Tschechoslowakischen Wolfhund kaufen und verkaufen

Der Tschechoslowakische Wolfhund ist eine von der FCI - Fédération Cynologique Internationale, anerkannte Hunderasse. Er stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei und zählt zu den Hüte- und Treibhunden (FCI-Gruppe 1, Sektion 1, Standard Nr. 332). Der Tschechoslowakische Wolfhund ähnelt mit seinem großen Körperbau und seiner Bewegungsart dem Wolf. Er hat kurzes gelbgrau bis silbergraues Fell und charakterisiert sich durch seine typische "Maske" am Kopf und seine mittelgroßen, abstehenden Ohren. Ein Rüde ist durchschnittlich 65 cm groß und wiegt ca. 26 kg. Die Schulterhöhe der Weibchen liegt bei ungefähr 60 cm. Wolfhundweibchen erlangen im Durchschnitt ein Gewicht von 20 kg.

H



y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl





y Mehrfachauswahl










Eigenschaften und Verwendung von Tschechoslowakischen Wolfhunden

Der Tschechoslowakische Wolfhund ist aktiv, temperamentvoll und ausdauernd. Er braucht viel Auslauf und eignet sich daher zum Hundesport. Er genießt lange Aufenthalte in der Natur. Sein Fell passt sich der Jahreszeit an, dadurch ist er sehr wetterresistent. Im Winter bildet er eine dichte Unterwolle, so kann er auch bei widrigen Witterungsbedingungen im Freien arbeiten. Auf Grund seines gut ausgeprägten Spürsinns wird der Tschechoslowakische Wolfhund gerne bei der Fährtensuche eingesetzt. Er ist intelligent und hat eine gute Reaktionsfähigkeit.

 Treffer  d
3 Treffer
Tschechoslowakischer Wolfhund
H
Tschechoslowakische Wolfhunde aus familiärer VDH-Zucht Wurfankündigungen

Tschechoslowakischer Wolfhund
Wir planen unseren C-Wurf mit unserem Rüden Cirion Potomok V ...


DE-29584
Himbergen
Preis auf Anfrage
mit Video
LOBI-SOS- schöne Lady sucht erfahrene liebe Menschen Rassehunde

Tschechoslowakischer Wolfhund (8 Jahre)
STECKBRIEF Name: Lobi Rasse: Tschechoslowakischer Wolfshund Alter: geb. ca. 2012 Geschlecht: Hündin Größe: groß | 61 cm ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-89284
Pfaffenhofen a. d. Roth
380 €
IRON - charismatischer Rüde der Superlative Rassehunde

Tschechoslowakischer Wolfhund (6 Jahre)
Steckbrief Name: Iron Rasse: Tschechoslowakischer Wolfshund Alter: geb. Oktober 2014 Geschlecht: Rüde Größe: groß kastri ...

j Tierschutzgesetz §11

DE-89284
Pfaffenhofen a. d. Roth
380 €

Herkunft und Geschichte des Tschechoslowakischen Wolfhundes

Die Geschichte des Tschechoslowakischen Wolfhundes reicht bis ins Jahre 1955 zurück und beginnt in der ehemaligen Tschechoslowakischen Republik. Damals machte der Biologe Karel Hartl die ersten Kreuzungsversuche zwischen Deutschen Schäferhunden und Karpatenwölfen. Er wollte gut auszubildende Militärhunde züchten, die sich bei ihrem Diensteinsatz den Höhenlagen der Grenzgebiete optimal anpassen können. Seine Aufgabe war es, die gelehrigen Fähigkeiten des Deutschen Schäferhundes mit den scharfsinnigen Eigenschaften des Wolfes zu vereinen. Der Biologe stellte fest, dass auch nach mehreren Generationen der Züchtung, die für den Wolf typischen Eigenschaften, wie Fluchtverhalten und Scheue, erhalten bleiben. Die Erschaffung einer neuen Hunderasse war damals nicht geplant und entstand rein zufällig. Die Wolfhunde der neuen Rasse unterzogen sich ein paar Generationen später der tschechischen Gebrauchshundeprüfung. Bei dieser zeigten sie keine Anzeichen von Erschöpfung nach langen Strecken und sehr gute Fährtenarbeit. Außerdem ordneten sie sich gut unter und bewährten sich für den Schutzdienst und andere spezifische Aufgaben bei der tschechischen Armee. Der Tschechoslowakische Wolfhund, wie wir ihn heute kennen, konnte erst in den 1980er Jahren gezüchtet werden und wurde im Jahre 1999 anerkannt.

Charaktereigenschaften des Tschechoslowakischen Wolfhundes

Sein wolfstypisches Äußeres und sein spezielles Wesen erinnern auch heute noch an seine Wurzeln. Sein urtypisches Jagdverhalten, sein Fluchtinstinkt sowie sein wolfstypisches Distanzverhalten sind auch heute noch tief in ihm verwurzelt. Der Tschechoslowakische Wolfhund reagiert auf Situationen im Alltag oft schnell und furchtlos. Fremden Menschen gegenüber verhält er sich zunächst misstrauisch und scheu. Sein Territorialverhalten ist ziemlich ausgeprägt. Bei seiner Erziehung ist es wichtig, ihn so früh wie möglich zu sozialisieren. Bei seiner Ausbildung kommt es vor allem auf Geduld, Hingabe und Einfühlungsvermögen an. Er braucht einen erfahrenen Ausbilder mit sicherem Auftreten. Der Wolfhund ordnet sich nur selten völlig unter. Sobald sich der Tschechoslowakische Wolfhund jedoch an seinen Führer gewöhnt und einen Platz in der Familie gefunden hat, gilt er als besonders treu und ausdauernd im Umgang mit Kindern. Der Tschechoslowakische Wolfhund stellt sich anspruchsvollen Ausbildungsinhalten geduldig, gelehrig und unermüdlich. Er braucht viel Bewegung und Beschäftigung, um zu frieden gestellt zu werden. Der Tschechoslowakische Wolfhund hat auch heute noch die Charaktereigenschaften eines Rudeltieres und genießt daher Gesellschaft sehr.

Besonderheiten und Wissenswertes

Aufgrund seines athletischen und muskulösen Körperbaus ist der Tschechoslowakische Wolfhund ein hervorragender Hundesportler. Lange Fahrradtouren, Hindernislauf, Agility und Fährtensuche sind die Spezialität dieser aktiven Rasse. Er braucht immer wieder neue Aufgaben, da er sich sonst schnell langweilen kann und sich eventuell selbst eine Beschäftigung sucht. Der Wolfhund fühlt sich in einem Zwinger keinesfalls wohl und ist viel lieber bei seinem "Rudel". Umso besser ist es, wenn sein Besitzer einen weitläufigen Garten hat oder gar auf dem Land wohnt.

Tschechoslowakische Wolfhundweibchen werden, im Gegensatz zu Hündinnen anderer Rassen, meist nur einmal im Jahr läufig. Es ist bei der Adoption eines Welpen daher möglich, dass eine Wartezeit ansteht. Der Tschechoslowakische Wolfhund ist erst mit zwischen zwei bis drei Jahren erwachsen. Weiterhin kennzeichnet sich der Tschechoslowakische Wolfhund durch sein umfangreiches Repertoire an Körpersprache. Dieses setzt er zu seiner Kommunikation ein und wer den Hund gut kennt, kann sein Befinden so schnell wahrnehmen. Seine ausgeprägte Körpersprache wird auf seine Wolfwurzeln zurück geführt.

i