hunde in Belgien. Schon bei der ersten nationalen Hundeschau im Jahr 1880 wurden sie in Brüssel vorgestellt. Überlieferungen zufolge gefielen sie dem Preisrichter Monsieur Limbosch so gut, dass er eine seiner Hündinnen von einem Rüden decken ließ. Der Nachkomme Fox gilt ebenso als Begründer der Rasse wie der Rüde Klein-Waterloo. In den darauffolgenden Jahren wurden Cavalier King Charles SpanielsMöpse, Yorkshire Terrier und Smousje eingekreuzt, um die Rasse zu optimieren. Während dieser Zeit war der Brüssler Griffon mit rotbraunem Fell besonders beliebt. Später schwand die Nachfrage und nach dem zweiten Weltkrieg ging der Bestand in Belgien drastisch zurück. In Großbritannien und Skandinavien erfreut sie sich heute großer Beliebtheit.

Besonderheiten und Wissenswertes

Mit seiner kurzen Schnauze hat der Zwerggriffon manchmal mit Atemproblemen zu kämpfen. Wer sich einen Welpen aussucht, sollte sich die Elterntiere genau ansehen und sich für ein Tier mit einer längeren Nase entscheiden. Außerdem neigen Zwerggriffons zu Hornhautentzündungen. Daher ist eine regelmäßige Kontrolle der Augen unbedingt erforderlich. Außerdem kann es zu der neurologischen Störung Syringomyelie kommen, die das Rückenmark und Hohlräume im Gehirn betrifft. Die Erkrankung macht sich unter anderem durch starkes Kratzen bemerkbar. Da sich der Kopf von Zwerggriffon Embryos rasch entwickelt, müssen die Welpen oft per Kaiserschnitt entbunden werden. Der Zwerggriffon fühlt sich sowohl in der Stadt auch als am Land wohl. Hauptsache er verbringt viel Zeit mit seiner Familie. Da er eine enge Beziehung zu seinem Besitzer eingeht und gefallen möchte, ist er leicht zu erziehen. Der folgsame Gefährte verträgt sich auch gut mit anderen Hunden.

Obwohl der Zwerggriffon recht lebhaft ist, benötigt er keinen stundenlangen Auslauf. Daher kann er auch problemlos in einer Wohnung gehalten werden. Jedoch freut er sich auf Abwechslung und setzt seinen klugen Kopf gerne bei Denkspielen ein. Auch Kunststücke zu lernen macht dem cleveren Vierbeiner Spaß. Als ebenfalls relativ anspruchslos erweist sich der Zwerggriffon in der Fellpflege. Das raue Fell sollte regelmäßig gebürstet werden, um Schmutz zu entfernen. Da zu häufiges Baden die besondere Struktur der Haare angreift, wäscht man den Zwerggriffon nur, wenn es unbedingt notwendig ist. Besondere Aufmerksamkeit schenken Besitzer dem charakteristischen Bart des Hundes. Er sollte täglich gereinigt werden, da sich Schmutz und Essensreste festsetzen. Mehrmals pro Jahr wird beim Trimmen abgestorbenes Fell entfernt. Zur Pflege des Tieres gehört außerdem, lange Haare um die Augen und zwischen den Krallen zu kürzen.

i