Home CommunityProdukttestsaktuelle Produkttests Erfahrungen mit dem Produkt OMNi-BiOTiC®️ CAT & DOG

Erfahrungen mit dem Produkt OMNi-BiOTiC®️ CAT & DOG

von Frederieke Wenning
0 Kommentar
Kostenloses E-Book Welpen 1x1 zum Download

Anzeige: Unsere Tester haben das OMNi-BiOTiC® CAT & DOG auf Herz und Nieren mit ihren Hunden getestet. Alle Hunde wiesen Probleme im Magen-Darm-Bereich auf, welche sich unter anderem durch Blähungen und Durchfall bemerkbar machten. Bei 6 von 7 AnwenderInnen verbesserte sich die Kotkonsistenz, Blähungen wurden reduziert und die Fellgesundheit war deutlich sichtbar

Ebenso wie bei uns Menschen, steht die Darmgesundheit bei Hunden und Katzen an oberster Stelle, wenn es um das allgemeine Wohlbefinden geht.

Das Darmmikrobiom unterstützt die immunologische Abwehr des Tieres und sorgt dafür, dass die Nahrung optimal abgebaut und verwertet wird. Darüber hinaus werden wichtige Vitamine, Enzyme, kurzkettige Fettsäuren und Hormone produziert, welche die Gesunderhaltung der Darmschleimhaut positiv beeinflussen.

Wie funktioniert OMNi-BiOTiC® CAT & DOG?

OMNi-BiOTiC® CAT & DOG ist eine Kombination aus zwei wissenschaftlich geprüften (für Hunde und Katzen anerkannten) Bakterienstämmen, welche die sensible Darmflora unserer Hunde und Katzen optimal stabilisiert.

Bereits ab der geringsten Tagesdosis werden dem Darm über 1,25 Milliarden Bakterien zugeführt, die lebens- und vermehrungsfähig sind.

Wie das OMNi-BiOTiC® CAT & DOG im Test abgeschnitten hat, kannst Du hier nachlesen:

Ich habe einige Wochen das omni Biotic Pulver für meine Hunde getestet.
Unterstützt wurde ich bei dem Produkttest von Beverly, Chihuahua 11 Jahre, Baxter, Chihuahua 11 Jahre und Lenny, Terrier Mix, 5 Jahre.
Alle drei haben hin und wieder Probleme mit ihrer Verdauung, diese äußern sich in weichem, öfter auch schleimüberzogenen Kot, aus diesem Grund habe ich mich um den Produkttest beworben.
Baxter leidet an einer Mitralklappeninsuffizienz und bekommt aus diesem Grund Herzmedikamente, ansonsten sind alle sehr fit.
Die Verabreichung des Pulvers war völlig problemlos, einfach übers Futter streuen und auch meine kleine wählerische Diva, Beverly, fraß es.
Alle drei haben OMNi-BiOTiC® gut vertragen, die Verdauungsprobleme sind zumindest nicht schlimmer geworden, auch abgesehen davon konnte ich keine unerwünschten Nebenwirkungen festgestellt. Die Wirkung stellte sich bei meinen Hunden nicht sofort ein, aber nach einigen Tagen wurde der Kot langsam fester. Man muss also ein paar Tage durchhalten. Ich habe ebenfalls die Wirkung von OMNi-BiOTiC® in Verbindung mit einem anderen Probiotikum getestet. Die Wirkung beider Mittel zusammen trat sofort ein und war somit ein voller Erfolg.
Danke, dass wir am Produkttest teilnehmen durften!

