Parson Russell Terrier Welpen kaufen und verkaufen

Die Parson Russell Terrier machen dem Ruf eines typischen Terriers alle Ehre. Trotz allem sind sie seit vielen Jahrhunderten beliebte Hunde und erfreuen sich auch heute noch einer steigenden Beliebtheit als Familienhund. Das überaus freundliche und aufgeweckte Wesen eines Parson Russel Terrier Welpen begeistert Jung und Alt. In Deutschland finden sich zahlreiche Züchter, die sich der Parson Russell Zucht verschrieben haben und ihre Tiere in der Hand eines liebevollen Herrchens oder Frauchens wissen wollen. Dabei spielt eine Vorerfahrung des potentiellen Halters eine eher unterschwellige Rolle. Vielmehr sind die artgerechte Haltung und die Bindung an die neue Familie entscheidend.

H
1.
2.
3.

Besonderheiten der Parson Russell Terrier Welpen

Wer sich einen Parson Russell Terrier Welpe ins Haus holt, der wird sich die nächsten 13 bis 15 Jahre an einem kleinen Energiebündel erfreuen können. Dies bereitet allerdings nicht nur Spaß und Freude, sondern erfordert eine Menge Geduld und Zeit für Herrchen und Frauchen. Der kleine Parson Russell Terrier wird seine Zeit anfangs nicht alleine verbringen wollen und fordert eine stetige Beschäftigung ein. Besonders für berufstätige Menschen kann dies zum Verhängnis werden. Im schlimmsten Fall entwickelt sich der temperamentvolle Hund in einen dauerhaften Kläffer. Beschwerden durch die Nachbarn stehen dann sicher auf der Tagesordnung. Besonders unerfahrene Halter sollten den Welpen möglichst früh in einer nahegelegenen Welpenschule anmelden. Bevor der Parson Russell Terrier Welpe allerdings gänzlich in sein neues Zuhause einzieht, sind einige Vorbereitungen zu treffen. Neben der Erstausstattung, die aus einer Leine, einem Hundekörbchen, zwei Futternäpfen und einem speziellen Hundekamm besteht, sind potentielle Gefahrenquellen auszumachen und zu beseitigen. Generell lässt sich sagen, dass alle Gegenstände, dich sich auf unmittelbarer Höhe des Welpen befinden, in Gefahr sind. Besonders wertvolle Gegenstände sollten also möglichst aus dem Weg geschafft werden. Für den Hund selbst gibt es ebenfalls mögliche Gefahren. Diese sind in der Regel giftige Pflanzen, kantige Möbel und lose Stromkabel.

 Treffer  d
0 Treffer
Parson Russell Terrier
H
Welpen 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Parson Russell Terrier Welpen

Die Erziehung eines Parson Russell Terriers gestaltet sich sehr einfach. Die Hunde suchen die Herausforderung und die Zusammenarbeit mit dem Menschen. Das Hören auf den eigenen Namen bildet dabei die Grundlage uns wird oftmals schon durch den Züchter trainiert. Weitere Kommandos lassen sich unter einem respektvollen und liebevollen Umgang miteinander spielerisch trainieren. Dabei spielen leckerlies eine entscheidende Rolle und sorgen zudem zu einem schnelleren Lernerfolg. Auch die ausgiebigen Streicheleinheiten belobigen den Parson Russell Terrier Welpen. Aufgrund des sehr temperamentvollen Charakters dieser Rasse wird von Herrchen und Frauen die nötige Konsequenz und Geduld gefordert. Keinesfalls sollten Hundehalter die Erziehung im Welpen- und Junghundalter unterschätzen. Eine zu späte Erziehung verlängert den Lernprozess und führt unter Umständen zu einem schwierigen Verhalten, welches das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier stark beeinträchtigt.

Wachstum und Aufzucht der Parson Russell Terrier Welpen

Der kleine Parson Russell Terrier Welpe ist mit durchschnittlich 12 Monaten völlig ausgewachsen. Dies bezieht sich sowohl auf die geistige als auch auf die körperliche Reife. Das Knochenwachstum eines Welpen erfolgt recht langsam, aber stetig. Dies hat zur Folge, dass sich die Gelenke optimal an die Masse und das Gewicht eines ausgewachsenen Parson Russell Terriers anpassen können. Häufig bestehen gerade Welpenfutter zu einem erhöhten Anteil aus Protein. Leider sorgt dies dafür, dass die Knochen schneller wachsen und die Hunde in die Höhe schießen lassen. Dies hat wiederrum zur Folge, dass der Parson Russell Terrier unter Umständen an Geleinkleiden erkrankt. Die richtige Ernährung sollte aus viel Fleisch, Vitaminen, Mineralstoffen und einer Extra-Portion Kalk bestehen. Die Futtermenge richtet sich nach dem Alter, der Größe und der Agilität des jeweiligen Welpen. Neben der Ernährung spielt die frühe Sozialisierung eine prägende Rolle. Der regelmäßige Umgang mit anderen Hunden und Menschen sorgt dafür, dass sich der Parson Russell Terrier Welpe später zu einem freundlichen und liebenswerten Begleithund entwickelt.

i