Zwergschnauzer - Welpen

H
y Mehrfachauswahl

Besonderheiten der Zwergschnauzer Welpen

Als Begleithunde war es die Aufgabe des Zwergschnauzer Welpen seinem Besitzer immer zu folgen und auch auf dessen Arbeit zu begleiten, infolge dessen mögen es die meisten Zwergschnauzer Welpen nicht, wenn sie alleine gelassen werden. Dabei eignet sich der Zwergschnauzer aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit und niedrigen Reizschwelle ideal als Bürohund. Er sollte allerdings von Welpenalter an lernen sich ruhig und gelassen zu verhalten und der Besuch einer Hundeschule ist ebenfalls ratsam beim Zwergschnauzer Welpen. Wie die großen Schnauzer-Rassen neigt auch der Zwergschnauzer zu wachsamen Verhalten, das vom Besitzer frühzeitig in die richtigen Bahnen gelenkt werden sollte. Dank der hohen Intelligenz und dem Willen seinem Besitzer zu folgen, sind die Zwergschnauzer Welpen sehr folgsame Hunde, die sich mit wenig Mühe erziehen lassen und damit auch für Anfänger geeignet sind. Eine geistige Beschäftigung darf für die aufgeweckten kleinen Hunde natürlich auch nicht fehlen, eine Hundesportart wie Fährtensuche, Agility oder Trickdogging währen für den Zwergschnauzer Welpen eine passende Beschäftigungsform. Auf jeden Fall braucht er ausreichend Bewegung, ansonsten kann der Zwergschnauzer Welpe sich eigene Beschäftigungen suchen, die meist mit dem zerstörten von Einrichtung zu tun hat.

 Treffer  d
0 Treffer
Zwergschnauzer
H
Welpe (bis 3 Monate) 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Zwergschnauzer Welpen

Die Erziehung des Zwergschnauzer Welpen sollte möglichst früh beginnen, da der kleine Hund gerne mit seinem Menschen arbeitet und leicht zu motivieren ist, gilt der Zwergschnauzer als einfach zu erziehen. Die jungen Energiebündel müssen unbedingt lernen sich zu beherrschen und im Alltag zu zügeln, dies geschieht am besten über ein kontinuierliches Training und genügend Bewegung und Beschäftigung mit dem Zwergschnauzer Welpen. Ein paar Vertreter der Rasse können dazu neigen auf Bewegungsreize zu reagieren, sollte dies beim Zwergschnauzer Welpen der Fall sein, ist es wichtig ein Impulskontrolltraining zu beginnen. Als Beschäftigung und zum Training eignen sich besonders gut Ballspiele, Suchspiele, Apportieren und Fährtensuche, der Zwergschnauzer Welpe kann auch am Fahrrad geführt werden oder als Reitbegleithund dienen, hierfür sollte der kleine Hund allerdings mindestens 15 Monate alt sein und langsam an größere Strecken herangeführt werden. Die Erziehung sollte niemals mit harter Hand stattfinden, die Zwergschnauzer Welpen reagieren auf eine harte Erziehung mit Angst und Unsicherheit dem Besitzer gegenüber.

Wachstum und Aufzucht der Zwergschnauzer Welpen

Der Zwergschnauzer Welpe ist trotz seiner hohen Verspieltheit eine schnell reifende Rasse und kann bereits nach der 8 Lebenswoche bei seiner Mutter und den Geschwistern abgeholt werden und in sein neues Zuhause einziehen. Dort sollte er ein hochwertiges Welpenfutter für kleine Hunderassen bekommen, dies unterstützt ein regelmäßiges Wachstum des Welpen und deckt seinen Nährstoffbedarf. Erst in einem Alter von 12 Monaten sollte auf erwachsenen Futter für kleine Hunderassen umgestellt werden. Das Fell des Zwergschnauzer Welpen muss regelmäßig gekämmt und getrimmt werden, dies gilt auch schon im Welpenalter, weshalb der neue Besitzer am besten direkt mit einem Training zur Körperpflege des Welpen anfängt.

i