Muggin Welpen kaufen und verkaufen

Der Muggin gehört zu den Hybridhunden. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus einem reinrassigen Mops und einem reinrassigen Pinscher. Die kleinen Hunde vereinen die positiven Charaktereigenschaften beider Rassen und erfreuen sich so einer wachsenden Beliebtheit. Deutschlandweit sind die Hunde noch recht unbekannt, was es Hundeliebhabern schwer macht einen geeigneten Züchter zu finden. Vielmehr sollten sich potentielle Halter außerhalb der Region umschauen und auf die Erfahrung und Seriosität des einzelnen Züchters achten. Dabei stehen besonders eine artgerechte Haltung und die richtige Ernährung eines Muggin Welpen im Vordergrund.

H
1.
2.
3.

Besonderheiten der Muggin Welpen

Muggin Welpen sind aus einer Kreuzung zweier Rassehunde entstanden. Ein Elternteil, der Mops, gibt überwiegend den Jagdtrieb weiter und der Pinscher verleiht dem Hund eine robuste Gesundheit. Diese positiven Eigenschaften sind Grund für die sehr hohe Lebenserwartung von bis zu 17 Jahren. Letztendlich bestimmen sich die äußerlichen Merkmale sowie die Charaktereigenschaften unterschiedlich und variieren zwischen den einzelnen Würfen. Hundeliebhaber sollten sich den Muggin Welpen also nicht wegen seines Aussehens anschauen, sondern vielmehr aufgrund dessen Wesens. Bevor der recht kleine Hunde sein neues Zuhause in Augenschein nimmt, sind wichtige Besorgungen zu erledigen, wie der Kauf einer Erstausstattung für den Hund. Auch der häusliche Bereich ist vor sämtlichen Gefahren zu befreien. Denkbar sind hier zum Beispiel allerlei kantige Möbel, welche den Hund in seiner Neugier und dem ausgeprägten Spieltrieb behindern könnten. Besonders wertvolle Gegenstände sollten ebenfalls außer Reichweite gestellt werden, da diese ansonsten aus Versehen zu Bruch gehen könnten.

 Treffer  d
0 Treffer
Muggin
H
Welpen 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Muggin Welpen

Nicht nur die äußerlichen Merkmale können bei einem Hund dieser Art ziemlich variieren. Auch der Charakter der Muggin Welpen sind unterschiedlich ausgeprägt. Grundsätzlich gelten diese Hunde aber als friedlich und besonders menschenbezogen. Mit einer konsequenten Erziehung erreichen Halter einen sehr schnellen Lerneffekt. Durch die Nutzung klarer und verständlicher Worte wird dieser zusätzlich verstärkt. Auf gar keinen Fall sollten Herrchen und Frauchen zu Gewalt oder scharfen Worten greifen. Aufgrund der Mischung eines reinrassigen Mops kann es vorkommen, dass der Muggin Welpe einen natürlichen Jagdtrieb besitzt. Dieser lässt sich nicht gänzlich unterbinden, kann aber durch die nötige Erziehung eingedämmt werden. Hundeliebhaber, die sich professionelle Hilfe suchen wollen, werden in einer Hundeschule gut aufgehoben sein. Dort hat der Hund einen regelmäßigen Umgang mit anderen Hunden und Menschen und fügt sich in das Gruppengefüge ein. Auch das Trainieren der Stubenreinheit ist eine der ersten Grundlagen, die ein Welpe erlernen sollte. Da sich das Tier im häuslichen Bereich bewegt, ist diese Disziplin wichtig für ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Tier. In der ersten Zeit werden sicherlich auch kleinere Missgeschicke zu verzeichnen sein. Darüber sollten Hundebesitzer allerdings hinwegsehen.

Wachstum und Aufzucht der Muggin Welpen

Die Muggin Welpen benötigen, wie alle anderen Welpen, eine hochwertige und artgerechte Ernährung während des Wachstums und auch darüber hinaus. Nicht selten wird von der Verwendung von Welpenfutter abgeraten. Dieses Futter enthält oftmals einen erhöhten Anteil an Protein, welches ein schnelleres Knochenwachstum anregt. Dies wiederum entspricht keinesfalls einem natürlichen Wachstum und kann unter Umständen zu späteren Leiden des Bewegungsapparates führen. Besser ist Futter, welches einen besonders hohen Fleischanteil hat und zusätzliche Vitamine, Mineralstoffe und Kalk enthält. Die Futtermenge wird auf den jeweiligen Hund abgewogen und bestimmt sich nach dem Gewicht und der Größe. Außerdem sollte dem Muggin Welpen immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung stehen. Zwischen dem 3. und dem 6. Lebensmonat durchlaufen die Welpen eine sehr intensive Prägungsphase, welche für eine frühzeitige Sozialisierung genutzt werden sollte. Bestenfalls hat der Muggin Welpe einen regelmäßigen Kontakt zu anderen Vierbeinern und gleichzeitig zu anderen Menschen. Diese Prägung verursacht, dass der Hund im Erwachsenenalter keine Scheu oder gar Aggressionen gegenüber Fremden aufzeigt und sich als friedvoller und angenehmer Begleithund zeigt. Während der Aufzucht eines Welpen sollte stets auf die körperliche und geistige Auslastung geschaut werden. Welpen lernen Vieles auf spielerische Art und Weise und können dies später schneller und gezielter umsetzen.

i