MARLEY - ein trauriges Schicksal

Inseratsbild
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
+12 Bilder
ID: 1397880
210 € VB
Mischlingshunde
Mischling
Mischling
Rüde
8 Jahre
Mittelgroß (bis 60cm)
Dreifarbig Braun Schwarz
30.07.2020
Tierheim
TSV La Vida Andalucia e.V.
88368 Bergatreute
Deutschland
9
+49 (0)15734759912
+49 (0)15159821113
Weiterempfehlen
H

Hund empfehlen

Indem Du auf "Hund empfehlen" klickst, akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB
Details
Anbieter
weitere Inserate (13)
1397880
210 € VB
30.07.2020
Mischlingshunde
Mischling
Mischling
Rüde
8 Jahre
Dreifarbig Braun Schwarz
Spanien
Mittelgroß (bis 60cm)
  • nur für erfahrene Hundehalter
  • kastriert/sterilisiert
  • geimpft (mind. Pflichtimpfungen)
  • entwurmt
  • gechipt
  • mit EU-Heimtierausweis
  • aus dem Tierheim
  • Tierschutzgesetz §11

Beschreibung

Die traurige und wahre Geschichte von Marley
Marley und seine kleine Schwester Marlen wurden in Andalusien ausgesetzt, da waren sie noch keine 4 Monate alt. So klein und jung hatten sie das Glück in das Tierheim der ARCA Jaen (Andalusien) gebracht zu werden. Sie waren Welpen, und wie alle Welpen, lustig, unschuldig und liebenswert. Marleys Schwester, Marlen, wurde ganz schnell im Internet entdeckt und adoptiert, sie konnte nach Deutschland reisen.
Auch ihr Bruder hatte eine Interessentin, die ihn reservieren ließ und bereits seine Reise plante.

Doch kurz vor dem Reisetermin wurde der Hundejunge von anderen Hunden im Zwinger attackiert und schwer verletzt, vor allem seine Rute war betroffen und der Tierarzt musste ein Stück abnehmen. Die Verantwortlichen im Tierheim mussten ihn einzeln setzen um so seine Heilung unter Kontrolle zu haben, auch um ihn vor neugierigen und frechen Mitbewohnern zu schützen. Zu seinem Unglück entzündete sich in den folgenden Tagen seine Wunde und man musste ihm die Rute komplett amputieren. Nun wollte die Interessentin ihn nicht mehr.... es gab ja genügend andere Junghunde!

Das war 2013!

In der Zeit danach, durch seine Schmerzen und auch die längere Isolation, wurde aus dem glücklichen und gut sozialisierten Hundeteenie ein unsicherer und ängstlicher Rüde!
Es war nicht leicht einen Platz für ihn zu finden im Tierheim, in einer Gruppe von Mitinsassen. Er war einfach misstrauisch geworden, bedingt durch sein Erlebnis und die Schmerzen.
In der Folge lebte er nacheinander mit 2 Hündinnen zusammen, nun mit Kumpeline Nr. 3, Olimpia. Mit den Damen ging es immer gut, mit Olimpia spielt er sogar wie ein Jungspund. Im Auslauf kommt er auch mit anderen Hunden bestens aus, nur im Zwinger eingesperrt, zeigt er sich ihnen gegenüber grummelig und gestresst.

Mit uns Menschen ist Marley eher schüchtern und fast unterwürfig. Doch wenn er die Person kennt, fasst er schnell Vertrauen. Er ist sehr zugewandt und sympathisch.
Marley mag gerne geknuddelt werden, er legt sich auf den Rücken, damit man besser an seinen Bauch kommt zum Streicheln, oder er legt einem die Beine auf den Schoß....

Nach den langen Jahren im Tierheim überrascht es einen, wie gut der Rüde an der Leine läuft, er geht neben einem her ohne an der Leine zu ziehen, er ist ganz entspannt und zuversichtlich, neugierig auf das, was kommt.

Marley beschnuppert alles, was er auf dem Weg so findet und nascht gerne von den Pflanzen im Park. Man kann sehen und fühlen wie glücklich Marley ist, in diesen kurzen Momenten der Freiheit und Abwechslung.

Auf den ersten, oberflächlichen Blick mag Marley ein schwieriger Hund sein, doch wenn man seine Geschichte kennt, wenn man mit dem Herzen schaut, auf den zweiten, tieferen Blick, entdeckt man ein liebevolles Wesen, das nur auf seine Chance wartet, ein glückliches, geliebtes Leben zu leben.

Wer ihn adoptiert braucht Geduld und auch Einfühlungsvermögen, sowie Wissen darüber, wie man einen Hund begleiten kann auf dem Weg in ein normales, gutes Hundeleben.
Marley wird das mit all der Liebe seines großen Herzens, seiner Ergebenheit und Dankbarkeit zurückgeben.
Teresa,(Mitarbeiterin des Tierheimes) Jaen, 09/2016

MARLEY ist im Januar 2013 geboren, er wiegt um die 27 kg bei einer Schulterhöhe von 60 cm, er ist kastriert und geimpft, und bereit zum Durchstarten in ein gutes Leben.
In die Schweiz kann er nicht, wegen seiner fehlenden Rute!

Wir sind stets bemüht, immer den aktuellen Stand unserer Hunde zu kennen.
Hierzu besuchen wir 1xjährlich unser Partnertierheim ARCA Jáen in Torredelcampo. Hier können wir uns dann ein Bild von den Tieren machen.

Leider sind es oft uns nicht genau bekannte Umstände die dazu führen, dass die Hunde zu uns ins Tierheim kommen und somit ist es oft nicht einfach, alle Charaktereigenschaften und Verhaltensmuster einzuschätzen.
Zudem sind oft die Größe und das Gewicht nicht auf Grund von Bildern o.ä. einzuschätzen. Dies übernehmen dann unsere Tierheimmitarbeiter/innen oder Tierärzte Vorort.

Wir als Verein können daher keine Garantie für diese Angaben übernehmen.
Sofern uns Krankheiten o.ä. über ein Tier mitgeteilt werden, geben wir diese natürlich an unsere Interessenten weiter.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben – nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:info@tsv-la-vida-andalucia.de

Unsere Tiere werden mit Schutzvertrag und positivem Vorbesuch über unseren gemeinnützigen Verein vermittelt. Die Schutzgebühr beinhaltet die Adoptionsgebühren, für den Transport fallen zusätzliche Gebühren an. Alles hierzu entnehmen Sie bitte unserer Homepage.
www.tsv-la-vida-andalucia.de

Weitere Informationen
Hunde aus dem Tierschutz/Andalusien
Impressum
https://www.tsv-la-vida-andalucia.de/impressum

Tierheim
TSV La Vida Andalucia e.V.
88368 Bergatreute
Deutschland
9
+49 (0)15734759912
+49 (0)15159821113
weitere Inserate (13) b

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



Indem Du auf "Nachricht senden" klickst, akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB
Nachricht senden
Senden via
9 n r
i