Erfahrungen mit der Futterkohle von CharLine

Anzeige: Unsere Tester haben die Futterkohle aus dem Hause CharLine genauer unter die Lupe genommen und berichten Dir in diesem Artikel von ihren Erfahrungen.

Die CharLine Futterkohle verbessert den Magen-Darm-Trakt Deines Vierbeiners, denn die aktive Gift- und Schadstoffbindung bewirkt eine Reihe von positiven Effekten für den Hund. Das uralte Hausmittel bei Magen-Darm-Problemen lindert Durchfall, sorgt für einen geruchsärmeren Kot und reduziert Blähungen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass nur eine niedrige Dosierung notwendig ist und das Futter daher nicht umgestellt werden muss.

Ob das Produkt auch im Test überzeugen konnte, erfährst Du in den folgenden Erfahrungsberichten:

Produkttest Charline Futterkohle für Hunde von Lisa mit den Shelties Louis und Chester

Unser Feedback nach vier Wochen

Wir durften die Futterkohle von Charline testen und waren begeistert davon!

Die Futterkohle für Hunde von Charline verfügt über eine aktive Gift- und Schadstoffbindung im Magen-Darm- Trakt und hat dadurch positive Effekte auf den Hund. Das Produkt gibt es in Pellet- und Mehlform. Da ich für die Hunde koche, bekam ich die Kohle in Mehlform zugeschickt.

Laut der Firma Charline liegen die Vorteile für die Gesundheit des Hundes klar auf der Hand:

Es ist ein uraltes Hausmittel bei Magen-Darm-Problemen, führt zu einer Linderung von Durchfall und einem geruchsärmeren Kot.

Die Futterkohle selbst besteht aus verschiedenen Pflanzenkohlen ist staubfrei und ist mit Lachsöl verfeinert.

CharLine FutternapfAufgrund von einem sensiblen Verdauungstrakt und einiger Allergien litten meine beiden Shelties sehr häufig an Bauchweh und auch oftmals an schleimigen und weichen Kot, der nicht durch Parasiten verursacht wurde. Wir haben deswegen ihre Ernährung auf selbst Kochen umgestellt. Zusätzlich dazu kam uns die Möglichkeit die Futterkohle testen zu dürfen gerade Recht. Der Kontakt mit edogs sowie mit der Firma Charline war super und man hatte bei Fragen zum Produkt immer eine Ansprechperson.

Nun zu unserem Ergebnis

Wir sind begeistert von der Futterkohle und möchten sie nicht mehr missen. Die Hunde, wovon einer ziemlich mäkelig (war), nehmen die Kohle super an. Sofort nach den ersten Anwendungen verbesserte sich die Kotkonsistenz und das Bauchgrummeln. Wie mir scheint wurde dadurch auch die Verträglichkeit vom Futter erhöht. Die Langzeitanwendung zeigte, dass sich die Fellstruktur sehr zum positiven veränderte. Die Hunde haaren weniger und haben ein glänzendes Fell.

Dadurch, dass die Verdauungsprobleme nun der Vergangenheit angehören, wirkte sich die Futterkohle auch indirekt auf die Verhaltensebene aus. Die Hunde wirken insgesamt fröhlicher und verfügen nun über einen gesunden Magen-Darm- Trakt.

Das beste Ergebnis ist aber, dass mein mäkeliger Hund, der nie an Gewicht zulegte, nun tatsächlich zugenommen hat, was vermutlich an dem jetzt gut funktionierendem Verdauungstrakt liegt. Bei meinem anderen Hund kam es zu keiner Gewichtszunahme, jedoch hatte er, seitdem wir das Produkt verwenden keine Koliken mehr und wir mussten deswegen nicht mehr zum Tierarzt.

CharLine TestDa ich Ernährungsberaterin für Hunde bin, werde ich das Produkt gerne weiterempfehlen, weil ich überzeugt von der außerordentlich guten Wirkung bin. Durch die Begeisterung für das Produkt konnte ich es sogar schon einigen Menschen weiterempfehlen und bekam positives Feedback.

