Appenzeller Sennenhund kaufen und verkaufen

Der Appenzeller Sennenhund ist ein vielseitiger Arbeits- und Familienhund aus der Schweiz. Der mittelgroße Appenzeller Sennenhund zählt zu den Schweizer Sennenhunden und wird in Deutschland aktuell immer beliebter als Familien- und Begleithund, aufgrund seiner Vielseitigkeit und seines charakteristischen Erscheinungsbildes. Die Rasse des Appenzeller Sennenhund ist im FCI verzeichnet unter dem FCI-Standard FCI-Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer-Molosser-Schweizer Sennenhunde und andere Rassen, Sektion 3 Schweizer Sennenhunde ohne Arbeitsprüfung mit der Standardnummer 46. Mit einer Widerristhöhe von 52-56 cm bei Rüden und durchschnittlich 50-54 cm bei Hündinnen gehört der Appenzeller Sennenhund zu den mittleren bis großen Hunderassen und besitzt viel Kraft und sportlichen Ehrgeiz. Wer sich für einen Appenzeller Sennenhund entscheidet, holt sich einen vielseitigen Treib- und Hütehund ins Haus, der genügend sinnvolle Auslastung und viel Kontakt zu Menschen braucht.

H




y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl


Eigenschaften und Verwendung von Appenzeller Sennenhund

Der Appenzeller Sennenhund hat verschiedene Verwendungen in seiner Heimat und gilt als vielseitiger Arbeitshund. Die Hauptverwendung für den Appenzeller Sennenhund ist sein Einsatz als Treib-, Hüte-, Wach-, Haus- und Hofhund bei den Bauern und Farmern in der Schweiz. Als Familienhund ist er guter Wächter für das Haus, denn er meldet jeden Besucher mit lautem Bellen und braucht die Auslastung als sportlicher Begleiter. Hundesportarten, wie Agility, Dogdancing, Obedience, Fährtenarbeit und Longieren passen besonders gut zum Appenzeller Sennenhund, aufgrund seines freundlichen Wesens wird er auch gerne als Rettungshund eingesetzt, er möchte einfach immer bei seinem Besitzer sein und bei dessen Aktivitäten mitmachen. Dabei ist der Appenzeller Sennenhund ein sehr temperamentvoller Hund, der sich durch seine Furchtlosigkeit und sein stürmisches Verhalten auszeichnet. Im eigenen Haus kann er fremden Menschen gegenüber sehr territorial sein, dies sollte früh von seinem Besitzer in die richtigen Bahnen gelenkt werden, damit er bei Besuch nicht zum Tyrannen wird. Generell braucht der aktive Appenzeller Sennenhund eine ausführliche Erziehung und Sozialisierung, damit sein energievolles Wesen keine Probleme im Alltag bereitet.

 Treffer  d
9 Treffer
Appenzeller Sennenhund
H
mit Video
Appenzeller Sennenhund Rüde 5Monate in havannabraun mit voller Impfung Stammbaum Rassehunde
Appenzeller Sennenhund (6 Monate)

Für diejenigen, die diese wunderbare Rasse nicht kennen, ist unten die Beschreibung der Beschreibung: Kurze Beschreibung...

DE-39606
Altmärkische Höhe
Preis auf Anfrage

Australien sheppard mix Welpe Mischlingshunde
Appenzeller Sennenhund (3 Monate)

Wir verkaufen unser Baby Ella Sie ist seit Freitag 8 Wochen alt und sucht jetzt ein neues Zuhause Sie ist geimpft gechip...

DE-47178
Duisburg
VB 800 €

Rüde Mischlingshunde
Appenzeller Sennenhund (4 Jahre)

Lieber 4 jähriger Rüde sucht ein Zuhause mehr Info unter der Nummer 087314119...

DE-84164
Moosthenning
VB 150 €

Vidra Appenzeller (Mix), weiblich, * ca. 10/2018, ca. 50-55 cm Mischlingshunde
Appenzeller Sennenhund (1 Jahr)

Vidra ist ein Neuzugang in unserem Partnertierheim. Sie ist ein heimatloses junges Tier, welches "nette" Menschen in der...

DE-14165
Berlin
Preis auf Anfrage

Mein Begleiter braucht einen neues schönes Zuhause Mischlingshunde
Appenzeller Sennenhund (Jung Erwachsen (bis 3 Jahre))

Hallo ich bin Buddy und suche ein neues Zuhause, am liebsten bin ich den ganzen Tag Draussen und Tobe mit Herrchen oder ...

