Riesenschnauzer kaufen und verkaufen

Der Riesenschnauzer ist der größte Vertreter der Schnauzer-Rassen und stammt aus Deutschland. Die großen schwarzen Hunde zeichnen sich durch ihr markantes Aussehen aus, besonders das längere Fell an der Schnauze der Tiere ist für alle Schnauzer-Rassen typisch. Der treue Riesenschnauzer ist ein vielseitiger Gebrauchshund, der gerne als mutiger und ruhiger Diensthund geführt wird, die Rasse besitzt viele positive Eigenschaften, die den Riesenschnauzer zu einem guten Begleithund machen. Durch seinen starken Charakter ist er aber nur bedingt für Anfänger geeignet und sollte unbedingt eine Hundeschule besuchen. Der Riesenschnauzer besitzt eine FCI Anerkennung und ist unter dem FCI-Standard FCI-Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen, Sektion 1 Pinscher und Schnauzer mit Arbeitsprüfung und der Standardnummer 181 zu finden. Mit einer Widerristhöhe von circa 60 - 70 cm und einem Gewicht von 35 - 47 kg ist der Riesenschnauzer ein großer und kräftiger Hund, der entsprechend gefördert und bewegt werden muss.

H




y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.



y Mehrfachauswahl



y Mehrfachauswahl














y Mehrfachauswahl

Eigenschaften und Verwendung von Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer ist durch seinen robusten Körperbau und sein aktives Wesen für verschiedene Verwendungen geeignet, in erster Linie wird der Riesenschnauzer von der Polizei, dem Zoll und verschiedenen Rettungsdiensten als Diensthund genutzt, in privaten Händen ist der Riesenschnauzer meist ein aktiver Begleit- und Familienhund mit sportlichem Anspruch an seine Besitzer. Da der Riesenschnauzer ein selbstbewusster Hund ist, wird er gerne als Wachhund für Haus und Hof gehalten, wobei er fremde Menschen meldet, diese jedoch freundlich begrüßt, wenn sein Besitzer anwesend ist. Der Riesenschnauzer ist ein kluger, ausdauernder und freundlicher Hund, der viel Bewegung und Beschäftigung braucht. Mit seinem hohem Bewegungsdrang will der Riesenschnauzer immer aktiv sein, doch im Haus, an der Seite seines Besitzers kommt der große Hund auch schnell zur Ruhe und ist ein sehr angenehmer Haushund. Dennoch sollte ein gesunder Riesenschnauzer mit einer Aufgabe betraut werden, dies kann ein Hundesport sein, wie Agility, Obedience, Trickdogging, Dogdancing oder Apportierarbeit oder die klugen Hunde dienen als Assistenz- und Rettungshunde. Fahrradfahren und Reitbegleitung und Joggen liegen den sportlichen Hunden ebenfalls. Der Riesenschnauzer ist ein selbstbewusster großer Hund, der ein konsequente Grunderziehung braucht, diese kann mithilfe einer Hundeschule auch von Hundeanfängern durchgeführt werden, es sollte jedoch nicht an Arbeitswillen und Geduld mangeln.

 Treffer  d
4 Treffer
Riesenschnauzer
H
B-Wurf of Giant Black Hawks (Riesenschnauzer) Wurfankündigungen

Riesenschnauzer
Hallo Hundesportler! Am 05.09.2020 wurde unsere Lakritze vo ...


DE-33818
Leopoldshöhe
Preis auf Anfrage
Jasmine-Die Kleine mit den großen Ohren Mischlingshunde

Riesenschnauzer (5 Monate)
Name: Jasmine Rasse: Riesenschnauzer Mischling Geschlecht: weiblich / nicht kastriert Geboren: ca. 04/2020 Schulterhöhe ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-56626
Andernach
430 €
Basti, ein Hundekind sucht seine Familie Mischlingshunde

Riesenschnauzer (1 Jahr)
Basti ein kleiner unschuldiger Welpe, der zusammen mit seinem Bruder Alfie einfach in der Wildnis in Rumänien zurückgela ...


DE-16833
Fehrbellin
330 €
Alfie möchte nicht im Tierheim aufwachsen Mischlingshunde

Riesenschnauzer (1 Jahr)
Alfi ein kleiner unschuldiger Welpe, der zusammen mit seinem Bruder Basti einfach in der Wildnis in Rumänien zurückgelas ...


DE-47226
Duisburg
330 €

Herkunft und Geschichte der Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer ist eine aus Deutschland stammende Hunderasse, die im Laufe ihrer Geschichte verschiedene Namen hatte, so haben die Züchter den Riesenschnauzer unter anderem Russenschnauzer, Bärenschnauzer, Bierschnauzer und Münchener Schnauzer genannt, letztendlich bliebt der Name Riesenschnauzer für die großen und temperamentvollen Hunde. Die Vorfahren der Riesenschnauzer waren die treuen bayerischen Bauern- und Metzgerhunde, von diesen Hunden stammen vermutlich auch die Mittelschnauzer ab, die im Aussehen und Verhalten den Riesenschnauzern sehr ähneln, nur mit einer geringeren Größe. Unter den verschiedenen Schnauzer-Rassen ist der Riesenschnauzer der jüngste Vertreter und wurden die ersten Vertreter dieser Rasse in ein Zuchtbuch eingetragen. Damals waren es sechs Rüden und drei Hündinnen, die in das Zuchtbuch des Pinscher-Schnauzer-Klubs eingetragen und zur weiteren Zucht genutzt wurden. Mit diesen Hunden begann die offizielle Zucht des Riesenschnauzers und die Rasse wurde schnell bekannt und aufgrund ihrer positiven Eigenschaften zum Allround-Diensthund und Familienhund eingestuft.

Besonderheiten und Wissenswertes

Mit bis zu 70 cm Körpergröße ist der Riesenschnauzer ein imposanter und eleganter Hund, der einen kräftigen Körperbau besitzt und sich schnell und wendig bewegen kann. Das Fell des Riesenschnauzers ist leicht drahtig und sehr dicht, durch diese widerstandsfähige Fellstruktur ist der Riesenschnauzer recht pflegeleicht und sollte nur gelegentlich gekämmt werden. Wer sich einen Riesenschnauzer als Familien- und Begleithund holen möchte, sollte bereit sein bei Wind und Wetter lange Spaziergänge zu unternehmen und viel Zeit in die Erziehung und Ausbildung des Hundes stecken. Am Ende lohnt sich die intensive Zeit, denn der Riesenschnauzer ist verlässlicher und treuer Gefährte, der sich nur schwer aus der Ruhe, bringen lässt und gleichzeitig für jedes Spiel mit seinem Besitzer zu haben ist.

i