Irish Terrier - Welpen

H
y Mehrfachauswahl

Besonderheiten der Irish Terrier Welpen

Wer sich einen irish Terrier Welpe kaufen will, sollte unbedingt bedenken, dass es sich um einen sehr temperamentvollen Hund handelt. Nicht umsonst werden die Tiere „daredevil“ genannt. Bereits die Welpen geben sich in der Regel sehr draufgängerisch und fordern ein hohes Maß an Geduld an den Halter. Bewegungsunfreundliche Menschen sollten sich nicht auf die Haltung eines Irish Terrier Welpen einlassen. An die häuslichen Gegebenheiten hat der Hund keine Ansprüche. Er lässt sich wohl in einer Wohnung als auch im Haus mit einem Grundstück halten. Dabei wollten Halter allerdings alle potentiellen Gefahren beseitigen. Vor allem giftige Pflanzen, scharfkantige Möbel und lose Stromkabel können dem kleinen Welpen zum Verhängnis werden. Ein Grundstück, auf dem sich der Irish Terrier Welpe frei bewegen kann, muss unbedingt umzäunt sein. Befinden sich Kinder im Haushalt, so ist dies kein Problem. Ein gemeinsames Aufwachsen zwischen dem Welpe und den Kindern kann zu einer wunderbar innigen Beziehung führen und das Familienleben positiv beeinflussen. Allerdings ist es erforderlich, dass die Kinder bereits verstehen, dass der Welpe kein Spielzeug ist und sich gegebenenfalls auch mal währen wird. Bevor der Irish Terrier in sein neues Zuhause einzieht, sind einige Anschaffungen zu tätigen. Dazu gehören eine Leine, Futternäpfe, Hundespielzeug, Hundekörbchen und eine Hundebürste. Leckerlies können ebenso gleich bereitgehalten werden, damit umgehend mit der Erziehung begonnen werden kann.

 Treffer  d
0 Treffer
Irish Terrier
H
Welpe (bis 3 Monate) 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Irish Terrier Welpen

Der Irish Terrier Welpe ist kein Hund für Anfänger. Aufgrund seines Jagdtriebes, seiner Liebe zum Wasser und dem außergewöhnlichen Charakter ist die Erziehung mit einer großen Portion Geduld und Ausdauer verbunden. Dabei bedarf es zwingend einem konsequenten aber liebevollen Halter, der das richtige Maß an Sensibilität an den Tag legt. Der Irish Terrier ist überaus klug und wird neue Kommandos schnell erlernen. Durch die richtige Belohnung anhand von leckerlies und ausreichenden Streicheleinheiten wird er diese auch schnell von selbst ausführen können. Die Rangordnung muss aufgrund des recht kantigen Wesens immer wieder neu klargestellt werden. Durch konsequentes Verhalten des Halters wird eine unverwechselbare Beziehung zwischen Mensch und Tier entstehen. Nachdem der Irish Terrier Welpe eingezogen ist, sind die wichtigsten Grundregeln die Stubenreinheit und das Hören auf den eignen Namen. Dabei wird dem Tier ein fester Platz für sein Geschäft zugewiesen. Anfang müssen Herrchen oder Frauchen sicher alle zwei Stunden mit dem Hund ins Freie. Nach und nach wird sich diese Zeitspanne vergrößern. Hört der Welpe auf seinen eigenen Namen, so können weitere Kommandos erlernt werden. Für besonders ängstliche oder unerfahrene Halter bietet sich generell der Besuch einer Hundeschule an.

Wachstum und Aufzucht der Irish Terrier Welpen

Der Irish Terrier ist ein überaus robuster Naturbursche mit einer Lebensdauer von bis zu 14 Jahren. Um völlig ausgewachsen zu sein, braucht der Irish Terrier Welpe etwa 12 bis 18 Monate. Bis dahin durchläuft der Welpe verschiedene Entwicklungsphasen. Eine besonders prägende Phase ist zwischen dem 3. und dem 6. Lebensmonat. In dieser Zeit frisst der Junghund in der Regel mehr als ein ausgewachsener Hund und benötigt eine intensive Sozialisierung mit anderen Hunden und Menschen, um sich zu einem liebevollen Familienhund zu entwickeln. Die Ernährung muss fleischreich sein. Weiterhin benötigen Welpen wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Kalk um gesund und artgerecht aufzuwachsen.

i