Hund mit Tennisball im Mund am StrandBeworben für OMNi-BiOTiC® hatte ich mich, weil mein Hund Cara, ein knapp zweijähriger Mischling, einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat. Ich muss sie barfen, von jedem Trockenfutter hat sie sofort Durchfall. Und auch unter dem BARF weist sie immer wieder Episoden mit Durchfall auf, zudem hat sie zum Teil üble Blähungen, die ihr ziemlich zusetzen. Zeitweilig braucht sie sogar Schmerzmittel deswegen. Weder liegt eine Allergie vor, noch hat sie Antibiotika erhalten. Ich habe mir von der Kur eine Besserung der Beschwerden versprochen.
Das Päckchen mit dem OMNi-BiOTiC® enthielt neben dem Produkt einen gut strukturierten Flyer, der sehr gut über die in dem Produkt enthaltenen Bakterienstämme informierte und die Wirkung der Bakterien auf die Verdauung des Hundes beschrieb. Auch die Dosierung war klar ersichtlich. Die Verabreichung des pulverisierten Produktes war für uns kein Problem, da man es gut unter das BARF mischen konnte.
Was war das Ergebnis? Ich konnte tatsächlich keine Veränderung der Kotkonsistenz beobachten, es kam auch unter der Gabe des OMNi-BiOTiC® zu Durchfällen. Was sich aber tatsächlich verändert, waren die Blähungen. Diese waren deutlich reduzierter und quälten den Hund nicht mehr so. Auch das ist ein Erfolg. Nach Beendigung der Kur sind die Blähungen leider sofort wieder aufgetreten. Wenn da so bleiben sollte, werde ich noch einmal einen Versuch mit OMNi-BiOTiC® starten.

Mir wurde von OMNi-BiOTiC® ein Glas des Produktes für meinen 12jährigen kleinen Münsterländer Rüden Don zu Verfügung gestellt. Don merkte man in den letzten Monaten an, dass er die Nährstoffe aus seinem Futter (auch verschiedene Sorten/ Blutwerte waren getestet und o.B.) nicht mehr optimal verwertete. Dies zeigte sich dadurch, dass er auf Spaziergängen wie ein kleiner Staubsauger nach vermeintlich Fressbarem schaute (seine Meinung dazu, was fressbar war, wich des Öfteren von meiner ab). Da ich ohnehin zur Unterstützung seines Organismus an eine Darmsanierung dachte, passte die Möglichkeit, OMNi-BiOTiC® zu testen, perfekt.
Im Testzeitraum (1 Monat) bekam Don das gut zu dosierende und in einem Glasbehälter gelieferte Pulver direkt morgens verabreicht. Mit der Akzeptanz gab es keinerlei Probleme. Verdauungsprobleme hatte er vorab nicht und bekam auch im Testzeitraum keine (bei einer früheren Gabe eines Alternativproduktes gab es zeitweise eine etwas „dynamische“ Verdauung). Es ging ihm im gesamten Zeitraum prima und seine Neigung zum Sammeln reduzierte sich merklich (nicht vollständig). Ich werde das Produkt daher nachkaufen und noch weitere 4 Wochen geben und hoffe, dass sich seine Probleme dann komplett erledigt haben.
Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit auf alle Fälle ein Produkt, dass ich weiterempfehlen würde!
Ich bedanke mich herzlich dafür, die Option eines Tests gehabt zu haben!

Mops mit den OMNI BIOTIC ProduktenErst einmal möchte ich mich noch einmal dafür bedanken, dass wir das Produkt testen durften. Ich habe mich sehr darüber gefreut und hoffe sehr, dass ich Ihnen etwas mit unserem Bericht helfen kann.