Charline – Erfahrungsbericht nach acht Wochen Testphase

Als ich vor einigen Wochen eine E-Mail in meinem E-Mail Account vorgefunden habe, war ich mir zuerst sehr unsicher: Ein Produkttest – wir barfen doch, da ist es sicher nicht passend.

Aber ich wurde besseren belehrt. Nachdem ein paar Emails hin und her geschrieben wurden, dauerte es nicht lange und wir hatten Post von CharLine. Ich hatte mich bewusst zuvor noch gar nicht darüber informiert, worauf ich mich da eingelassen hatte.

Zuerst war ich echt sichtlich überrascht wie viel da in unserem Paket verstaut war – aber mir wurde ja schon vorab mitgeteilt – es wird für alle drei Hunde ausreichend vorhanden sein. Zwei große Dosen, eine kleine Dose sowie ein Halstuch. Nun war es an der Zeit mich genau über den Inhalt zu informieren. Da ich jemand bin der sehr bewusst auf natürliche Mittel, auch bei meinen Tieren achtet, erweckte der beiliegende Flyer sofort mein Interesse.

„Hunde Futterkohle – Premium Qualität – Für einen gesunden Magen-Darm-Trakt“. Hörte sich für mich total toll an. Im Flyer wurde auch erwähnt, dass man die Futterkohle als normalen Futterzusatz verwenden kann oder alternativ zwei Mal im Jahr als 4-wöchige Kur. Da wir das Produkt ja ausgiebig testen sollten, entschied ich mich dafür es mit der Kur zu probieren, da meine Hunde eh zeitnah wieder mit ihrer Darmsanierung (welche ich 2x im Jahr als Kur verabreiche) an der Reihe gewesen wären. Und warum nicht CharLine ausprobieren. Soll ja schließlich auch den Magen-Darm-Trakt unterstützen und regenerieren.

Also begannen wir immer abends die vorgeschriebene Menge von ½ Messlöffel in das Futter unserer Hunde zu geben. Da wir Barfen wurde für uns das Kohlemehl ausgewählt, welches man einfach über das Fressen der Hunde gibt. Die Dosierung ist mit dem Messlöffel, der in jeder Dose mit beigefügt ist, super einfach. Und so wurde Tag für Tag das Fressen der Hunde abends mit Futterkohle verfeinert. Das Fressen wurde trotz der Zugabe der Futterkohle von allen drei Hunden ohne Probleme aufgenommen. Bereits nach wenigen Tagen fielen mir sichtbare Veränderungen auf. Also zumindest positiv fürs Frauchen. Da wir ein großes Grundstück haben und ich dort regelmäßig die Hinterlassenschaften der Hunde wegräume, fiel sehr schnell auf, dass der Kot der Hunde kaum noch roch. Selbst wenn man mal zu tief Luft holte – kein Problem, der Kot wirkte fast neutral. Des Weiteren kommt es bei uns ab und an vor, dass einer meiner Hunde Blähungen hat, diese haben sich deutlich seit der Gabe von CharLine reduziert. Auch der Kot an sich war fester. Weitere Vorteile der Futterkohle sind natürlich auch die Schad- und Giftstoffbindung im Magen-Darm-Trakt – was für mich einfach bedeutet, dass hier eine natürliche Entgiftung stattfindet.

Fazit für mich nach der regelmäßigen Gabe von Charline. Meine Hunde haben sich sichtbar wohler gefühlt. Keine Blähungen mehr, geruchsarmer Kot. Und Linderung von Durchfall festerer Kot. Wir sind sehr überzeugt von diesem Produkt und werden es definitiv als Kur 2x im Jahr bei unseren Hunden einsetzen. Zu Beginn waren wir etwas schockiert über den etwas höheren Preis. Im Nachhinein müssen wir aber festhalten, dass selbst bei drei Hunden mit ca. 30kg eine so geringe Dosis ganz großes bewirken kann. Demzufolge ein TipTop Preis-Leistungsverhältnis.

Danke, dass wir dieses tolle Produkt testen durften.

