Kromfohrländer kaufen und verkaufen

Die FCI hat den Kromfohrländer der Gruppe 9 Gesellschafts- und Begleithunde, Sektion 10 Kromfohrländer zugeteilt. Der mittelgroße Hund kann ein Gewicht zwischen 9 und 14 kg und eine Widerristhöhe von 38 bis 46 cm erreichen. Es gibt ihn mit zwei verschiedenen Haararten: Rauhaar und Glatthaar. Der weiße Hund kann hellbraune und rot- bis dunkelbraune Flecken aufweisen. Ein gesunder Hund kann ein Alter von 14 Jahren erreichen.

H


y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.









y Mehrfachauswahl

Eigenschaften und Verwendung des Kromfohrländer

Welpen, die von klein auf gut erzogen und konsequent geführt werden, eignen sich als Familien- und Begleithund. Mit größeren Kindern, die schon ihre Erfahrungen mit Hunden gemacht haben, kommt er besser zurecht, als mit Kindern, die noch keinen Respekt vor Hunden haben. Dieser Hund lässt sich nicht alles gefallen.

Typische Charaktereigenschaften:

  • selbstbewusst
  • lebhaft
  • fröhlich
  • unkompliziert
  • anpassungsfähig
  • intelligent
  • gelehrig

Hunde-Anfänger können mit ihm gut zurechtkommen, wenn sie in ihrer Erziehung von Anfang an liebevoll und beharrlich vorgehen.

 Treffer  d
1 Treffer
Kromfohrländer
H
Ich suche einen Kromfohrländer- Welpen! Rassehunde

Kromfohrländer (Welpe (bis 3 Monate))
Guten Tag zusammen, meine Familie und ich sind auf der Suche nach süßen Kromfohrländer- Welpen. Können Sie mir weiterhe ...


DE-50997
Köln
VB 700 €

Herkunft und Geschichte des Kromfohrländers

Die Geschichte seiner Herkunft führt uns nach „Krom Fohr“, einem Gebiet in Nordrhein-Westfahlen. Seinen Namen verdankt er der in der Nähe wohnenden Erstzüchterin. Diese nahm 1945 einen entlaufenen Rüden auf, welcher vermutlich ein Griffon-Vendéen war. Dieser paarte sich mit einer Foxterrier-Hündin und bald darauf gab es den ersten Wurf. Ab 1946 wurde gezielt mit den Nachkommen dieser Elterntiere weiter gezüchtet, um mit diesem Phänotyp einen Grundstock für eine neue Hunderasse entstehen zu lassen. 1955 wurde der Kromfohrländer von der „Fédération Cynologique Internationale“ und vom „Verband für das Deutsche Hundewesen“ anerkannt. Die Belastung durch die schmale Zuchtlinie wirkt sich noch bis heute aus. Seit 2010 hat sich der Zuchtverein „ProKromfohrländer e.V.“ der Einkreuzung des Danks-Svensk Gårdshund verschrieben, welche die Zuchtbasis und gesundheitlichen Probleme verbessern soll. Hierzu werden jährlich Gesundheitsumfragen durchgeführt, welche die Populationsgesundheit dokumentiert. Des Weiteren wurde ein Genotyp-Verfahren eingeführt, wodurch schon jetzt die Anzahl an Epilepsieanfällen gesenkt werden konnte.

Ein Kromfohrländer begegnet seinem Halter mit viel Liebe. Genauso möchte auch er liebevoll umsorgt werden. An dieser Person orientiert er sich auch stark. Durch seine Sensibilität verträgt er keine Grobheit oder Härte. Inkonsequente Regeln erkennt und nutzt er gerne aus. Mit Tieren und Personen, die er von klein auf kennt, kann er freundschaftlich umgehen. Fremden Tieren und Menschen begegnet er ab einem Alter von 1,5 bis 2 Jahren sehr reserviert. Er sucht sich selbst aus, wenn er mag und wenn nicht. Das sollte von seinem Besitzer akzeptiert werden können. Dieser Hund eignet sich für aktive Menschen, die mit dem Tier jede Menge unternehmen. Das können ausgedehnte Spaziergänge sein oder auch hundesportliche Aktivitäten, wie Agility. Er hat keinen Jagdtrieb, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass er kein Hetzer wird. Des Weiteren sind Kromis aufmerksame Wachhunde, die ohne Führung gerne und viel melden. Ihr Bellen gehört von Anfang an geregelte Bahnen gelenkt.

Die Pflege der beiden Kromiarten ist etwas unterschiedlich. Durch sein selbstreinigendes Fell gehört der Glatthaar Kromi nur ab und zu gebürstet. Das Fell des Rauhaar Kromfohrländers gehört regelmäßig getrimmt.

Die Ernährung kann aus einem gesunden Mix von Frischfleisch und Fertigfutter bestehen. Barfen bietet sich als Alternative an. Allerdings sollte man sich zu Anfang auch in die Thematik einlesen und sich mit den Nährwerten auseinandersetzen.

Typische Krankheiten dieser Hunderasse:

  • Epilepsie
  • Hyperkeratose der Ballen
  • Von-Willebrand-Krankheit
  • Patella-Luxation
  • Ellbogendysplasie
  • Cystinurie
  • hereditärer Katarakt
  • autoimmunbedingte Erkrankungen

edogs bietet mit seinem Hundeportal eine sichere Hundevermittlung in Deutschland an. Geprüfte und registrierte Hündezüchter können ihre Tiere verkaufen, während interessierte Personen aus einem großen Angebot aus Hunden wählen können. Informationen zu den Tieren runden das Angebot von edogs ab und ermöglichen auch Anfängern, den für sie passenden Begleiter zu finden und ihn sicher zu kaufen. Tierheime können kostenlos inserieren, um für ihre Schützlinge ein neues Zuhause zu finden.

i