Akita Inu Mischling kaufen und verkaufen

Die Akita Inu sind eine sehr alte Hunderasse und galten im Zweiten Weltkrieg als beinahe vollständig ausgestorben. Nunmehr existieren dank einiger Einkreuzungen wieder einige Akita Inu Mischlinge und begeistern zahlreiche Hundeliebhaber. Mit diesem Hund kaufen sich potentielle Halter einen besonders ruhigen und treuen Wegbegleiter. Kenner dieser Rasse beschreiben den Hund als sehr eigenständig und zudem zurückhaltend. Um dem Wesen eines Akita Inu Mischlings gerecht zu kommen, sollten Herrchen und Frauchen Hundeerfahrung besitzen. Für Anfänger sind die Tiere eher nicht geeignet. Züchter werden dies bekräftigen und ihre Tiere nur an geeignete Interessenten verkaufen. Dabei sollten die Käufer Vertrauen zum Züchter fassen können und sich jederzeit bei Problemen oder Fragen an diesen wenden können.

H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl




y Mehrfachauswahl













Charakter und Wesen von Akita Inu Mischlingen

Die Akita Inu Mischlinge gelten als besonders treu und gehorsam. Haben sie einmal Vertrauen zu ihrem Besitzer gefasst, so sind sie treue Wegbegleiter und folgen Herrchen und Frauchen auf Schritt und Tritt. Aufgrund der ausgeprägten Eigenständigkeit dieser Hunde wollen sie Aufgaben übernehmen. So können den Tieren kleiner Aufgaben, wie Zeitung holen, übertragen werden. In hektischen Momenten zeigt sich der natürliche Charakter eines Akita Inu Mischlings ganz deutlich. Die Hunde bewahren stets die Ruhe und sind völlig ausgeglichen. Diese Eigenschaft überträgt sich auf alle umstehenden Menschen und zeichnet diese Hunde aus. Fremden gegenüber treten die Akita Inu Mischlinge äußerst zurückhaltend auf. Durch den Schutzinstinkt bleiben sie in Warnstellung ohne aggressiv zu wirken. Einige Akita Inu Mischlinge zeigen noch einen intensiven Jagdinstinkt. Dies zeigt sich besonders bei den im Freien gehaltenen Tieren. Diese neigen noch zum Wildern und müssen diesbezüglich stark kontrolliert und erzogen werden.

 Treffer  d
6 Treffer
Akita Inu
H
Mischlingshunde 
f
Lunka Akita Inu Hündin 3 Jahre Mischlingshunde

Akita Inu (5 Jahre)
Lunka – Hündin Akita Inu Mix 3 Jahre – erfahrene Leute und Rasseliebhaber gesucht ! – Die im Juni 2015 geborene Akita-In ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-35440
Linden
350 €
Akita wartet in 08491 Netzschkau auf seine Familie Mischlingshunde

Akita Inu (6 Jahre)
Name: Akita Geburtsdatum: 19.05.2014 Geschlecht: männlich Schulterhöhe:69 cm kastriert Aufenthaltsort: in 08491 Netzschk ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-08491
Netzschkau
320 €
KIMBA sucht ein liebevolles Daheim Mischlingshunde

Akita Inu (11 Jahre)
Rasse: Akita Inu-Mischling geboren: 2009 Größe: 55 cm Gewicht: Wesen: kräftig, gelehrig, anschmiegsam, freundlich Herk ...


DE-81549
München
250 €
Wo sind die Akita- und Mali-Fans? Wer schenkt Kashemi sein Herz? Mischlingshunde

Akita Inu (2 Jahre)
47652 Weeze. Wer hat Lust mit seinem Hund allerhand zu erleben? Kashemi vereint das Beste der beiden Rassen Akita und Ma ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-81925
München
375 €
Kiara Mischlingshunde

Akita Inu (Jung Erwachsen (bis 3 Jahre))
Kiara ist eine weiße Amerikanische Akita-Hündin, geboren September 2016. Kiara hat eine Schulterhöhe von ca. 58 cm und w ...


