Böhmisch Rauhbart kaufen und verkaufen

H


y Mehrfachauswahl

y Mehrfachauswahl


y Mehrfachauswahl

y Mehrfachauswahl









 Treffer  d
1 Treffer
Böhmisch Rauhbart
H
Joyce - ein rundum tolles Mädchen Rassehunde

Böhmisch Rauhbart (2 Jahre)
Name: Joyce Ort (Tierheim) / Ansprechpartner: noch in Italien im Tierheim, kann gerne nach Deutschland kommen Rasse: B ...


DE-61381
Friedrichsdorf-Köppern
Preis auf Anfrage
Nicht gefunden was du suchst? Diese Hunderassen könnten Dich auch interessieren

Elvius - weiß und wunderschön Mischlingshunde

Spinone Italiano (6 Jahre)
Tierheim bei Rom - März 2021 - Elvius hatte Besuch von unseren befreundeten Tierschützern: Ich warte und warte .. ...


DE-32278
Kirchlengern
370 €
Jackson sucht seine neue Heimat! Mischlingshunde

Pudelpointer (7 Jahre)
Pudelpointer-Mischling Rüde geb. ca. 2014/2015 Schulterhöhe ca. 65 cm Dieser Prachtkerl wurde einfach von seinem B ...


DE-31535
Neustadt
420 €
Pippo sucht ein neues Zuhause Mischlingshunde

Spinone Italiano (2 Jahre)
Jagdhund-Mix, seine Mutter war ein Spinone-Dackel-Mix. Pippo wird im März 2021 zwei Jahre alt. Risthöhe ca. 45 cm, Gewic ...


IT-12345
Calatabiano (Sizilien)
Preis auf Anfrage
BRAN-PUNKT UND HERZ AM RECHTEN FLECK Mischlingshunde

Pudelpointer (3 Jahre)
Name: Bran Land : Ungarn Aufenthaltsort : Tierheim Dort seit : 13.10.2020 Rasse : Pointer?Mix Farbe : weiß/braune Platte ...


DE-37176
Nörten-Hardenberg
385 €
GINEPRO – vorsichtiger Hundejunge sucht Verständnis und Vertrauen Mischlingshunde

Spinone Italiano (3 Jahre)
Tierheim bei Rom - Hallo, meine Name ist Ginepro und ich bin, wie meine Mitbewohnerin, ein wunderschöner Spinone-Marem ...


DE-32278
Kirchlengern
370 €

Eigenschaften und Verwendung von Böhmisch Rauhbart

Die Böhmischen Rauhbarten sind als Jagdhundebegehrt, da sie leicht zu führen sind und ihrem Herrn aufs Wort gehorchen. Die zahlreichen Zuchtvereine, Züchter und Hundehalter in Deutschland, Österreich und anderen mitteleuropäischen Ländern belegen die zunehmende Beliebtheit dieser Hunderasse. Die Rüden sind 60–66 cm groß und haben ein Gewicht von 28–34 kg. Die Hündinnen sind 58–62 cm groß und haben ein Gewicht von 22–28 kg. Die Fellfarben sind einfarbig braun, braun meliert an Brust und Beinen oder Dunkelschimmel mit oder ohne braune Platten. Der Hundekörper ist muskulös, ihr Kopf lang und schmal. Der Fang ist insgesamt länger als der Schädel. Seine Rute trägt der Hund leicht gehoben oder waagerecht. Die kompakten, löffelartig geformten Zehen sind leicht gewölbt mit eng aneinanderliegenden Zehen. Der rauhaarige Jagdhund besitzt Raubwild- und Raubzeugschärfe und ist im Feld-, Wasser- sowie Wald gleichermaßen gut einsetzbar.