DE-71334
Waiblingen
VB 250 €

Appenzeller Sennenhund Welpen Rassehunde
Appenzeller Sennenhund (6 Monate)

Hallo Tierfreund, unsere Hündin Cora hat am 19.06.2019 8 wunderschöne Welpen zur Welt gebracht, die ein neues liebevo...

DE-32361
Preußisch Oldendorf
800 €

Mylow der Unsichere Mischlingshunde
Appenzeller Sennenhund (5 Jahre)

Reg.-Nr. 010/16 Rasse Appenzeller Sennhund Mix Geschlecht männlich Größe 45 cm Herkunft Abgabetier Zugang 30.01.2016 Ge...

DE-03044
Cottbus
Preis auf Anfrage

Appenzeller Treiber Schild Welpen , 9 Wochen alt Rassehunde
Appenzeller Sennenhund (6 Monate)

Wunderschöne Appenzeller suchen ein neues Zuhause. Sie sind Geboren bei uns auf dem Bauernhof. Die Mutter ist immer vor ...

DE-99310
Arnstadt
VB 700 €

Cannaille - Wer nimmt diese zarte Seele bei sich auf? Sie wird es sehr danken Rassehunde
Appenzeller Sennenhund (5 Jahre)

Canaille, Appenzeller, Hündin, geb. 2014 Cannaille wurde abgegeben, weil ihre Besitzerin erkrankte und sich nicht mehr ...

DE-76437
Rastatt
Preis auf Anfrage

Herkunft und Geschichte der Appenzeller Sennenhund

Der Appenzeller Sennenhund wurde als Bauernhund in der Schweiz gezüchtet und als vielseitiger Arbeitshund eingesetzt. Die Rasse des Appenzeller Sennenhundes zählt zu den kleineren Vertretern der Schweizer Sennenhunde und wird in den Bergen der Schweiz auch heute noch von vielen Bauern genutzt. Zu seinen Aufgaben als Hofhund gehört das Ziehen von Wägen mit kleineren Lasten, das Treiben und Hüten von Vieh und das Bewachen des Hofes. Alle Schweizer Sennenhunde gehörten in früherer Zeit einer Hundefamilie an. Dabei eignet sich die Vorfahren der Appenzeller Sennenhund, welche kleiner und weniger waren als die anderen Sennenhunde, besonders für die Rinderbauern, diese nutzten die Hunde, um die Kühe von den Wiesen zu treiben, dabei muss der Hund besonders schnell und wendig sein, den die Kühe treten gerne einmal aus, wenn ein Hund sie treibt. Die Hunde, welche sich am besten für diese Aufgabe eigneten, wurden untereinander Verpaart und bekamen den Namen Tryhond. Die Tryhond waren ausdauernde Hunde, mit viel Selbstständigkeit und Mut, die einen engen Bezug zu den Bauern und deren Familien hatten. Die eigentlich Selektierung in verschiedene Rassen begann bei den Schweizer Sennenhunden gerade einmal vor 100 Jahren, es entstanden die vier bekannten Rassen: Entlebucher Sennenhund, Appenzeller Sennenhund, Berner Sennenhund und der Große Schweizer Sennenhund. Die typischen drei Farben der Sennenhunde wurden auch erst im Jahr 1913 festgelegt und als Standard für die Rassen eingetragen, zuvor gab ein festes Farbmuster bei den Hunden. Leider entstand durch die Beschränkung auf das dreifarbige Fellmuster eine Verknappung des Erbgutes und es kam zu Inzucht unter den Hunden, daher ist die Rasse, trotz ihrer Beleibtheit oft anfällig für Erbkrankheiten und man sollte bei der Auswahl des Züchters genau auf die Gesundheit der Tiere achten.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Appenzeller Sennenhund orientiert sich stark an seinem Besitzer und dessen Familie, die energiegeladenen Hunde brauchen daher eine klare Führung, die auf positiver Bestärkung und deutlicher Körpersprache basiert. Es sollte für den mittelgroßen Hund feste Regeln geben, diese bieten dem Appenzeller Sennenhund halt und helfen ihm im stressigen Alltag klarzukommen. Unerwünschtes Verhalten sollt frühzeitig abtrainiert werden und es ist unerlässlich einen guten Grundgehorsam aufzubauen, sonst geht der Appenzeller Sennenhund schnell seine eigenen Wege. Da die klugen Hunde keinerlei Jagdtrieb besitzen ist ein Freilauf in der Regel kein Problem, wobei der Abruf gut antrainiert sein sollte, sonst wird der Appenzeller Sennenhund gerne einmal selbstständig Kontakt zu anderen Hunden oder Menschen aufnehmen.

i