Maltipoo kaufen und verkaufen

Der Maltipoo hat seinen Ursprung in Kanada (USA) und ist eine durch die FCI nicht anerkannte Rasse, da diese Hunde zu den Mischlingshunden zählen. Sein Aussehen lässt sich nicht standardisieren, das heißt die Größe, das Gewicht und die Optik eines Maltipoo können je nach Zucht stark variieren. Die Größe dieser Hunde beträgt etwa 28 bis 35 cm und das Gewicht beläuft sich auf circa 3 bis 8 Kg. Die übliche Lebenswartung eines Maltipoo liegt bei 12 bis 15 Jahren. Der Hund verfügt über Schlappohren und runde Augen, was ihm dem typischen Teddy-Look verleiht. Maltipoos haben in der Regel mittellanges, welliges und weiches Fell, welches in den Farben Weiß, Schwarz, Braun, Creme, Apricot sowie zweifarbig vorkommt.

H




y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl



y Mehrfachauswahl












y Mehrfachauswahl

Eigenschaften und Verwendung des Maltipoo

Der Matipoo zeichnet sich als hervorragender Familienhund aus, welcher sich im Umgang mit Kindern sehr rücksichtsvoll und sanftmütig verhält. Grundsätzlich ist jeder Maltipoo ein wahres Überraschungspaket, da sich der individuelle Charakter eines Maltipoo aufgrund seiner Züchtung nicht genau bestimmen lässt. Trotz dessen gelten die kleinen Vierbeiner, egal ob Rüde oder Hündin, als sehr verspielt, neugierig und mutig. Zu ihrem Rudel bauen sie eine starke Bindung auf. Sind die Hunde bereits als Welpen gut sozialisiert, dann neigen diese trotz einem distanzierten Verhalten gegenüber Fremden nicht zum Bellen.

 Treffer  d
5 Treffer
Maltipoo
H
Zauberhafte Bolonka Zwetna x Malteser * Edelmix Welpen Hybridhunde

Maltipoo
Am 17.9.2020 hat uns unsere super liebe Malteserhündin traumhafte Welpen geschenkt ,allen geht es super gut Feine klei ...


DE-84571
reischach
1.500 €
Maltipoo Welpen (Oktober) WURFANKÜNDIGUNG! Hybridhunde

Maltipoo (11 Monate)
Hallo, wir erwarten im Oktober Zuckersüße Maltipoo Welpen in der Farbe apricot und Creme/beige. Unsere Welpen wachsen in ...


DE-57610
Altenkirchen
2.600 €
Ole ole jetzt geht's rund..Maltipoo Welpen a Hybridhunde

Maltipoo (3 Monate)
Aus traumhafter Verpaarung eines Zwergpudels und einem Malteser haben wir noch zuckersüsse Maltipoo Welpen in Aprikot zu ...


DE-49696
Molbergen
VB 2.360 €
Maltipoo Welpen, ähnlich Havapoo, Mini Doodle Hybridhunde

Maltipoo (3 Monate)
Süße nicht haarende klein bleibende Stubenhündchen können nun ihre Geburtsstätte verlassen. Sie sind mehrfach entwurmt, ...


DE-14715
nennhausen
Preis auf Anfrage
Maltipoo Welpe oder Junghund gesucht Hybridhunde

Maltipoo (Welpe (bis 3 Monate))
Wir (Mama, Papa, zwei Jungs im Alter von 10 und 14 Jahren) suchen sehnlichst seit längerer Zeit einen Maltipoo Welpen od ...


DE-49124
Georgsmarienhütte
VB 2.000 €

Herkunft und Geschichte des Maltipoo

Der Maltipoo ist ein Hybridhund, welcher eine Züchtung aus den Hunderassen Malteser und Zwergpudel ist. Anfang der 80er Jahre begann die Zucht der kleinen Hunde. Ziel der Züchtung war es, einen Hund zu züchten, welcher die Robustheit und Gelehrigkeit eines Pudels mit dem sehr menschenbezogenen Wesen eines Maltesers vereint. Einst war die Haltung eines Maltipoos aufgrund der Importkosten sehr kostspielig. Durch die zunehmende Beliebtheit wurden die Tiere allerdings auch bald in Deutschland gezüchtet. Der Maltipoo ist zwar von der FCI nicht anerkannt, gilt aber seit 1995 durch den Unites States Kennel Club als eigenständige Rasse.

Besonderheiten und Wissenswertes

Bevor sich potentielle Halter einen Maltipoo kaufen, sollten sie sich an erfahrene und fachkundige Züchter wenden. Dieser inserieren und verkaufen gesunde Welpen und können in Bezug auf die Gesundheit dieser Hunde ausreichende Auskünfte erteilen. Generell sollten die Elterntiere eines Maltipoo auf rassespezifische Krankheiten untersucht werden, bevor eine Zucht vorgenommen wird. Maltipoos gelten in der Regel als sehr robuste Hunde. Trotzdem können vereinzelt Augenkrankheiten und Kniegelenksprobleme auftreten. Durch die ungewöhnliche Kombination zweier Rassehunde kann es auch zu Hautproblemen kommen.

Die Ernährung sollte vor allem fleischreich erfolgen. Getreidezusätze und Zucker haben, wie auch bei anderen Hundevertretern, generell nichts im Hundefutter verloren. Die Fütterung kann mittels Trockenfutter, aber auch durch Nassfutter erfolgen. Dabei sollte sich die Menge des Futters am Gewicht und dem Alter des Tieres orientieren. Leckerlis in Form von getrocknetem Fleisch bieten zusätzliches Kauvergnügen, sollten aber aufgrund der Vermeidung von Übergewicht nicht zur Regel werden.

Da bei einem Hybrid-Hund nicht vorauszusehen ist, welche Rasse sich bezüglich der Fellstruktur durchsetzt, kann die Fellpflege gering bis mäßig aufwendig ausfallen. Das Fell eines Pudels muss lediglich regelmäßig gebürstet werden, wohingegen der Malteser neben dem täglichen Bürsten auch ein regelmäßiges Bad benötigt. Das Fell eines langhaarigen Maltipoo kann vereinzelt zum Verfilzen neigen, wodurch ein Kämmen nach jedem Spaziergang zu empfehlen ist.

Als Anfängerhund eignet sich der Maltipoo sehr gut. Aufgrund der geringen Größe lässt er sich wunderbar in einer Wohnung halten. Auch als Stadthund eignet sich der Maltipoo. Ein frühzeitiger Besuch einer Hundeschule bietet sich an, um eine frühe Sozialisierung zu erwirken und dem Maltipoo die Unterordnung beizubringen. Kindern sollte der artgerechte Umgang mit den Hunden beigebracht werden, da es sich bei einem Maltipoo nicht um ein Spielzeug handelt, sondern um ein ernstzunehmendes Haustier.

Da es sich bei einem Maltipoo um ein Energiebündel handelt, wird er der perfekte Wegbegleiter für ausgiebige Spaziergänge und sogar längeren Wanderungen. Nach einer erfolgreichen Erziehung kann auch gern mal auf die Verwendung einer Leine verzichtet werden, da Maltipoos ihren Haltern auf Schritt und Tritt folgen. Hundesport, wie Agility, fördern zudem die geistige Entwicklung und Auslastung des Vierbeiners.

i