Boston Terrier kaufen und verkaufen

Der Boston-Terrier kommt ursprünglich aus den USA. Diese Hunderasse wird der FCI-Gruppe 9 angeordnet und wird dort unter der Sektion Kleine doggenartige Hunde ohne Arbeitsprüfung geführt. Die Tiere erreichen eine Widerristhöhe von 38 bis 43 cm und erreichen ein Gewicht von 4,5 bis 11 Kg. Dabei liegt die Lebenserwartung eines Boston-Terrier bei 13 bis 15 Jahren. Die Rasse überzeugt mit ihrem muskulösen und kompakten Körperbau, dem massigen Kopf und den charakteristisch großen, abstehenden Ohren. Das kurze, glatte und glänzende Fell kommt in den Farben gestromt, schwarz oder seal (schwarz mit rötlichem Schimmer) mit weißen Markierungen auf der Brust, der Schnauze und über den Augen vor.

H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl


Eigenschaften und Verwendung von Boston Terrier

Der Boston-Terrier erweist sich als überaus freundlicher, beweglicher und temperamentvoller Vierbeiner. In Amerika ist er aufgrund seines angenehmen und charmanten Charakters unter dem Namen „American Gentleman“ bekannt. Gegenüber Kindern ist er ein treuer Spielgefährte und besitzt eine sehr hohe Reizschwelle. Das Tier ist sehr anhänglich fügt sich schnell in das bestehende Familienleben ein. Er gilt als munterer Begleiter und Partner in jeder Lebenslage und wird daher von Senioren und Familien gleichermaßen geschätzt.

 Treffer  d
3 Treffer
Boston Terrier
H
Boston Terrier Welpen, 5 Monate, Sonderfarben, mit Ahnentafel Rassehunde
Boston Terrier (7 Monate)

2 bildhübsche Mädels (chocolate und black brindle) suchen ab sofort ein liebevolles zu Hause. Der Papa ist blau und die...

DE-56271
Maroth
VB 1.600 €

Boston Terrier Rüde Rassehunde
Boston Terrier (2 Jahre)

Verkaufe schweren Herzens unseren tollen Boston Rüden. Er ist nun fast 1,5 Jahre alt, ist sehr sportlich und fröhlich, ...

DE-81243
München
VB 2.000 €

VDH-KfT Boston Terrier Hündin, 9 Wo. Rassehunde
Boston Terrier (4 Monate)

ab sofort abzugeben. Sie stammt aus kontrollierter Zucht, ist mehrmals entwurmt, geimpft, gechipt, tierärztl. untersuch...

DE-76661
Philippsburg
VB 1.900 €

Herkunft und Geschichte des Boston Terriers

Diese Rasse entstand in den 1870er Jahren in den USA und war damals unter dem Namen "Boston Bulldog" bekannt und entstand aus der Kreuzung zwischen einem Weißen Englischen Terrier, welcher bereits ausgestorben ist, und einer English Bulldog. In späteren Jahren wurde auch noch die Französische Bulldogge eingekreuzt. Erstmals 1878 erhielten die Tiere die Bezeichnung Boston Terrier und kamen schließlich 1927 nach Europa. In Deutschland war die Rasse anfangs eher selten anzutreffen. In den vergangenen letzten Jahren stieg allerdings die Welpenanzahl beträchtlich.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Boston-Terrier ist oftmals betroffen von der sogenannten Qualzucht. Erkenntlich wird dies durch die immer kürzere Nase und der immer rundere Kopf der Tiere. Diese äußerlichen Veränderungen haben eine enorme Auswirkung auf die Gesundheit der Tiere und verhindern das freie Atmen sowie die Regulierung der eigenen Körpertemperatur. Hinzu kommen weitere Krankheiten, wie Kniescheibenprobleme sowie Augen- und Wirbelsäulenerkrankungen. Auch der Trend der Zucht von Sonderfarben, wie grau oder champagner, ruft weitere gesundheitliche Schädigungen hervor. Umso wichtiger ist es für einen Halter, welcher sich einen Boston-Terrier kaufen will, an einen seriösen Züchter zu wenden. Diese inserieren und verkaufen nur Welpen, die gesund und artgerecht gezüchtet wurden und können bei bedarf weitere Informationen über die Boston-Terrier erteilen.

Wie auch bei anderen Hunderassen ist eine fleischreiche Ernährung erforderlich und artgerecht. Die Ernährung kann sowohl über Trockenfutter als auch über Nassfutter erfolgen. Wichtig ist, dass Übergewicht unbedingt vermieden wird und das entsprechende Futter keine Getreidezusätze und Zucker enthält.

Die Pflege eines Boston-Terriers könnte nicht einfacher sein. Um lose Haare zu entfernen, reicht das regelmäßige Bürsten mit einem Pflegehandschuh völlig. Darüber hinaus ist in gewissen Abständen eine Ohren-, Zahn- und Krallenkontrolle durchzuführen. Der Boston-Terrier erfordert keine besonderen Anforderungen an die Haltung und passt sich schnell seinen neuen Gegebenheiten an. Er kann daher sowohl in einer Stadtwohnung als auch auf dem Land gehalten werden. Er erfreut sich an längeren Spaziergängen, gibt sich aber auch mal mit einer kurzen Runde zufrieden. Die Tiere gelten als sehr empfindlich gegenüber sehr hohen und sehr niedrigen Temperaturen. Im Hochsommer sollten daher ausgiebige Spaziergänge in praller Sonne vermieden werden und im Winter bieten sich sogenannte Hundejacken als zusätzlicher Schutz an. Aufgrund seines unkomplizierten Charakters ist der Boston-Terrier auch als Anfängerhund geeignet. Um den perfekten und gelehrigen Familienhund zu halten, bietet sich außerdem der Besuch einer Hundeschule an. Eine Zwingerhaltung ist zwingend zu vermeiden.

i