Home Community Erfahrungen mit dem Hundekorb von Bellfugio

Erfahrungen mit dem Hundekorb von Bellfugio

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Anzeige: Drei Produkttester durften mit ihren Fellnasen das besondere Hundekörbchen von Bellfugio testen.

Die Bellfugio-Körbchen haben mit ihrer außergewöhnlichen Rattan-Optik nicht nur den German Design Award 2018 gewonnen, sondern haben auch eine große Besonderheit: Ein Metallgitter schirmt Deinen Hund gegen elektrische Felder und somit gegen den bekannten Elektrosmog ab und wird damit gleichzeitig zum Faraday´schen Käfig, welcher Deinen Liebling vor zum Beispiel Blitzeinschlägen schützen könnte. Mit dieser Besonderheit sind die Bellfugio Hundekörbe etwas ganz Besonderes für Deinen Hund. Ein weiches Kissen mit einem separat abnehmbaren Bezug zum Waschen lädt Deinen Vierbeiner zum Entspannen ein.

Eins ist also sicher – Bellfugio ist nicht einfach nur ein normales Körbchen! Wie die Hunde den Alltag mit ihrem neuen Ort der Entspannung genutzt haben, kannst Du nun nachlesen:

Wir testen nun seit gut 2 Wochen den Hundekorb Bellfugio. Das Bellfugio wurde in einem großen stabilen Karton geliefert und kam unbeschadet bei uns an. Der Karton war recht groß und sperrig, was für mich als Frau zum Tragen recht schwierig war. Gott sei Dank hatte ich männliche Unterstützung und so haben wir das Paket zu zweit transportiert. Ich habe mich für Django für die Größe M entschieden. Dieses Bellfugio wird für mittelgroße Hunde wie Mops oder Malteser empfohlen. Ich habe mich bei der Entscheidung, alleine an den Maßen der bestehenden Hundebox orientiert.

Breite:                                  72,0 cm

Tiefe:                                    72,0 cm

Höhe:                                   60,0 cm

Höhe Eingang:                   42,0 cm

Breite Eingang:                 18,0 cm

Django hat eine Schulterhöhe von knapp 45 cm und Holly von 58 cm.

Das Bellfugio hat mich auf Bildern schon sehr mit seiner Optik überzeugt. Passt es doch auch sehr gut zu unserem derzeitigen Lebensraum – einer Jurte. Auch unsere Jurte ist rund und da passt ein runder Hundekorb ideal rein. Bisher gab es für die Hunde nur eine einfach faltbare Hundebox und eckiger Form, das harmonisierte nicht wirklich in der Jurte. Der Korb ist ein absoluter Hingucker und ist super verarbeitet und wirkt sehr hochwertig. Es ist super stabil, so dass ich mich sogar drauf setzen kann 😉 Die Hülle des Käfigs ist aus geflochtenem Polyrattan und darunter verbirgt sich ein Metallgitter welches als Faradayscher Käfig wirken soll. Im Innern des Bellfugio ist ein gut gepolstertes Kissen welches beim Auspacken kein bisschen nach Chemie gerochen hat. Das Kissen lässt sich bei 40 Grad waschen, was sehr praktisch ist und der gesamte Korb lässt sich durch das Polyrattan gut feucht abwischen.

Gleich nach dem Auspacken des Bellfugio eroberte Django auch schon gleich den neuen Rückzugsort obwohl er bei Veränderungen manchmal doch recht sensibel ist. Da war dann aber klar das ich die alte Hundebox zusammen klappen kann und wir nun nur das Bellfugio brauchen. Und in der Tat, beide Hunde ziehen sich super gerne in das Bellfugio zurück. Selbst Holly die sich bücken muss sich nicht wirklich drin drehen kann, such regelmäßig die Ruhe im Bellfugio. Sie würde vermutlich noch etwas besser rein passen wenn das Kisssen an der Seite nicht so dick gepolstert wäre 😉 Manchmal ist es witzig mit anzusehen wie bei Holly dann nur die Füße aus dem Bellfugio gucken oder wenn es darum geht wer zuerst im Körbchen ist und derjenige der nicht schnell genug war doof aus der Wäsche guckt. Würde man Django fragen würde der dem Korb eine sehr gute Benotung geben, lediglich der fehlende Fliegenschutz würde bemängelt werden, denn diese finden ja durch den Eingang gut ihren Weg hinein und dann ergreift Django die Flucht. Das ist aber auch wirklich der einzige Punkt an der Ausführung den wir zu bemängeln haben. Das Problem habe ich aber dadurch gelöst das ich einfach ein Tuch vorgehängt habe. 😉 So bleiben die Fliegen und Bienen draußen und die Hunde können sich geschützt und in Ruhe im Bellfugio entspannen.  Die Hunde aber auch wir Menschen sind vom Bellfugio überzeugt. Ob der Faradaysche Käfig wirklich für noch mehr Entspannung sorgt kann ich nicht sagen. Klar ist aber das beide Hunde super entspannt drin schlafen und sich immer wieder gerne in den Korb zurück ziehen. Lediglich der Preis in Höhe von 399 € empfinde ich persönlich als recht hoch. Sollte es aber tatsächlich in reiner Handarbeit produziert werden ist der Preis mit Sicherheit fair. Ich bin super dankbar das wir das Bellfugio testen durften und wir möchten es auch nicht mehr missen. Es entspricht optisch total meinen Vorstellungen und im Liege- und Schlafkomfort denen der Hunde. 😉

