Yorkiepoo kaufen und verkaufen

Der kleine Yorkiepoo gehört zu den sogenannten Designerhunden, auch Hybridhunde genannt, und stellt keine von der FCI anerkannte Hunderasse dar. Die Hunde stammen ursprünglich aus den USA. Je nach Elterntieren beträgt die Schulterhöhe eines Yorkiepoo 15 bis 38 cm bei einem Gewicht von 2 bis 7 Kg. Das lange Fell kommt je nach Aussehen der Elterntiere in verschiedenen Farben vor, von Weiß über Grau bis hin zu Schwarz. Auch die Gesamterscheinung sind je nach Wurf ein Überraschungspaket für Züchter und Käufer.

H


y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl





y Mehrfachauswahl













Eigenschaften und Verwendung des Yorkiepoo

Die kleinen Hunde zeichnen sich durch ihr intelligentes Wesen aus, was sie zu beliebten Haustieren für jedes Alter machen. Sie können leicht erzogen werden und sind ihrem Frauchen und Herrchen treu ergeben. Besonders Kinder und ältere Menschen schätzen den Umgang mit einem Yorkiepoo sehr. Die Hunde können zu jeder Alltagssituation mitgenommen werden und wissen sich instinktiv zu benehmen. Dabei verhalten sie sich stets loyal. Des Weiteren haben die Tiere ein gesteigertes Selbstwertgefühl. Trotz ihrer geringen Größe benötigen sie ausreichenden Auslauf und geistige Beschäftigung. Kindern gegenüber verhält sich der Yorkiepoo geduldig und verspielt, wobei Kindern immer aufgezeigt werden muss, dass es sich bei den Tieren nicht um Spielzeug handelt.

 Treffer  d
3 Treffer
Yorkiepoo
H
Duque, fröhlicher und verspielter kleiner Hundemann Mischlingshunde

Yorkiepoo (10 Jahre)
Duque hat eine sehr traurige Geschichte. Sein Herrchen in Spanien musste ins Altenheim. Seine Familie brachte den kleine ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-59423
Unna
350 €
LILLA - eine überaus menschenbezogene, unkomplizierte kleine Hündin - Tierhilfe Franken e.V. Mischlingshunde

Yorkiepoo (6 Jahre)
weiblich 6 Jahre 26 cm 5 kg Yorki-Mix Gechipt Kastriert Hallo, ich bin auf einem Pflegeplatz vor Ort in der Region un ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-91207
Lauf
Preis auf Anfrage
Yorkshire Terrier Mix Hündin Ruby Mischlingshunde

Yorkiepoo (Erwachsen (ab 3 Jahre))
Unsere Zuckerpuppe Ruby wurde wegen Zeitmangel im Tierheim abgegeben. Sie ist 9-10 Jahre jung, und ganz verweifelt auf d ...


AT-8582
Rosental
300 €

Herkunft und Geschichte des Yorkiepoo

Yorkiepoos sind eine Züchtung aus dem beliebten Yorkshire Terrier und dem Zwergpudel. Ziel der Züchtung eines Hybridhundes war es, einen Hund zu züchten, welcher die beliebten und geschätzten Eigenschaften dieser beiden Hunde vereint. Darüber hinaus haben Pudel die Eigenschaft sehr wenig oder gar nicht zu haaren, sodass auch Allergiker solch einen Hund kaufen können. Ob sich diese Eigenschaft allerdings in jedem Wurf durchsetzt, ist fragwürdig.

Eigenschaften und Verwendung des Yorkiepoo

Zwar gelten Mischlinge als robuster als reinrassige Vierbeiner, allerdings trifft dies nicht auf den Yorkiepoo zu. Beide Elterntiere neigen zu rassetypischen Krankheiten und können diese auf den Nachwuchs vererben. Darüber hinaus besteht bei den Hybridhunden kein Zwang einer vorherigen Kontrolle durch die Züchter auf Erbkrankheiten, sodass sich Halter nicht sicher sein können, ob ihr Tier unter einer Erbkrankheit leidet. Umso wichtiger ist es, sich nach seriösen Züchtern umzusehen, welche ihre Tiere auf Tierforen inserieren und verkaufen. Besonders Augenerkrankungen und Patellaluxation zählen zu den am häufigsten auftretenden gesundheitlichen Problemen dieser Rasse. Auch Probleme mit der Luftröhre können auftreten. Ein besonders hohes Risiko für Haut- und Fellprobleme besteht darüber hinaus auch noch.

Die besten Voraussetzungen für ein langes Leben sind neben einem gesunden Erbgut auch die richtige Ernährung. Der Nährstoffbedarf dieser Hunde hängt vom Alter, dem Gewicht und dem Bewegungsdrang ab. Gerade in der Wachstumsphase empfiehlt sich ein spezielles Welpenfutter. Später ist wichtig, dass das Hundefutter vor allem aus fleischlichen Erzeugnissen besteht und keine Zusätze von Getreide und Zucker enthält. Besonders artgerecht ist das BARFen. Hierbei werden nur Rohzutaten gefüttert um dem Hund ein natürliches und ursprüngliches Futterverhalten zu ermöglichen. Wer sich Zeit und Geld sparen will, kann auch Trockenfutter oder Nassfutter geben.

Die kleinen Yorkiepoo benötigen einige Zeit für die Fellpflege. Tägliches Bürsten um Verfilzungen zu vermeiden und Schmutz durch die langen Spaziergänge zu entfernen, gehört zum Pflichtprogramm. Die Zähne können mithilfe einer entsprechenden Hundezahnbürste gereinigt werden. Auch die Ohren- und Krallenkontrolle darf nicht ausbleiben.

An seine häusliche Umgebung stellt der Hund keinerlei Ansprüche. Der Yorkiepoo kann sowohl auf dem Land als auch in der Stadt in einer Etagenwohnung gehalten werden. Durch seine Größe eignet er sich als Begleithund ins Restaurant, ins Hotel oder auf Reisen. Dem Bewegungsdrang dieser Hunde sollte der Halter allerdings nachkommen. Lange Spaziergänge und Wanderungen entsprechen den Vorstellungen dieser Rasse. Der Yorkiepoo entpuppt sich als Temperamentsbündel mit einer Jagdleidenschaft, sodass eine konsequente aber liebevolle Erziehung nötig ist. Ein Hund für Couchpotatoes ist er nicht, kann aber durchaus von Anfängern gehalten werden.

i