Briquet Griffon Vendéen kaufen und verkaufen

Briquet Griffon Vendéen bedeutet wörtlich übersetzt ‚der mittelgroße Zupackende aus der Vendée’. Er gehört zur FCI-Gruppe 19 der Lauf- und Schweißhunde. Dieser robuste Hund mit dem zottigen Fell kommt in Frankreich recht häufig vor. Er hat ein ausgezeichnetes Sozialverhalten. Für aktive Personen und Familien kann dieser Jagdhund eine gute Wahl sein.

H
1.
2.
3.

Eigenschaften und Verwendung von Briquet Griffon Vendéen

Der Briquet Griffon Vendéen ist ein Meutehund, der auf der Jagd das Wild aufstöbert. Dementsprechend hat er einen starken Jagdtrieb. Er ist intelligent, zäh und unheimlich ausdauernd, gleichzeitig wird er als freundlich und ausgeglichen beschrieben. Dabei ist er durchaus eigenwillig und leicht ablenkbar. Als Meutehund ist er sehr sozial. Wenn er nicht für die Jagd genutzt wird, braucht er jedenfalls genügend Auslastung, zum Beispiel durch Hundesport.

 Treffer  d
0 Treffer
Briquet Griffon Vendeen
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Herkunft und Geschichte der Briquet Griffon Vendéen

Stammvater des Briquet Griffon Vendéen ist der Grand Griffon Vendéen, ein größerer französischer Jagdhund. Der Briquet Griffon wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Grafen von Elva gezüchtet. Er wurde zur Jagd eingesetzt, vorwiegend als Meutehund. Unabhängig vom Gelände leistet er hervorragende Arbeit als Stöberhund. Er geht dabei auf Beutetiere bis Wildschweingröße. Geröllhalden können ihn ebenso wenig aufhalten wie Dornengebüsch oder Wasser. Seine Ausdauer ist immens. Dementsprechend war er vor allem bei jagenden Adeligen beliebt, die sich zum Teil sehr um seine Zucht verdient machten. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es nur noch wenige Tiere der Rasse. Danach ging es jedoch auch zahlenmäßig wieder aufwärts. Heute ist der Briquet Griffon Vendéen in Frankreich ein beliebter Jagd-, Sport- und Familienhund. In Deutschland sieht man ihn noch eher selten.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Briquet Griffon Vendéen wird etwa mittelgroß, Rüden 50 bis 55 cm, Hündinnen 46 bis 52 cm. Er erreicht ein Gewicht von 20 bis 24 kg. Auffällig ist sein etwas struwwelig wirkendes Fell. Es hat ein dichtes Unterfell, ist buschig und rau. An Farben ist fast alles zugelassen: sowohl weiß oder lohfarben mit oder ohne Abzeichen oder Scheckungen als auch im Gegenteil schwarz mit oder ohne Abzeichen oder Scheckungen. Die Ohren sind ebenfalls behaarte Hängeohren, die aber relativ dicht am Kopf liegen. Das Fell erfordert eine sorgfältige und regelmäßige Pflege, damit sich kein Ungeziefer einnistet und es nicht verfilzt. Der Briquet Griffon ist relativ empfindlich Wärme gegenüber, hingegen macht es ihm wenig aus, draußen zu übernachten – Hauptsache, er ist in der Nähe seiner Familie. Wie bei allen Hunden mit Hängeohren ist besonders auf die Pflege der Ohren zu achten. Da die Rasse ausgesprochen robust ist, ist nicht mit rassetypischen Erkrankungen zu rechnen. Das Höchstalter wird mit 15 Jahren relativ hoch angegeben.

Als Jagdhund hat der Briquet Griffon Vendéen ein ausgesprochen großes Bewegungsbedürfnis, dem er auf jeden Fall nachkommen können soll. Ideal ist ein großes, gut eingezäuntes Gelände, auf dem er sich frei bewegen kann. Eine ausbruchssichere Umfriedung ist wegen seines starken Jagdtriebs absolut notwendig. Da der Briquet Griffon auch gerne buddelt, ist bei der Umfriedung auch darauf zu achten. Zusätzlich zum Freilauf muss dem Hund auf jeden Fall genügend körperliche Auslastung geboten werden. Jogging, Fahrradfahren aber auch Hundesportarten wie Agility sind ideal für ihn. Aber auch Dogdancing oder Frisbeespiele bieten sich an – Hauptsache der Briquet Griffon ist beschäftigt. Ein gelangweilter Hund dieser Rasse kommt relativ schnell auf dumme Ideen.

Natürlich ist der Briquet Griffon auch in seinem eigentlichen Metier, als Jagdhund, gut einzusetzen. Seine Ausbildung sollte dann früh begonnen werden, weil er leicht ablenkbar ist. Auch als Fährtenhund macht er eine gute Figur. Da er in Deutschland relativ selten ist, wird er hier noch kaum auf diese Art eingesetzt. Als Meutehund ist er ausgesprochen sozial und insofern auch hervorragend für Familien mit Kindern geeignet. Auch mit anderen Hunden oder anderen Haustieren kommt er im Normalfall gut zurecht. Allerdings ist er in dem Sinne kein reiner Kinderhund – er sieht die Kinder nicht als Leittiere, sondern eher als Kameraden an. Auf jeden Fall braucht der Briquet Griffon Vendéen eine erwachsene, hundeerfahrene Bezugsperson.

i