Australian Cattle Dog - Welpen

H

y Mehrfachauswahl
 Treffer  d
0 Treffer
Australian Cattle Dog
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Besonderheiten der Australian Cattle Dog Welpen

Der Australian Cattle Dog ist ein Hütehund par excellence. Er ist kein Familien-Kuschelhund und muss eine Aufgabe bekommen. Spaziergänge alleine genügen ihm nicht. Er ist als Rettungshund einsetzbar oder als Wächter auf einem Hof, wo er Tiere hüten darf. Sein Fell ist gemacht, um der Kälte, Nässe und Hitze zu trotzen; ein doppeltes Haarkleid, kurz, dicht anliegend und hart. Ein Australian Cattle Dog ist mutig und intelligent, gewohnt, selbstständig zu denken und zu arbeiten, selbstverständliche Eigenschaften für einen Hütehund. Der Cattle Dog trägt in seinen Genen wildes Blut des Dingos. Die Welpen kommen weiß zur Welt und entwickeln erst nach Wochen ihre eigentliche Farbe. Fremden gegenüber verhält sich ein Hund dieser Rasse sehr zurückhaltend, was seiner Eigenschaft als Beschützer gezollt werden muss. In einem Haus mit großen Events und häufigem Personalwechsel kann es mit einem Australian Cattle Dog zu Problemen kommen.

Erziehung von Australian Cattle Dog Welpen

Wenn der Hundehalter von diesem Hund einen blinden Gehorsam erwartet, wird er enttäuscht. Als Ersatz bekommt er einen loyalen, selbstständigen und unverwüstlichen Freund, der alles für seinen Besitzer tut, wenn dieser ihn in seinen Eigenheiten achtet. Die Beziehung zu einem Cattle Dog ist immer eine Begegnung auf Augenhöhe. Der kleine drahtige Kerl übernimmt Verantwortung und trägt Entscheidungen mit. Das hat zur Folge, dass besonders Rüden recht dominant auftreten können und eine klare überzeugende Führung brauchen. Der Australier ist kein Anfängerhund, 'Widerworte' im Erziehungsprozess sind vorprogrammiert. Der Besitzer muss ihm gegenüber ein sicheres Auftreten haben. Kinder beschützt er, lässt sich aber nichts von ihnen sagen. Für seinen Menschen tut er alles. Erziehung ist insofern leicht bei dieser Rasse weil die Hunde eine äußerst schnelle Auffassungsgabe haben und mitdenken können. Andersherum lassen sie sich nicht dressieren und bleiben stets frei in ihrer Willensäußerung. Für Menschen mit Ambitionen auf dem Gebiet der Reiterei, des Geländesports, Liebhaber mit Haus und Hof, mit Viehherden oder in der Rettungs-und Schutzhundestaffel schätzen den Australian Cattle Dog über alle Maßen.

Welpenkurs

Schon jetzt perfekt vorbereitet sein für Deinen Welpen

Mit dem Welpenkurs unserer Online Hundeschule edogs Academy kannst Du Dich schon jetzt perfekt auf Dein neues Familienmitglied vorbereiten! So kann beim Einzug des Welpen nichts mehr schief gehen. Die Welpenerziehung darf nicht unterschätzt werden. Starte schon heute mit dem Online Welpenkurs durch und biete Deinem Welpen das beste Hundeleben!

Wachstum und Aufzucht der Australian Cattle Dog Welpen

Die australischen Treibehunde sind robust und widerstandsfähig. Sie stellen keine besonderen Ansprüche an die Ernährung. Zwinger- und Ketten-Haltung ist ein 'No Go' für diese Rasse. Am liebsten bewegen sie sich inmitten ihres Rudels. Dort sind sie wachsam und wehrhaft. Sie bringen keine Erbkrankheiten mit und bedürfen im Hinblick auf Fell, Skelett und Sinnesorgane keiner speziellen Pflege. Alles an ihnen ist so gemacht, dass es entweder von selbst oder durch eigenes Zutun wiederhergestellt werden kann. Ihr Fell ist beispielsweise beinahe wasserundurchlässig und ihre Muskulatur so fest, dass sie auch harte Stöße von Hörnern überleben. Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer eines Welpen dieser Rasse ist ein Hundekenner. Immer wieder gibt es allerdings leider auch 'Überredungskäufe', die schließlich für den Hund im Tierheim enden. Edogs hilft den Welpen durch Inserate, um den passenden Hunde-Menschen für sie zu finden.

i