Meine Erfahrung mit der Futterkohle von CharLine nach acht Wochen Testphase

Am Anfang hatte ich wirkliche Zweifel, allerdings wurden diese voll umfänglich beseitigt.
Nach ungefähr 10 Tagen hatte ich das Gefühl, Amy würde sich besser fühlen, dies bestätigte sich dann auch nicht nur Gefühlsmäßig. Nach ungefähr 15-20 Tagen, normalisierte sich der Kot und die Blähungen wurden fast gänzlich reduziert. Dies waren genau die Punkte, weswegen wir uns für diesen Test beworben haben, was wirklich wunderbar ist. Auch habe ich den Eindruck, dass das Fell von Amy viel glänzender geworden ist. Die Fütterung vom CharLine-Pulver ist einfach und wurde ohne Probleme mit ihrem regulären Futter von Amy gefressen.
Allerdings hatte ich das Gefühl, dass die perfekte Menge ein „guter“ Löffel – 1,5 Löffel Charline Futterkohle ist
(Amy wiegt 45kg).
Für uns gilt: wir werden CharLine weiter verwenden und sind sehr froh um diese Chance, die wir bekommen haben.
Würde ich Charline empfehlen? – Ja, zu 100% .

Meine Erfahrungen mit CharLine nach vier Wochen

CharLine Futterkohle ErfahrungenMein Deutsch Drahthaar Dax (3) und ich durften acht Wochen lang die Futterkohle in Pulverform testen.

Erstmal zum Design. Das Design ist einfach super schön und die Futterkohle riecht auch überhaupt nicht unangenehm. Ich habe Dax jeden Tag einen halben Löffel Futterkohle an sein Futter gemischt. Er frisst ein Gemisch aus Trocken- und Nassfutter und so war es super einfach das Pulver darunter zu mengen. Er hat es noch lieber inhaliert und die Schüssel richtig ausgeleckt.

CharLine ErfahrungenNun zum eigentlichen Test: Nach 3 Wochen stellten sich die ersten Verbesserungen ein, seine Verdauung wurde besser und sein Stuhl fester. Man muss dazu sagen er hat einen sehr empfindlichen Magen, da er vor 1 1/2 Jahren Rattengift gefressen hat im Wald, wir ihn aber retten konnten. Seitdem verträgt er sehr wenig und seine Verdauung ist mehr schlecht als recht. Deshalb hatte ich meine ganze Hoffnung in die Futterkohle gesetzt und wurde nicht enttäuscht. Er hat keinen Durchfall und auch keine Blähungen mehr. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist das sein Fell in viel mehr glänzt als vorher. Alles in allem werde ich ihm die Futterkohle weiter geben oder zumindest einmal im Jahr eine Kur über 8 Wochen machen.

VIELEN DANK, dass wir testen durften.
Es grüßen Dax und Rosi

Mein Feedback nach vier Wochen Testphase

Hallo liebes Team!

Vorab bedanke ich mich, dass ich die Futterkohlepellets von Charline testen durfte – es hat mir viel geholfen. Endlich einen Monat ohne klägliches Aufstehen, weil der Hund mal wieder Durchfall hat. Es wurde super vertragen und dazu wurde es sehr gut angenommen (Kohlemehl hätte ich bevorzugt). Die Zufütterunsempfehlung war klar und verständlich, ebenso habe ich bei der Qualität nichts zu bemängeln. Meinen Zweithund konnte ich bei spontanen Magenproblemen ebenso gut versorgen und der Kot war sofort wieder fest.

CharLine

Die Testberichte klingen sehr gut. Durch die Fütterung der CharLine-Futterkohle konnten alle Tester positive Veränderungen bei ihren Hunden feststellen.
Du willst Dich selbst überzeugen?

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer hat nach ihrem Germanistik-Studium in Bangkok und Berlin gelebt, bevor sie zu ehorses & edogs kam. Nun versorgt sie Dich mit News und Ratgebern zum Thema Pferde & Hunde. Erreichen kannst Du Michelle unter m.holtmeyer@ehorses.de.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.