Das Produkt OMNi-BiOTiC® Cat & Dog kam wie gerufen. Der „Tester“ war unser 2,5jähriger Mopsrüde Fìlos. Er ist Ende Januar aus der Tötung in Ungarn zu uns gezogen. Von seiner Vorgeschichte wissen wir überhaupt nichts. Fílos hat sich mittlerweile in unserer Familie, in der noch 2 weitere Hunde leben, die von der Straße auf Kreta stammen leben, gut eingelebt. Soviel zu uns. Für Fílos stand die Welt Kopf, inklusive seines Darms. Da er natürlich in der Phase ist alles kennenzulernen, stressen ihn auch einige alltägliche Situationen und so kam es öfter mal vor, dass er 6-8 mal am Tag sein großes Geschäft verrichtet hat. Mit einer optimalen Fütterung, da wie sich herausstellte, er auf einige Dinge allergisch ist, konnten wir schon etwas „Ruhe“ in den Darm bekommen. Allerdings war durch den Umzug, die Futterumstellung, ganz einfach sein neues Leben der Darm völlig aus dem Gleichgewicht geraten. Wir haben nach dem Erhalt des Produkts, den Test begonnen. Fílos durfte zuerst daran riechen bevor wir es das erste mal über sein Futter gegeben haben. Es ist sehr leicht zu dosieren, hat einen angenehmen Duft und wurde anstandslos von Fílos gefressen. Wir füttern Trockenfutter und auch hier war es absolut problemlos. Auch die Verträglichkeit war sehr gut. Fílos reagiert oft empfindlich auf „Neues“ aber hier waren keinerlei Anzeichen davon zu spüren. Die Testzeit über habe ich vermehrt darauf geachtet, wie oft und mit welcher Konsistenz seine Häufchen abgesetzt hat. Das wurde mit der Zeit immer etwas besser und die Häufigkeit nahm ab. Mit Beendigung des Produkts würde ich sagen, es hat uns geholfen die Darmflora von ihm zu stabilisieren und zu unterstützen. Wir würden das OMNi-BiOTiC® auch jederzeit wieder füttern und empfehlen es auch gerne weiter. Da ich selbst aktiv im Tierschutz arbeite, werde ich es auch gerne hier weiterempfehlen, da es sicher dem ein oder anderen bei der Eingewöhnung helfen kann die Darmflora von dem „alten“ Leben zu stabilisieren.
Wir sagen vielen Dank für das tolle Produkt und wünschen Ihnen alles Gute!

Nach 2 Wochen Anwendung hatte ich leider den Eindruck, dass es meinem Hund nicht geholfen hat, deswegen habe ich mit der Gabe aufgehört. Am Anfang hatte ich den Eindruck es würde sich positiv auf die Verdauung meines Hundes auswirken.
Vielen Dank, dass ich dieses Produkt testen durfte, auch wenn es für mich und meinen Hund leider keinen positiven Nutzen hatte.

Ich habe keine 2-Wochen-Kur, etc. gemacht, sondern es meinem Weimaraner nach Bedarf gegeben, wenn er Darmgeräusche hatte, bei denen er normalerweise Gras frisst und Durchfall entwickelt (ca. 1-2 mal pro Woche). Durch das Pulver, welches ich mit einer Portion Trockenfutter und etwas Wasser gemischt habe gemäß der Dosierung (hier ca. 1 Messlöffel gemäß ca. 30 kg Gewicht) und er es problemlos fraß, verschwanden die Darmgeräusche innerhalb kürzester Zeit (keine Stunde) und sein Stuhl am nächsten Tag war wieder fest, außerdem brauchte er kein Grass mehr zu fressen, um es wie sonst üblich selbst in den Griff zu bekommen. Zudem sind die Abstände, in denen er Darmgeräusche/Darmrumoren entwickelt, länger geworden, sodass das Pulver auch eine vorbeugende Wirkung hat.

Uns hat OMNi-BiOTiC® sehr gut gefallen und Charlie sehr gut getan. Wir haben einen Viszla und er hatte immer mit Durchfall zu kämpfen gehabt. Durch OMNi-BiOTiC® hat er wieder schnell einen guten Stuhlgang bekommen und man merkte auch vom Fell, dass er mehr glänzt und viel vitaler ist. Für uns stellt OMNi-BiOTiC® eine gute Nahrungsergänzung dar und wir haben gleich noch eine Packung bestellt, um ihm es als Kur zu geben.

OMNi-BiOTiC® CAT & DOG konnte eine positive Wirkung bei den Hunden unserer Produkttester erzielen. Es half dabei, Blähungen zu reduzieren und den Stuhlgang zu verbessern.

Du möchtest mehr über das Produkt erfahren?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.