Lakeland Terrier - Welpen

H
y Mehrfachauswahl

Besonderheiten und Vorbereitung auf Lakeland Terrier Welpen

Das Grundstück, das Haus oder die Wohnung, die zum neuen Heim für den Lakeland Terrier Welpen werden, sollten vor der Adoption vorbereitet werden. Da der Welpe noch lernen muss, was er darf, was nicht und was gefährlich ist, sollten bedrohliche Gegenstände erst einmal aus seiner Reichweite genommen werden. Für die ersten Wochen ist es auch empfehlenswert, Teppiche zu entfernen. In den Außenbereichen sollten Wasserstellen abgedeckt werden. Auf giftige Pflanzen wie Flieder, Goldregen, Oleander, Hortensie, Engelstrompete, Eberesche und Efeu ist in den ersten Wochen besonders zu achten.

 Treffer  d
0 Treffer
Lakeland Terrier
H
Welpe (bis 3 Monate) 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Lakeland Terrier Welpen

Der Lakeland Terrier ist ein fröhlicher und energiegeladener Hund. Er braucht schon als Welpe viel Auslauf, Beschäftigung und immer wieder neue Aufgaben. Er erfreut sich jeder Form von Abwechslung in seinem Alltag oder seinem Trainingsplan. Der Lakeland Terrier wird gerne rund um die Uhr beschäftigt und braucht nur wenige Ruhepausen. Er genießt es, als Familienmitglied bespielt und beachtet zu werden. Stundenlanges "Alleine-lassen" empfindet der Lakeland Terrier Welpe als eine Qual. Auf Grund seines aufgeweckten und abenteuerlichen Wesens, erfordert die Erziehung eines Lakeland Terrier Welpen vor allem Ausdauer. Ein ausgelasteter Lakeland Terrier zeigt sich als sehr fröhlich und brav. Es ist empfehlenswert den Lakeland Terrier schon in der frühen Welpenzeit zu sozialisieren. Die Sozialisierung mit anderen Hunden läuft beim Lakeland Terrier Welpen meist sehr harmonisch und ruhig ab, da er ein sehr offenes Wesen hat und kaum Streit sucht. Der Lakeland Terrier ist sehr gut als Familienhund geeignet. Bei seiner Erziehung lernt er den Umgang mit Kindern, auf Grund seines fröhlichen und verspielten Wesens, fast von selbst. Wenn er schon früh mit Kindern in Kontakt kommt, muss man sich nie wieder Sorgen bei der Zusammenkunft mit anderen Menschen machen. Am Jagdtrieb des Lakeland Terrier Welpen sollte ebenso früh gearbeitet werden. Da der Jagdinstinkt bei Lakeland Terriern angeboren ist, brauchen sie eine konsequente und gute Erziehung. So wird vermieden, dass ihre Spürnase sie auf eigenmächtige Touren lenkt. Eine Hundeschule oder ein Hundetrainer können bei der Erziehung von Hundewelpen mit Jagdinstinkt hilfreiche Tipps liefern. Der Lakeland Terrier gilt als etwas dickköpfig. Daher ist sowohl Ausdauer als auch der richtige Umgangston bei seiner Erziehung von Anfang an wichtig. Mit sanftem aber konsequentem Ton, erzieht man den Welpen liebevoll zum braven Hund.

Wachstum und Aufzucht von Lakeland Terrier Welpen

Reinrassige Lakeland Terrier Welpen sind sehr robust. Rassetypische Erbkrankheiten kommen bei Lakeland Terriern kaum vor. Beim Heranwachsen von Lakeland Terrier Welpen muss man sich nur wenige Sorgen um viele Tierarztbesuche oder hohe Behandlungskosten machen. Regelmäßige Kontrollbesuche beim Tierarzt und die normalen Impfungen mindern das Risiko einer Krankheit, denn so werden mögliche Beschwerden oder Infektionen frühzeitig erkannt. Eine regelmäßige Entwurmung wird ebenso empfohlen und kann einfach von zu Hause aus durchgeführt werden. Bei der Pflege erweist sich das drahtige, wasserabweisende Fell des Lakeland Terriers als pflegeleicht. Der Lakeland Terrier haart nur sehr wenig. Ab dem ca. 18. Lebensmonat sollte er alle drei bis vier Monate regelmäßig und fachgerecht getrimmt werden, da das abgestorbene Fell bei ihm nicht von alleine ausfällt. Das Trimmen kann entweder in einem Hundesalon oder mit etwas Geschick und dem richtigen Werkzeug auch zu Hause unternommen werden. Der Lakeland Terrier gilt bis ca. neun Monate als Welpe. Sobald er seine ersten Milchzähne verliert, geht er ins Junghundealter über. Ein Lakeland Terrier Welpe hat eine Lebenserwartung von ungefähr zwölf Jahren. Bei guter Gesundheit kann er jedoch auch älter werden. Die Ernährung eines Lakeland Terrier Welpen ist unkompliziert, da er weder zu Allergien noch zu Lebensmittelunverträglichkeiten neigt. Eine ausgewogene Ernährung ab dem Welpenalter garantiert dem Lakeland Terrier eine gute Entwicklung und trägt zur lebenslangen guten Gesundheit bei. Das Wohlbefinden des Lakeland Terrier Welpen erhöht sich durch abwechslungsreiches qualitativ wertvolles Futter enorm.

i