Nach Rücksprache mit dem Hersteller haben wir ein Bellfugio der Größe S zur Verfügung gestellt bekommen. Bei Erhalt des Paketes haben wir bereits festgestellt, dass es ein beachtliches Gewicht auf die Waage bringt, was ich aber nicht als negativ empfinde, sondern ganz im Gegenteil, so kann unser kleiner Wirbelwind das ganze nicht einfach durch die Gegend bewegen wie z.B. seine Decke oder sein klassisches Stoffkörbchen. Nach dem Auspacken hat Buddy das Körbchen direkt von allen Seiten inspiziert und Probe gelegen, es hat also direkt sein Neugierde geweckt. Von Außen und Innen macht das Bellfugio einen sehr tollen Eindruck, ist gut verarbeitet und passt durch seine Farbgebung super in unser Wohnzimmer. Das Kissen im Inneren ist schön dick, macht einen sehr bequemen Eindruck und es ist sehr positiv, dass der Bezug waschbar ist.

Nach dem ersten Inspizieren wollte Buddy dann jedoch erstmal nicht im Bellfugio schlafen, allerdings braucht er auch immer länger etwas neues voll zu akzeptieren und gerade an wärmeren Tagen, die in letzter Zeit nicht wenig waren, zieht er die kühleren Fliesen zum schlafen vor. Nach 3-4 Tagen in denen wir ihn mit Futter in das Körbchen gelockt haben ist er dann abends von sich aus und ohne Futter immer mal wieder reingegangen, kam aber meist nach 5-10 Minuten wieder raus. Nach einer Woche wurde das Körbchen dann aber für einen 2 stündigen Mittagsschlaf allen anderen Liegeplätzen vorgezogen und ist nun ein gern genommener Liege- und Schlafplatz.

Durch sein eingearbeitetes Drahtgeflecht soll es vor Elektrosmog schützen, dazu können wir jedoch nichts genaueres sagen, da wir bei Buddy keine Veränderung festgestellt haben, die damit in Verbindung stehen könnte.

Insgesamt finden wir das Bellfugio sehr schön und es ist gerade wegen seiner Form und Gestaltung in Rattanoptik ein echter Eyecatcher. Mein Mann und ich haben beide schon gesagt, dass wir unseren kleinen Hund um diese kuschelige Höhle beneiden und uns auch selbst hineinlegen würden, wenn es denn die entsprechende Größe für uns hätte.

Testbericht zum Hundemöbel Bellfugio (Größe M) von den Schmutznasen

Schon bevor das Hundebett losgeschickt wurde, bekamen wir umfassende Informationen und sogar eine Gebrauchsanleitung. Man merkte direkt, der Hersteller steht absolut hinter seinem Produkt.

Als das Bett an kam fiel als erstes auf, es strömt keinen unangenehmen Geruch aus, wie viele andere Hundemöbel dies tun. Der Aufbau ist denkbar einfach, auspacken, Kissen rein, fertig!

Die Hunde waren direkt neugierig und haben sich das ganze genauer angesehen. Es wurde gespielt, mal probiert, im Kissen gegraben und am ersten Tag hat der kleine Miko es sich gleich darin gemütlich gemacht. Wir stecken gerade mitten im Umzug und daher freut es mich enorm, das unser leicht gestresster, Herzkranker Bub sich das Bellfugio ausgesucht hat um sich dort zurück zu ziehen.

Auch wenn wir am Abend gemeinsam auf dem Sofa sitzen, zieht der kleine Mann sich gerne in das Bellfugio zurück. Für ihn ist das besondere Bett die richtige Wahl.

Die Damen hingegen sind bisher wenig interessiert. Es liegt auch immer mal eine von beiden drinnen, aber nur kurzweilig und eher zum spielen oder snacken, weniger zum entspannen.

Zum Bellfugio selbst, es wirkt sehr stabil und man kann es überall anfassen und mit der Hand drüber streichen, ohne sich weh zu tun. Mein Lappen gleitete ebenfalls problemlos und ohne hängen zu bleiben über das Geflecht des Bellfugio. Auch wenn es recht wuchtig wirkt, ist es dennoch angenehm leicht und kann auch von Menschen mit Beeinträchtigungen (wie mir) gut bewegt werden. Der Bezug des innen liegenden Kissens kann ohne das Inlay bei 40 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Ich bin sehr gespannt, wie das Bellfugio in der neuen Wohnung wirkt und ob sich das Interesse an ihm dann bei den Mädels steigert. Wir würden es jedenfalls empfehlen, es ist optisch einfach ein Hingucker und ich gehe davon aus, das unsere Damen es nach dem Umzugsstress auch mehr zu schätzen wissen. Miko ist mit seinem Bellfugio jedenfalls sehr glücklich und schläft darin tief und fest. Er würde sich sicher wünschen, das die anderen es ihm überlassen 🙂

Hund schläft im Hundekorb von Bellfugio

Unsere Tester sind alle sehr überzeugt von den Bellfugio Hundekörbchen. Alle Hunde nutzen die außergewöhnliche Form des Korbes, um die benötigte Ruhe zu finden und nutzen das Körbchen sehr gerne.

Die Erfahrungsberichte klingen interessant und Du möchtest mehr über Bellfugio wissen?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.