Altdänischer-Vorstehhund kaufen und verkaufen

Der Altdänischer-Vorstehhund ist eine alte Jagdhundrasse aus Dänemark, die auch unter dem Namen Altdänischer Hühnerhund zu finden ist. Die Rasse des Altdänischen-Vorstehhundes ist in Dänemark weit verbreitet, besonders bei Jägern ist der zuverlässige Hund beliebt, jedoch wird der Altdänische-Vorstehhund auch gerne als Familien- und Begleithund gehalten. Außerhalb Dänemarks ist die Rasse noch recht unbekannt und es gibt nur wenig Züchter der aktiven und sportlichen Hunde. Der FCI hat den Altdänischen-Vorstehhund als eigene Rasse anerkannt und führt ihn im Rassestandard unter der Gruppe 7 Vorstehhunde in der Sektion 1.1 der Kontinentalen Vorstehhunde.

H
1.
2.
3.

Eigenschaften und Verwendung vom Altdänischer-Vorstehhund

Der Altdänische-Vorstehhund hat in seiner Heimat Dänemark verschiedene Aufgabengebiete, klassisch wird der Vorstehhund zur Jagd genutzt und gilt dabei als sehr zuverlässig und gut im Spurensuchen. Er wird allerdings auch als Diensthund genutzt, die Polizei und der Zoll von Dänemark haben die feine Nase des Altdänischen-Vorstehhundes erkannt und nutzen diese, um die Hunde als Drogenspürhunde oder Sprengstoffsuchhunde einzusetzen. Der ausgeprägte Spürwille der Altdänischen-Vorstehhunde machen die Rasse auch zum Idealen Rettungshund und Mantrailer. Die großen Hunde besitzen im Durchschnitt eine Widerristhöhe von etwa 51 bis 60 Zentimetern und ein Gewicht von 35 Kilogramm. Mit dem enormen Jagdtrieb der Tiere ist es wichtig, dass nur Menschen mit Hundeerfahrung sich der Rasse annehmen und diese frühzeitig trainieren und ggf. nur in kontrollierten Flächen frei laufen lassen. Der Altdänische-Vorstehhund ist ein sehr sportlicher Hund, der viel Bewegung in der freien Natur braucht, deshalb ist es wichtig, dass sein Besitzer genügend Zeit für den aktiven Hund hat und am besten einem Hundesport nachgeht, der das Tier auslastet. Gut geeignet sind alle Sportarten, bei denen der Hund seine angeborenen Jagdtriebe auslassen kann, Apportieren, Fährtensuche und Obedience wären daher genau richtig für den aktiven Hund. Aber auch Fahrradfahren und Joggen können dem Altdänischen-Vorstehhund viel Freude bereiten.

 Treffer  d
0 Treffer
Altdänischer Vorstehhund
H
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Herkunft und Geschichte der Altdänischen-Vorstehhunde

Der Altdänische-Vorstehhund wurde, wie beinahe alle Jagdhunde in erster Linie aufgrund seiner jagdlichen Vorzüge gezüchtet und das Aussehen der Hunde stand zu Beginn der Zucht an zweiter Stelle. Die Forscher gehen davon aus, dass in Dänemark die Jäger mit der Zucht der ersten Hunde begannen, hierfür wurden vermutlich im achtzehnten Jahrhundert die örtlichen Bauernhunde mit den Hunden von Zigeunern verpaart. Die damaligen Zigeunerhunde hatten das Erbgut von spanischen Vorsteh- und Stöberhunden, welches für den jagdlichen Einsatz ideal war. Die Nachkommen dieser Verpaarungen waren hochbeinige und robuste Jagdhunde, die von den Gutsherren in Dänemark gehalten wurden. Die Reinzucht der Altdänischen-Vorstehhunde wurde viele Jahre lang betrieben, jedoch beschlossen die Gutsherren circa im zwanzigsten Jahrhundert die Zucht einzustellen, da sie meist die Bloodhounds aus dem Ausland nutzten, um auf die Jagd zu gehen. Die Zucht der Altdänischen-Vorstehhunde wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgenommen und seitdem werden die Altdänischen-Vorstehhunde wieder in ganz Dänemark gezüchtet und als Diensthund für die Polizei oder die Rettung eingesetzt oder finden ihren Weg als ruhige Familienhunde und aktive Sporthunde.

Besonderheiten und Wissenswertes

Bei der Jagd auf Wild bleibt der Altdänische-Vorstehhund immer in der Nähe seines Besitzers und nähert sich nur langsam und bedacht dem Wild. Hat er sein Ziel lokalisiert, zeigt er dies dem Jäger an, indem er seinen gesamten Körper in die Richtung des Tieres ausrichtet und mit der Schnauze und dem Vorderbein in entsprechende Richtung zeigt. Dieses sehr ruhige und besonnene Vorgehen bei der Jagd überträgt der Altdänische-Vorstehhund auch auf seinen Alltag, mit seinem Besitzer geht er sehr vertraut und anhänglich um, bei Artgenossen und Kindern kommt seine verspielte Seite zum Vorschein. Allgemein ist der Altdänische-Vorstehhund ein sehr ausgeglichener Hund, der in manchen Situationen jedoch launisch sein kann und den gehorsam verweigert, deshalb ist eine frühe Prägung und gute Erziehung bei diesem aktiven Hund sehr wichtig.

i