American Pitbull Terrier kaufen und verkaufen

Der American Pitbull Terrier ist ein kräftiger und mittelgroßer Hund aus den Vereinigten Staaten, die Rasse des American Pitbull Terriers ist zwar vom UKC seit 1898 anerkannt, doch der FCI erkennt den American Pitbull Terrier nicht als eigene ständige Rasse an. Der American Pitbull Terrier sollte einen mittelgroßen Körperbau besitzen, mit deutlich ausgeprägten Muskelpartien, die Rasse wurde leider lange Zeit für Hundekämpfe missbraucht und der Zuchtschwerpunkt lag auf der Körperkraft und der Hartnäckigkeit der Hunde. Dennoch ist der American Pitbull Terrier ein absolut menschenfreundlicher Hund, der mit der richtigen Sozialisierung und Erziehung ein absolut problemloser Familienhund sein kann.

Blickfänger
Rudelführer
American Staffordshire Terrier , Wurfankündigung April Rassehunde
American Pitbull Terrier (3 Monate)

Wir erwarten für April einen Wurf American Staffordshire Terrier Welpen aus einer Top Verpaarung. Beide Elterntiere leb...


Kinderfreundlich, für Familien geeignet, nur für erfahrene Hundehalter, verträglich mit anderen Hunden, verträglich mit Katzen, geimpft (mind. Pflichtimpfungen), entwurmt, gechipt, mit EU-Heimtierausweis, Welpenwurf
DE-31195
Lamspringe
Preis auf Anfrage
H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.


y Mehrfachauswahl


Eigenschaften und Verwendung von American Pitbull Terriern

Außerhalb Deutschlands, wo der American Pitbull Terrier auf der Liste der gefährlichen Hunde steht, wird der American Pitbull Terrier vermehrt als Diensthund eingesetzt, so finden sich besonders in Österreich sehr viele American Pitbull Terrier unter den Rettungs- und Suchhunden. Dies zeigt, dass der American Pitbull Terrier ein intelligenter, gutmütiger und sehr zielstrebiger Hund, der seine Aufgabe immer gewissenhaft erfüllt. In Amerika gilt er absoluter Familienhund und wird vor allem für seine Freundlichkeit und Geduld gegenüber Kindern geschätzt. Trotz seiner Gutmütigkeit hat der American Pitbull Terrier klare Ansprüche an seinen Halter und ist deshalb kein Hund für Hundeanfänger, er braucht feste Strukturen und eine liebevolle und umfassende Erziehung, damit er ein guter Gesellschaftshund wird. Da es sich beim American Pitbull Terrier nun einmal um einen Terrier handelt, ist es nicht verwunderlich, dass die Tiere auch eigensinnig und dickköpfig reagieren können, dabei sind sie jedoch nie aggressiv, sondern verweigern schlicht die Mitarbeit und müssen von ihren Besitzern erst mit Motivation und meist Leckerlis überzeugt werden. Aufgrund der enormen Körperkraft der Hunde, werden die American Pitbull Terrier in letzter Zeit vermehrt für den Zugsport eingesetzt, dabei ziehen die Tiere schwere Lasten, wie Reifen oder kleine Wagen.

 Treffer  d
6 Treffer
American Pitbull Terrier
H
Rudelführer
American Staffordshire Terrier , Wurfankündigung April Rassehunde
American Pitbull Terrier (3 Monate)

Wir erwarten für April einen Wurf American Staffordshire Terrier Welpen aus einer Top Verpaarung. Beide Elterntiere leb...

DE-31195
Lamspringe
Preis auf Anfrage

Suche Pitbull oder Am. Staffordshire Deckrüde Deckrüden
American Pitbull Terrier (3 Jahre)

Hallo ihr lieben. Unsere Pitbull Dame Malou, 3 Jahre jung, darf das erste Mal werfen. Auf diesem Weg suchen wir einen ge...

DE-77652
Offenburg
Preis auf Anfrage
(Decktaxe)

American Staffordshire Rassehunde
American Pitbull Terrier (3 Monate)

Suche einen Amstaff Welpen...

DE-41363
Jüchen
Preis auf Anfrage

Pitbull terrier welpen Rassehunde
American Pitbull Terrier (8 Monate)

Halli hallo liebe Hunde Freunde, Wir sind auf der Suche nach einem neuen kleinen Familienmitglied. Mein Partner und ich...

DE-14641
Wustermark
VB 500 €

Balu die Mama Mischlingshunde
American Pitbull Terrier (5 Jahre)

Reg.-Nr. 117/17 Rasse Mischling Geschlecht weiblich Größe 55 cm Herkunft Abgabetier Zugang 09.09.2017 Geboren 04.12.20...

DE-03044
Cottbus
Preis auf Anfrage

Ringo - braucht eine ehrliche Chance Rassehunde
American Pitbull Terrier (4 Jahre)

Tierheim bei Rom - Seit November 2017 sitzt Ringo hier im Canile. Wie sein Leben vorher aussah können wir leider nicht...

DE-32278
Kirchlengern
370 €

Herkunft und Geschichte der American Pitbull Terrier

Das Herkunftsland der American Pitbull Terrier ist die USA, dort wurden Bulldoggen, die bereits in America waren oder aus England importiert wurden, mit verschiedenen großen Terriern gepaart. Das Ziel dieser Zucht war es einen besonders wehrhaften und starken Hund zu züchten, bei dem das Aussehen zweitrangig war, deshalb es bis heute große Unterschiede im Aussehen der American Pitbull Terrier gibt. Die Hunde wurden damals für die sogenannten Rattenfänger-Wettbewerbe gezüchtet, bei denen mehrere Hunde auf eine Schar Ratten gehetzt wurden und der Hund, welcher am schnellsten die Ratten töten konnte, gewann den Wettbewerb. Leider folgten in Amerika und England bald die Hundekämpfe, die im Jahr 1835 verboten wurden. Erst im Bürgerkrieg wurde die Rasse des American Pitbull Terrier wieder beleibter in Amerika und 1898 wurde der United Kennel Club (UKC) gegründet, welcher als erster Rasseverein den American Pitbull Terrier als eigenständige Rasse anerkannte und mit einem Rassestandard auszeichnete. Auch andere amerikanische Vereine erkannten den American Pitbull Terrier als eigene Rasse an, doch der FCI verweigert bis heute die Annahme des American Pitbull Terrier. In Deutschland ist die Zucht dieser Hunde nicht erlaubt, da sie sich in allen Bundesländern auf der Liste der gefährlichen Hunde befindet, auch die Haltung der Tiere ist mit strengen Auflagen verbunden.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der American Pitbull Terrier ist ein sehr aktiver Hund, der viel Beschäftigung und lange Spaziergänge braucht, um bei seinem Besitzer gut ausgelastet zu werden. Dabei ist der American Pitbull Terrier ein absolut gutmütiger und sehr sanfter Hund bei Menschen, auf andere Hunde kann er mit Dominanz reagieren, eine gute Sozialisierung und Erziehung helfen aber das Verhalten des American Pitbull Terrier in die richtigen Bahnen zu lenken. Es ist zudem sinnvoll dem intelligenten Hund eine Aufgabe zu geben, möglichst schon im Welpenalter - Fährtenarbeit oder kleinere Tricks, wie Apportieren fördern den Gehorsam des Hundes und halten ihn geistig fit.

i