Azawakh kaufen und verkaufen

Der Azawakh ist eine Windhunderasse aus Mali, die in ihrem Heimatland mit den Nomaden zusammenlebt und dort als unerlässlicher Jäger und treuer Gefährte gehalten wird. Die großen und sehr schlanken Hunde wurden aufgrund ihrer sportlichen Leistungen und ihres treuen Wesens schnell auch außerhalb von Mali beleibt und fanden viele Anhänger unter den Windhundfans. Die sensiblen Hunde haben einen Rassestandard und werden im FCI unter der FCI-Gruppe 10 Windhunde in der Sektion 3 Kurzhaarige Windhunde ohne Arbeitsprüfung mit der Standardnummer 307 geführt. Die großen Hunde kommen auf eine Widerristhöhe von 64 -74 cm bei den Rüden und 60-70 cm bei den Hündinnen und haben dabei nur ein Gewicht von 20-25 kg bei den Rüden und die Hündinnen sogar nur 15-20 kg. Dieser besonders schlanke Körper des Azawakh ist typisch für Windhunderassen, die mit einem eleganten Schritt und zarten Körperformen dahinschreiten.


H
1.
2.
3.

Eigenschaften und Verwendung von Azawakh

In seiner Heimat wird der Azawakh weiterhin von den Nomaden als Jagdhund genutzt, darüber hinaus stellt er ein Statussymbol für viele Menschen in Mali dar, der elegante Hund gilt als Zeichen für Glück und Reichtum. Neben der klassischen Jagd werden die lauffreudigen Azawakhs beim Coursing und Windhunderennen eingesetzt, wobei die Besitzer und Besucher der Rennen auf die Hunde hohe Preisgelder setzen. Viele Liebhaber des Azawakh mögen die Rasse wegem den sensiblen und anschmiegsamen Charakters der Hunde. Der Azawakh ist ein Hund, der engen Kontakt zu seinem Menschen braucht und dessen Zuneigung und Bestätigung sucht. Er folgt seinem Besitzer treu und lässt sich leicht erziehen, mit anderen Hunden und Menschen hat der ruhige Azawakh keine Probleme, nur sein ausgeprägter Jagdtrieb sollte stets bedacht werden. Auch als Familienhund eignet sich der Azawakh aufgrund seines ruhigen Wesens und seiner Anhänglichkeit. Da er ein sehr leichtführiger Hund ist, können auch Anfänger mit ihm umgehen, solange diese den Jagdtrieb des Azawakh nicht unterschätzen. Durch seine hohe Intelligenz ist der Azawakh ein einfühlsamer und folgsamer Hund, der seinen Besitzer beobachtet und sich nach dessen Befinden richtet, zumal der Azawakh im Haus der Familie ein sehr ruhiger und ausgeglichener Hund ist. Dennoch schlägt in jedem Azawakh das Herz eines Läufers und der Besitzer sollte seinem Windhund die Chance geben sich auszuleben und zu rennen.

 Treffer  d
0 Treffer
Azawakh
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Herkunft und Geschichte der Azawakh

Der Azawakh ist eine alte Windhunderasse aus dem Staat Mali, dort leben die Hunde in den Halbwüsten und Steppengebieten der südlichen Sahara und Sahelregion zusammen mit den dortigen Nomaden, die die schlanken Hunde zur Jagd nutzen. Hauptsächlich wurden die Azawakh im sogenannten Azawakh-Tal gezüchtet, woher die Rasse auch ihren schönen Namen bekam. Auch heute noch ist der Azawakh ein hochgeschätzter Begleiter der Tuareg-Nomaden und den Berbern, dort leben die sensiblen Azawakh in mit den Familien zusammen und teilen sich ein Zelt. Dabei wird der Hund traditionell zur Jagd und als Wachhund genutzt. Meist jagen die Azawakh Gazellen, Hasen und Antilopen, in seltenen Fällen sogar einmal ein Wildschwein und versorgen somit die Nomaden mit frischem Fleisch. Durch die abgeschiedene Lebensweise der Nomaden kam die Windhunderasse relativ spät nach Europa. Vermutlich wurde der erste Azawakh im Jahr 1968 nach Frankreich gebracht und dort als Gesellschaftshund gehalten. Nach Deutschland kamen die hochbeinigen Hunde erst 1975, die importierten Hunde waren der Grundstein für eine Zucht, doch es wurde immer wieder frisches Blut aus dem Heimatland der Hunde benötigt, um keine Inzucht zu betreiben. Mittlerweile gibt es einen breiten Züchterkreis und eine gesunde Population an Hunden innerhalb Deutschlands.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Azawakh ist ein ruhiger und sehr angenehmer Begleiter, der seinem Besitzer gegenüber absolut treu ist und eng mit seiner Familie zusammenleben will. Wer sich für einen Azawakh interessiert, sollte bedenken, dass die schönen Hunde viel Bewegung brauchen und am besten die Gelegenheit zum Rennen haben sollten. Zudem ist es wichtig, die empfindlichen Hunde im Winter warmzuhalten, da die Rasse aus der Wüste stammt, ist sie sehr kälteempfindlich, ein Mantel ist daher für den Winter sehr zu empfehlen.

i