Barak kaufen und verkaufen

Wer einen Barak bei sich aufnimmt, darf sich auf einen lebhaften, treuen Begleiter freuen. Der ernst und streng anmutende Gesichtsausdruck täuscht: Dieser Laufhund verfügt über ein fröhliches Wesen sowie über eine volltönende, erstaunlich tiefe Stimme. Heute kennt man ihn unter verschiedenen Namen: Barak, Stichelhaariger Bosnischer Laufhund, Illyrischer Laufhund oder Bosnischer Rauhaariger Laufhund.

H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl


y Mehrfachauswahl










Eigenschaften und Verwendung des Barak

Der Barak ist ein liebenswerter und robuster Geselle. Er eignet sich ideal als ausdauernder, freundlicher und lebhafter Familienhund. Obwohl er seiner Natur nach ein aufmerksamer Wach - und Jagdhund ist, zeigt er sich Fremden gegenüber freundlich und kontaktfreudig. Auch mit Kindern und Artgenossen versteht er sich überaus gut.

 Treffer  d
2 Treffer
Barak
H
MARGO- RESERVIERT Mischlingshunde

Barak (1 Jahr)
STECKBRIEF Name: Margo Rasse: evtl. Barak/Griffon-Mischling Alter: geb. ca. Januar 2019 Geschlecht: Hündin Größe: mitte ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-89284
Pfaffenhofen a. d. Roth
380 €
Mila - sportliche Leute aufgepasst! Mischlingshunde

Barak (7 Jahre)
Sportliche Leute aufgepasst!!! Ihr sucht nach einem sehr aktivem Hund? Na dann seid Ihr bei mir genau richtig!! Ich heis ...


BA-75000
Tuzla
Preis auf Anfrage

Herkunft und Geschichte des Barak

Der bosnische Barak zählt zu den ältesten Hunderassen des Balkans. Bereits im Mittelalter begleitete er die berittenen Adligen und Ritter auf der Jagd im Gebirge. Ursprünglich stammt dieser zähe Jäger von einer Kreuzung ab: Er vereint die Schnelligkeit der Windhunde des Mittelmeerraums und die Widerstandskraft der ursprünglichen Hunderassen des bosnischen Gebirgslands in sich.

Der Barak ist ein lernwilliger, muskulöser und fügsamer Hund, der das Training und lange Spaziergänge liebt. Ein wenig Erfahrung ist für die Erziehung eines Barak-Welpen dennoch von Nöten, denn er besitzt einen selbstsicheren Charakter, der hin und wieder eine liebevolle, aber konsequente Führung benötigt. Außerdem sind Hunde dieser Rasse aufgrund ihrer Abstammung oft sehr jagdfreudig. Dieser teils ausgeprägte Jagdinstinkt und sein gewisser Eigensinn lassen ihn für einen Hundeanfänger schwierig erscheinen.

Doch wer in der Erziehung dieser gelehrigen Rasse konsequent bei der Sache bleibt, erhält einen arbeitstüchtigen, treuen Hund mit einem unwiderstehlichem Charme und einem sehr guten Sozialverhalten. Aufgrund seines ausgeprägten Bewegungsdrangs ist der Barak als Stadthund ungeeignet. Ihm gefällt ein Leben in ländlicher Umgebung mit genügend Auslauffläche, täglichen Beschäftigungsöglichkeiten sowie vielen Streicheleinheiten. Der Barak ist ein Wachhund, ohne bissig zu sein; ein intelligenter, selbstbewusster Hund, ohne jedoch zu dominieren. Auch im Hundesport macht er häufig eine gute Figur. Trotz seiner Selbstständigkeit und seiner Liebe zur Natur ist der Barak ein anhänglicher und bis weit ins Alter hinein verspieltes Tier.

Besonderheiten und Wissenswertes

Mit einem Gewicht von 16 bis 24kg und einer Schulterhöhe von rund 50cm ist der Barak ein mittelgroßer Hund.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 10 bis 15 Jahre. Heute wird der Barak in mehreren Farben gezüchtet. So beispielsweise in fuchsrot, schwarz, braun, cremefarben, grau oder auch in bi- oder trikoloren Farbvarianten. Unter dem Namen 'Stichelhaariger Bosnischer Laufhund-Barak' wurde diese Hunderasse von der FCI als Standart Nr.155 in der Gruppe 6 registriert.

Das Haarkleid des Barak ist lang und struppig und seine buschigen Augenbrauen bilden einen besonderen Blickfang, der ihm hin und wieder einen ernsten und seltsam komischen Gesichtsausdruck verleiht. Im Grunde benötigt das Fell dieses Laufhundes keine besondere Pflege; gelegentliches Bürsten genügt, um das Fell von grobem Schmutz zu befreien. Er wird jedoch aufgrund seines leicht zotteligen Haarkleids trotz aller Pflege immer einen etwas zerzausten Anblick bieten. Die dichte Unterwolle schützt den Barak hervorragend gegen Kälte und äußere Wetterwidrigkeiten. Natürlich bildet ein Haus mit Garten das perfekte Zuhause für einen Hund dieser Rasse - doch eine komplette Außenhaltung ist nicht zu empfehlen. Trotz seiner Robustheit liebt der Barak die Nähe zu seinen Menschen.

Bei Fragen rund um die Aufzucht, Erziehung und Pflege eines Baraks finden Hundeliebhaber in den spannenden Artikeln von edogs weitere Informationen und zahlreiche Tipps. Der Barakwelpe zieht im Alter von frühestens acht Wochen bei seiner neuen Familie ein. Natürlich informieren auch die Züchter gerne über die Besonderheiten der jeweiligen Rasse. An den Besuch beim Tierarzt sollte man den Barak frühzeitig gewöhnen. Doch meist sind diese Termine problemlos möglich, denn der charmante Laufhund ist in den meisten Fällen ein neugieriger, geduldiger und freundlicher Patient.

i