Bernedoodle Welpen kaufen und verkaufen

Mit einem Bernedoodle Welpen entscheiden sich Hundeliebhaber bewusst für einen sogenannten Hybridhund, auch Designerdog genannt. Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus einem reinrassigen Pudel und einem reinrassigen Berner Sennenhund. Um die zu gewährleisten, dass es sich bei den Elterntieren wirklich um reinrassige Tiere handelt, sollten sich potentielle Halter nach seriösen und erfahrenen Züchtern umschauen. Dieses Merkmal sichert auch die Wesensreinheit der Welpen. Da es sich bei den Bernedoodle Welpen um keine anerkannte Rasse handelt, wird von den landesweit eher wenigen Züchtern kein Gesundheitszeugnis der Elterntiere verlangt. Seriöse Züchter, denen die Gesundheit ihrer Tiere am Herzen liegt, erkennen Hundeliebhaber oftmals daran, dass diese trotz des fehlenden Zwangs genau diese Atteste trotz dessen freiwillig machen lassen.

H
1.
2.
3.

Besonderheiten der Bernedoodle Welpen

Bernedoodle Welpen wird nachgesagt, dass diese besonders für Allergiker geeignet sind. Dabei sei allerdings gesagt, dass dies nicht zu 100% stimmt und immer auf den jeweiligen Welpen und die Genverteilung ankommt. Zwar besteht immer ein Elternteil aus einem reinrassigen Pudel, welcher sich kaum oder gar nicht haart, dennoch kann die Fellstruktur des Welpen letztendlich auch aus dem Berner Sennenhund dominieren. Die Hunde erreichen je nach Pudel-Elterntier verschiedene Größen. Auch das äußere Erscheinungsbild eines Bernedoodle variiert je nach Wurf. Potentielle Halter sollten sich diesen Hund also nicht aufgrund des Aussehens kaufen. Bevor das neue Familienmitglied endgültig einzieht, sind wichtige Besorgungen zu erledigen, wie dem Kauf einer Hundeleine, einem Hundekörbchen, Futternäpfen und einer entsprechenden Hundebürste. Um den häuslichen Bereich sicher zu gestalten und den kleinen tollpatschigen Welpen vor potentiellen Gefahren zu bewahren, sind sämtliche giftige Pflanzen, lose Stromkabel und scharfkantige Möbel zu entfernen.

 Treffer  d
0 Treffer
Bernedoodle
H
Welpen 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Bernedoodle Welpen

Genauso wie das Aussehen kann auch der Charakter eines Bernedoodle Welpen sehr unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich sind diese Tiere aber aufmerksam und lassen sich recht unkompliziert und schnell erziehen. Wichtig ist, dass die Erziehung konsequent und frühzeitig erfolgt. Dabei sollte der Halter klare und verständliche Worte wählen ohne jegliche Aggression. Aufgrund der Abstammung eines Pudels kann der Bernedoodle durchaus einen natürlichen Jagdtrieb in sich tragen. Umso wichtiger ist es, dass das Tier auf seinen eigenen Namen hört und abrufbereit ist. Eine besonders erfolgreiche Erziehung erreichen Herrchen und Frauchen durch den Besuch einer Hundeschule. Dort lernt der Bernedoodle gleichzeitig den Umgang mit anderen Vierbeinern. Aufgrund des hohen Bewegungsdrangs dieser Hunde bieten sich Trainingseinheiten während der zahlreichen Spaziergänge sehr gut an. Die Stubenreinheit ist eine wichtige Grundlage für das Zusammenleben zwischen Hund und Mensch. Sobald der kleine Welpe in seinem neuen Zuhause eintrifft, sollten Halter diesen auf einen Platz an der frischen Luft setzen und dies alle zwei Stunden wiederholen. Dabei sollte der Hund einen festen Platz zugewiesen bekommen. Nach kurzer Zeit wird sich diese Zeitspanne erweitern und der Welpe zeigt von selbst an, wenn er sein Geschäft erledigen muss. Kleiner Missgeschicke werden hin und wieder passieren und sind durch Herrchen und Frauchen hinzunehmen.

Wachstum und Aufzucht der Bernedoodle Welpen

Während der Aufzucht eines Bernedoodle Welpen spielt eine artgerechte und hochwertige Ernährung eine besonders wichtige Rolle. Um dem Hund ein gesundes und langsames Knochenwachstum zu ermöglichen, empfiehlt sich der Verzicht auf Welpenfutter. Dieses enthält oftmals zu viel Protein, welches den Aufbau der Knochen um ein Vielfaches beschleunigt. Dabei brauchen gerade die Gelenke ausreichend Zeit, um sich an die Masse eines ausgewachsenen Tieres zu gewöhnen. Das Futter muss einen hohen Fleischanteil aufweisen und wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Kalk verbessert die Knochendichte und kann zugegeben werden. Generell sollte die Menge des Futters immer an die Größe, das Alter und die Agilität des Tieres angepasst und abgewogen werden. Im Zweifelsfall oder bei Fragen zur artgerechten Ernährung eines Bernedoodle Welpen ist immer der Rat eines Tierarztes oder des Züchters einzuholen. Die Sozialisierung eines Welpen während des Wachstums spielt ebenfalls eine entscheidende und prägende Rolle. Kommen Bernedoodle Welpen frühzeitig und regelmäßig mit anderen Vierbeinern und Menschen in Kontakt, so wachsen diese zu freundlichen und angenehmen Hunden heran ohne jegliche Scheu oder aggressivem Verhalten gegenüber anderen Hunden.

i