Whippet Mischling kaufen und verkaufen

In der Gruppe 10, Sektion 3, Standard 162 ist der reinrassige Whippet bei der FCI registriert. Die Hunderasse stammt aus Großbritannien und zählt zu den Windhunden. Da er bei einer Größe von maximal 51 cm nur 12 kg auf die Waage bringt, wirkt sein Körperbau schlank und grazil. Markant sind außerdem die Rosenohren und die relativ weit auseinandersetzenden Augen. Da schon bei den reinrassigen Vertretern alle Farben erlaubt sind, ist die Vielfalt bei Mischlingen umso größer.

H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl




y Mehrfachauswahl









Charakter und Wesen von Whippet Mischlingen

Der Whippet ist ein ausgezeichneter Sprinter und kann innerhalb kurzer Zeit weite Strecken zurücklegen. Da sie für die Jagd gezüchtet wurden, darf man ihren Jagdinstinkt niemals unterschätzen. Er bindet sich eng an seine Besitzer und möchte überallhin mit. Ebenso gerne macht er es sich mit seinen Menschen am Sofa gemütlich und genießt jede Streicheleinheit. Außerdem sind Whippet Mischlinge in der Regel besonders kinderlieb.

 Treffer  d
3 Treffer
Whippet
H
Mischlingshunde 
f
Junge Giselle Mischlingshunde

Whippet (7 Monate)
Giselle ist eine liebenswerte und besonders anhängliche Hündin, im Alter von 7 Monaten. Zuhause ist Giselle angenehm un ...


DE-51674
Wiehl
300 €
Zarte Tiffany (4 Mon) Mischlingshunde

Whippet (7 Monate)
Tiffany s ist eine zarte eher zurückhaltende Hündin. Ist man Ihr zugeneigt, geht sie auf die Menschen ein. Dabei ist Tif ...


DE-51674
Wiehl
300 €
Testestsetst Mischlingshunde

Whippet (Junghund (bis 6 Monate))
setset setsetsetsetset set set


DE-32143
ergrgrgerger
899 €

Besonderheiten bei Whippet Mischlingen

Wenn beim Whippet Mischling die Windhunderasse durchschlägt, hat man es mit einem passionierten Jäger zu tun. Immerhin wurden ähnliche Tiere bereits im Mittelalter für die Hetzjagd nach Kaninchen, Hasen und anderen Wildtieren eingesetzt. Dabei genossen sie den Respekt ihrer Besitzer und zierten nicht selten Gemälde. Später half der Whippet durch seine hervorragenden Eigenschaften bei der Jagd ganze Familien zu ernähren. Als schließlich Schusswaffen die Hunde ablösten, machten sich Whippets bei Hunderennen einen Namen. Innerhalb kürzester Zeit erreichen sie eine Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern. Wittert der Whippet Mischling beim Spaziergang eine Fährte und lässt sich nicht zurückhalten, legt er im Nu weite Strecken zurück. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, ihn auf Abrufbarkeit zu trainieren. Aufgrund seiner Jagdpassion sollte er nicht unbedingt im gleichen Haushalt mit Kaninchen oder Meerschweinchen gehalten werden. Mit Artgenossen versteht er sich gut, sofern eine frühe Sozialisierung stattgefunden hat. Allerdings kann er manche behäbigere Rassen mit seinem Temperament und seiner Schnelligkeit überfordern.

Whippet Mischlinge fallen unter die Bezeichnung "Lurcher". Darunter versteht man generell Kreuzungen zwischen Windhunden und anderen Rassen. Unter anderem werden Collies oder Terrier eingekreuzt. Unter dem Namen Silken Windsprite sind Kreuzungen zwischen Whippets und Shelties bekannt. Die ersten Tiere stammen aus dem Zwinger Windsprite von Walter A. Wheeler Jr., der die Hunde zunächst als reinrassige Whippets ausgab. Da bei vielen Tieren jedoch der Gendefekt MDR1 nachgewiesen wurde, der bei Whippets nicht vorkommt, wurde eine DNA Analyse vorgenommen. Seitdem gelten Silken Windsprites mit seidigem, mittellangem Fell als Mischlinge.

 

Wichtige Hinweise zu Whippet Mischlingen

Seinen Namen hat der Whippet von seiner langen Rute, die wie eine Peitsche (auf Englisch "whip") aussieht, wenn er läuft. Dass der Whippet seine Rute immer wieder zwischen die Hinterläufe einklemmt, ist übrigens kein Zeichen von Angst, sondern typisch für die Rasse. Wenn man sich für einen Whippet Mischling interessiert, sollte man die Fellfarbe genau unter die Lupe nehmen. Exemplare mit grauen, blauen oder schokoladefarbenem Fell tragen das Dilute-Gen in sich, das mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für die Krankheit CDA (8Color Dilution Alopecia) einhergeht. CDA ruft Fellverlust, Hautekzeme und starken Juckreiz hervor, was für den Hund sehr quälend ist.

Der anpassungsfähige Whippet fühlt sich in der Stadt und am Land wohl, vorausgesetzt er kann seiner Passion, dem Sprint, nachgehen. Glücklich ist er, wenn er regelmäßig Gelegenheit hat sich auf einer Rennbahn auszutoben. Gelegenheit dazu gibt es bei Windhundevereinen. Zwar ist er von Natur aus kein Ausdauerathlet, dennoch begleitet er seine Familie gerne auf Spaziergängen oder Radtouren. Auch für Hundesportaktivitäten lässt er sich begeistern.

Wenn sich beim Mix das kurze Fell des Whippet durchsetzt, ist der Pflegeaufwand sehr gering. Regelmäßige Massagen mit einer weichen Bürste oder einem Noppenhandschuh genießt das anhängliche Tier. Im Winter schützen Besitzer das kälteempfindliche Tier mit einem Hundemantel. Bei vielen Windhunderassen nutzen sich die Krallen nicht gleichmäßig ab. Daher kann es notwendig sein, bei dem Whippet Mischling die Krallen öfter nachzuschneiden.

i