DE-53909
Zülpich
385 €
Notfall Akita Mix Mischlingshunde

Akita Inu (3 Jahre)
Rüde Ca 1 Jahr Ca 50-55 cm Kastriert, geimpft, gechipt Dieser wunderschöne Kerl macht uns wirklich Kopfzerbrechen. Vor e ...


DE-66679
Losheim am See
350 €

Besonderheiten bei Akita Inu Mischlingen

Der Akita Inu Mischling ist ein äußerst menschenbezogener Hund, welcher einen festen Bezugspartner lieben und schätzen kann. Diese Hunde eignen sich eher nicht für eine Haltung in einer Großstadt. Allein die Größe und die Agilität der Hunde lassen eine derartige Haltung schwierig erscheinen. Die perfekten Haltungsbedingungen bietet hingegen ein ländlich gelegenes Haus mit einem ausreichend großen Grundstück mit einer festen Umzäunung. Halter sollten sich außerdem Gedanken über eine ausreichende Auslastung machen. Neben vielen ausgiebigen Spaziergängen und einer eventuellen Teilnahme am Hundesport sollten die Akita Inu Mischlinge auch geistig gefordert werden. Dabei sollten Hundeliebhaber einige Abwechslung bieten können. Ein ständig sich wiederholendes Programm langweilt den Hund äußerst schnell und wird ihn dazu auffordern, Eigeninitiative zu zeigen. Dies wiederrum entspricht nicht immer den Vorstellungen von Herrchen und Frauchen. Der natürliche Jagdtrieb wird immer wieder unerwartet auftreten. Dieser lässt sich zumeist auch mit einer konsequenten Erziehung nicht völlig unterbinden. Die Tiere gewöhnen sich recht schnell an die neue Familie und wollen als feste Mitglieder akzeptiert und eingebunden werden. Gegenüber Kindern verhält sich der Akita Inu Mischling äußerst feinfühlig. Dennoch sollten die Kinder im häuslichen Bereich besonders darauf achten, dass die Hunde kein Spielzeug darstellen und mit dem nötigen Respekt behandelt werden wollen.

Wichtige Hinweise zu Akita Inu Mischlingen

Die Akita Inu Mischlinge sind keine Anfängerhunde. Bevor sich potentielle Halter für die Hunde entscheiden, sollten die Haltungsvoraussetzungen überprüft werden. Neben den örtlichen Gegebenheiten sind auch die zeitlichen Voraussetzungen wichtig und entscheidend. Menschen, die einen Vollzeitjob haben, werden sich kaum ausreichend um einen Hund kümmern können. Couchpotatoes werden dieser Aufgabe ebenso wenig gerecht. Zumal hier zu bedenken ist, dass die Hunde zu jeder Jahreszeit und jeder Wetterlage die nötige Auslastung fordern. Spaziergänge im Regen und bei Minusgraden gehören dazu. Die Erziehung eines Akita Inu Mischlings erfordert darüber hinaus eine Menge Zeit und Aufopferung. Halter sollten die nötige Freude mitbringen, sich auf diesen Hund einzulassen. Es stellt sich als eine wahre Freude heraus, diesen Tieren zuzuschauen und sie zu gelehrigen und umgänglichen Tieren zu erziehen. Ängstliche Halter sollten sich die nötige Hilfe in einer Hundeschule suchen. Dort trainieren die Hunde gemeinsam, was zu schnelleren und gezielteren Lernerfolgen führt. Gleichzeitig erfahren die Akita Inu Mischlinge eine frühzeitige Sozialisierung und entwickeln sich zu freundlichen Familienhunden. Hundesport ist eine weitere tolle Möglichkeit den Hund zu fordern. Können Herrchen und Frauchen dies nicht möglich machen, so ist für andere Bewegung zu sorgen. Je nach Jahreszeit bietet sich auch die Alternative des Hundeschlittensports. Wenn es um die körperliche Auslastung geht, sind die Akita Inu Mischlinge nicht wählerisch. Gut tut, was Spaß macht.

i