Welsh Corgi Cardigan kaufen und verkaufen

Die Welsh Corgi Cardigan sind eine vor der FCI anerkannte Hunderasse (FCI-Gruppe 1, Sektion 1, Standard Nr. 38). Mit ihren typischen kurzen Beinen und einer maximalen Widerristhöhe von 30 cm zählen sie zu den kleinsten Schäferhunden. Die selbstbewusste Rasse präsentiert sich als ausgesprochen bewegungshungrig und schnell. der Hund braucht täglich viel Auslauf sowie eine geistige Beschäftigung. Das kurze oder mittellange Fell ist oft rot, aber auch schwarz oder Rehfarben mit weißen Flecken.

H


y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl


Eigenschaften und Verwendung des Welsh Corgi Cadigan

Ursprünglich als Hüter für Schafherden gezüchtet, liegt der Rasse das Bewachen im Blut. Trotz seiner geringen Größe braucht er ausreichend Auslauf und Beschäftigung. Dafür bieten sich zum Beispiel Agility, Fährtenspiele oder Obedience an. Sogar beim Dog Dancing macht der Welsh Corgi eine gute Figur. Die schlaue Rasse fordern Besitzer am besten nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Da der Hund mitunter stur sein kann, ist eine konsequente Führung gefragt.

 Treffer  d
2 Treffer
Welsh Corgi Cardigan
H
Mana sucht ein tolles Zuhause mit Garten Mischlingshunde
Welsh Corgi Cardigan (7 Monate)

Welsh Corgi Cardigan, Chinese Crested und Boston Terrier Mix Hündin, am 9.7.19 geboren. Geimpft, gechipt und entwurmt. E...

DE-31061
Alfeld /Leine
450 €

Lord, Corgi Mix Rüde sucht noch immer ein Zuhause! Mischlingshunde
Welsh Corgi Cardigan (Erwachsen (ab 3 Jahre))

Hallo, ich bin der kleine Lord... Muss ich erst sterben um gesehen zu werden? Ich bin ca 12 Jahre, was aber noch lange ...

DE-96138
Burgebrach
160 €

Herkunft und Geschichte der Welsh Corgi Cardigan

Rund um die Welsh Corti Cardigan ranken sich zahlreiche Sagen. Eine davon besagt, dass sie einst von walisischen Elfen als Reittier genutzt wurden. Der Legende nach schenkten die Fabelwesen die Hunde den Menschen. Fakt ist, dass kleine Hütehunde bereits während des Mittelalters zum Viehtreiben eingesetzt wurden. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich dabei um Vorfahren der Rasse handelte. Auch eine Verwandtschaft mit Deckeln ist nicht auszuschließen. Zum ersten Mal waren die niederläufigen Hütehunde im Jahr 1892 bei einer Ausstellung zu sehen. Der britische Kennel Club kannte sie 1925 als eigene Rasse an. Damals wurden sie jedoch noch gemeinsam mit den etwas kleineren Welsh Corgi Pembroke geführt, erst neun Jahre später erfolgte die Trennung. Benannt ist der Cardigan übrigens nach der walisischen Grafschaft Cadiganshire.

Besonderheiten und Wissenswertes

Gehöriges Selbstbewusstsein ist nötig, damit ein so kleiner Hund wie der Welsh Corgi Cardigan mit einer Höhe von nur 30 cm Schafe und sogar Rinder in Zaum halten kann. Genau dieser Stolz kann ihm jedoch zum Verhängnis werden, wenn er in der Jugend keine Erziehung genießt. Dann kann er sich Artgenossen gegenüber schon einmal respektlos werden. Mit seinem ausgeprägten Dickkopf versucht er mitunter eigene Wege zu gehen und Regeln in Frage zu stellen.

Wegen seiner kurzen Beine ist der Welsh Corgi Cardigan nicht unbedingt prädestiniert für lange Radtouren. Sehr wohl braucht er jedoch Beschäftigung und Auslauf. Seinen Besitzern gegenüber zeigt er sich als anhänglich und ist am liebsten überall dabei sein. Da sein Jagdinstinkt wenig ausgeprägt ist, sind gut erzogene Tiere auch im freien Gelände gut abrufbar. Gutmütig zeigt sich der Welsh Corgi Cardigan Kindern gegenüber. Dank seiner Neugierde und Gelehrigkeit ist er ein guter Spielkamerad.

Seiner Herkunft im kühlen Nordengland verdankt der Welsh Corgi Cardigan sein dichtes Fell. Die kräftige Unterwolle schützt ihn vor Witterungseinflüssen. Häufig sind Farbvariationen wie beige-weiß, schwarz-weiß, geströmt oder dreifarbig. Zu beachten ist, das diese Rasse mehr Haare verliert als andere. Zur Grundausstattung jedes Besitzers sollten Fusselbürsten und ein leistungsstarker Staubsauger zählen. Durch tägliches Bürsten werden lose Haare am besten entfernt. Wichtig ist außerdem eine regelmäßige Ohren- und Krallenkontrolle.

Da die Rasse zu Übergewicht neigt, ist regelmäßige Gewichtskontrolle zu empfehlen. Zeigt die Waage mehr als rund 18 kg an, ist der Hund zu schwer. Wenn man nicht aufpasst, futtert der Hund in unbeobachteten Momenten alles, was ihm zwischen die Zähne kommt. Deshalb räumt man Futter und Speisereste besser weg. Ansonsten sind Welsh Corgi Cardigans sehr robust und erreichen ein Alter von bis zu 14 Jahren.

i