Herkunft und Geschichte des Böhmisch Rauhbart

Böhmische Jagdhunde wurden erstmals im Jahr 1348 schriftlich erwähnt. Die Schriftstücke werden auf der von Kaiser Karl IV erbauten Burg Karlstein in der Nähe von Prag in Tschechien aufbewahrt. Es ist jedoch nicht bekannt, ob es sich bei diesen Hunden bereits um Vorstehhunde gehandelt hat. Eine erste Anerkennung der Rasse erfolgt 1881 durch die Gründung des Vereins zur Züchtung und Erziehung von Jagdhunden. Ein Jahr danach erfolgt eine eindeutige Zuordnung der Rasse im Werk Myslivost (Jagdwesen) von J. Černý. 1886 wurde vom Klub zur Förderung böhmischer Vorstehhunde, die offizielle Bezeichnung "Cesky Fousek" festgelegt. Die Hunde waren bis zum 1. Weltkrieg in Böhmen die am häufigst verwendeten Vorstehhunde. In den Kriegsjahren war der böhmische Rauhbart als Rasse dann fast schon ausgestorben. Erst im 20. Jahrhundert begann der Wiederaufbau durch Kreuzungen der wenigen noch vorhandenen Hunde mit Griffons und Pointern. Seit 1958 dürfen aber keine fremden Rassen mehr eingekreuzt werden.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Cesky Fousek ist in erster Linie ein Vollblut-Jagdhund und sollte deshalb auch als solcher eingesetzt werden. Seinen ausgeprägten Jagdtrieb verkümmern zu lassen, indem er nur als Familienhund gehalten wird, wird diesem Hund nicht gerecht. Hält man ihn nur, als Familienhund braucht er auf jeden Fall aber anderweitige Auslastung, z. B. im Hundesport bei Agility oder Obedience. Die Hunde bewegen sich gern und benötigen viel Auslauf. Regelmäßige Spaziergänge in freier Natur dienen ihrem Wohlbefinden. Als Zwingerhund oder reiner Wohnungshund sind sie nicht geeignet. Wie alle Hunde benötigt auch der Cesky Fousek eine gute Erziehung. Diese kann durchaus konsequent aber liebevoll sein, da die gelehrigen, intelligenten Hunde einen sanftmütigen Charakter haben und leichtführig sind. Doch dann ist der Rauhbart ein guter gehorsamer Kamerad, der sich auch mit Kindern und anderen Hunden gut versteht. Das aus drei unterschiedlichen Haartypen bestehende Fell bedarf einer regelmäßigen Pflege. Seine dicke Unterwolle verliert der Hund im Sommer fast vollständig. Das erfordert gerade in der warmen Zeit öfter ein gutes Ausbürsten, um lose Haare zu entfernen. Das harte Deckhaar sollte auch regelmäßig gekämmt werden. Des Weiteren ist der Bart des Hundes nach der Fütterung von evtl. Futterresten zu befreien und ebenfalls öfters zu kämmen. Die robusten Rauhbarte sind nur wenig krankheitsanfällig. Doch eine regelmäßige Untersuchung beim Tierarzt kann nicht schaden.

Häufige Fragen und Antworten

Hier beantworten wir Dir die häufigsten Fragen zum Böhmisch Rauhbart.

Was kostet ein Böhmisch Raubart?

Einem Züchter, der die Zucht seiner Hunde gewissenhaft betreibt und bestenfalls nur einen Wurf im Jahr groß zieht, entstehen bei der Welpenaufzucht Kosten für Futter, Haltung und tierärztliche Behandlung der Hündin und Welpen. Der Welpenpreis in Höhe von etwa 1000-1200 Euro (manchmal auch darüber) soll zum einen diese Kosten abfangen, dient aber zum anderen auch als Schutzgebühr, damit die jungen Hunde möglichst nur an verantwortungsvolle Halter abgegeben werden.

Wie groß wird ein Böhmisch Rauhbart?

Rüden erreichen eine Widerristhöhe zwischen 60 und 66 cm bei einem Gewicht von 28-34 kg, Hündinnen sind mit 58-62 cm und 22-28 kg kleiner und leichter.

Wie alt wird ein Böhmisch Rauhbart?

Da es sich um eine sehr ursprüngliche Rasse handelt, bei der keine Erbkrankheiten bekannt sind, liegt die durchschnittliche Lebenserwartung mit 10-12 Jahren recht hoch.

Wozu wird ein Böhmisch Rauhbart eingesetzt?

Diese Rasse gehört zu den Vorstehhunden und wird vor allem zum Aufspüren und für die Jagd auf Haarwild in Wald und Feld und auf Wasservögel eingesetzt.

Mehr über den Böhmisch Rauhbart im edogs Magazin
i