Beauceron Welpen kaufen und verkaufen

Der Beauceron, auch Berger de Beauce genannt, werden heutzutage gern als Familienhunde gehalten, obwohl die ursprünglich reine Hirtenhunde waren. In Deutschland findet man vergleichsweise wenig dieser Vierbeiner, weshalb es auch nur einige wenige Züchter landesweit für die Beauceron Welpen gibt. Trotz allem handelt es sich um sanfte und zugleich temperamentvolle Hunde mit einer Bindung an die Familie. Züchter werden ihre Welpen sicher vorzugsweise in erfahrene Hände geben, da das Wesen eines Beauceron Welpen eine fachkundige Erziehung und Haltung fordert.

H
1.
2.
3.

Besonderheiten der Beauceron Welpen

Bevor sich potentielle Halter ein Beauceron Welpen kaufen, sollten diese überdenken, ob die häuslichen und persönlichen Gegebenheiten wirklich die Haltung eines Welpen dieser Rasse zulassen. Für diese Hunde bietet sich ein ländlich gelegenes Grundstück an, auf dem sich der Hund frei bewegen kann. Dafür bedarf es auch einer guten Umzäunung, da die kleinen Beauceron Welpen anfangs sehr neugierig auf Erkundungstour gehen. Zeit und Geduld sind ebenfalls wichtige Haltungsvoraussetzungen für einen Beauceron Welpen. Besonders erwerbstätige Menschen haben oftmals nicht die nötige Zeit, um sich intensiv mit dem Tier zu beschäftigen. Darauf folgen im schlimmsten Fall die Vereinsamung und verschiedene Verhaltensauffälligkeiten, die ein Zusammenleben zwischen Mensch und Tier stören. Bevor der Beauceron Welpe in sein neues Zuhause einzieht, sind grundlegende Dinge, wie eine Leine, Futternäpfe, eine Hundebürste sowie ein Hundekörbchen anzuschaffen.

 Treffer  d
0 Treffer
Beauceron
H
Welpen 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von Beauceron Welpen

Die Erziehung eines Beauceron Welpe gestaltet sich sehr einfach. Durch die starke Bindung an sein Herrchen oder Frauchen lassen sich neue Kommandos leicht und schnell antrainieren. Dabei hat der Halter das richtige Maß an Konsequenz zu finden um eine klare Rangfolge abzustecken. Unter Umständen wird sich der Welpe hin und wieder stur stellen und seine feinfühlige und sensible Seite zeigen. Dennoch sollten die Welpen frühzeitig und vor allem fortwährend erzogen werden, sodass der Beauceron zu einem freundlichen Familienhund wird. Viele Kommandos sowie das richtige Laufen an der Leine können spielerisch in die täglichen Spaziergänge integriert werden. Ein besonderes Augenmerk verdient auch die Stubenreinheit, welche gleich am ersten Tag im neuen Zuhause in Angriff genommen werden muss.

Wachstum und Aufzucht der Beauceron Welpen

Der Beauceron ist in der Regel mit fast drei Jahren völlig ausgewachsen. Bis dahin gilt das Tier als Junghund. Die Ernährung kann in dieser Phase gleich einem ausgewachsenen Hund erfolgen. Dabei ist besonders auf einen hohen Fleischanteil zu achten. Getreide und Zuckerzusätze haben hingegen nichts in einem hochwertigen Futter verloren. Welpenfutter bietet meistens den Nachteil, dass es über einen erhöhten Proteinanteil verfügt, welche sich in einem schnelleren und ungesunden Knochenwachstum auswirkt. Sicherer ist die sogenannte BARF-Methode. Dies ist eine natürliche Rohfütterung. Im Zweifelsfall sollte sich der Halter immer an den jeweiligen Züchter oder einen Tierarzt wenden. Um die Futtermenge genau zu bestimmen, muss der Hund gewogen werden. Außerdem ist das Alter und die Agilität maßgebend. Generell empfiehlt es sich, das Futter auf drei Mahlzeiten täglich zu verteilen. Nach und nach wird die tägliche Ration auf zweimal täglich reduziert. Neben einer artgerechten Ernährung ist die frühe Sozialisierung ein wichtiges und ernst zu nehmendes Thema bei der Haltung eines Beauceron Welpen. Durch den Besuch einer Hundeschule lernen die Welpen den regelmäßigen und richtigen Umgang mit anderen Artgenossen und Menschen. Auch zu den täglichen Gassirunden lernen die Hunde auf spielerische Art und Weise mit unbekannten Gesichtern umzugehen ohne diese anzukläffen. Besonders die Entwicklungsphase zwischen dem 3. und dem 6. Lebensmonat eines Beauceron muss für die Sozialisierung genutzt werden. In dieser Zeit wird sich in der Regel auch das Fressverhalten verändern. Nicht selten fressen die Tiere dann die gleichen Mengen wie ein ausgewachsener Beauceron.

i