Portugiesischer Podengo kaufen und verkaufen

Der Hund mit dem anspruchsvollen wissenschaftlichen Namen "Canis lupus familiaris" stammt aus Portugal, wo er überwiegend im Norden des Landes anzutreffen ist. Die Hunde kommen aber auf der gesamten iberischen Halbinsel und auch auf den Kanarischen Inseln vor. Die Podengos sind eine von der FCI anerkannte Hunderasse. Im Hunderassenkatalog sind sie unter der FCI-Gruppe 5 (Spitze), Sektion 7 (Hunde zur jagdlichen Verwendung), Standard Nr. 94) ohne Arbeitsprüfung eingetragen. Der portugiesische Podengo Klub "Clube do Podengo Português" organisiert jedes Jahr eine spezielle Zuchtschau (Monográfica) für die Rasse, die sich bei Besitzern und Züchtern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut.

H

y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl

Eigenschaften und Verwendung von portugiesischen Podengos

Der Podengo wird in drei Größen gezüchtet: Podengo Português Grande (groß): Widerristhöhe von 55 bis 70 cm, Gewicht 20 bis 30 kg; Podengo Português Médio (mittelgroß): Widerristhöhe von 40 bis 54 cm, Gewicht 16 bis 20 kg und  Podengo Português Pequeno (klein): Widerristhöhe 20 bis 30 cm, Gewicht 4 bis 6 kg. Die große und mittelgroße Varietät haben eine quadratische Körperform, der kleine Podengo ist länger als hoch. Alle drei Größen gibt es sowohl als rauhaarige wie auch als kurzhaarige Varietät. Das Haarkleid ist einfarbig mit oder ohne weiße Abzeichen oder auch weiß mit Abzeichen. Die Farbe variiert von Grau über Kastanie, Gold, Orange, bis hin zu Schwarz. Ein hervorstechendes Merkmal der Hunde sind ihre auffälligen Stehohren.

 Treffer  d
1 Treffer
Portugiesischer Podengo
H
mit Video
Aponi, Podengo-Mix , lieb und verträglich Mischlingshunde
Portugiesischer Podengo (2 Jahre)

Aponi Podengo-Mix - klein Hündin - kastriert, gechipt, geimpft Schulterhöhe ca. 40 cm, ca. 9 Kg geb. ca. 2018 Im ...

DE-67808
Mörsfeld
340 €

Herkunft und Geschichte der portugiesischen Podengos

Die zu den Laufhunden zählenden Podengos sind auf altägyptischen, später auch griechischen und römischen Abbildungen zu sehen. Die Rasse verbreitete sich vermutlich aus dem ägyptisch-phönizischen Raum über die gesamte Mittelmeerregion. Die portugiesischen Seefahrer führten die Podengos Pequenos auf ihren Schiffen mit, um der an Bord gängigen Rattenplagen Herr zu werden. Später wurden die Hunde auch an Land zur Bekämpfung und Fernhaltung von Nagetieren auf den Bauernhöfen eingesetzt. Im Laufe der Zeit erkannte man dann ihre Tauglichkeit als Kaninchenjäger. In ihrer portugiesischen Heimat werden die Hunde jetzt überwiegend für die Kaninchenjagd verwendet. Sie stöbern die Kaninchen im Gestrüpp auf und treiben sie vor die Flinte des Jägers. Wobei der kleine Podengo die Kaninchen bis in ihren Bau verfolgen und hinaustreiben kann. Der mittelgroße Podengo wird auch zum Aufspüren von Dachsen und Iltissen, der große auch als Meutehund bei der Wildschweinjagd eingesetzt.

Besonderheiten und Wissenswertes

Die kleine und die mittlere Varietät der Podengos eignen sich auch als Haushund. Sie sind gut in einer Stadtwohnung zu halten, benötigen dann aber genügend Auslauf und Beschäftigung. Sie haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten und kommen leicht mit Artgenossen zurecht, mit denen sie auch gerne spielen. Ein weiteres prägnantes Wesensmerkmal ist ihr stark entwickelter Wachinstinkt. Gegenüber Fremden ist der Portugiesische Podengo zunächst argwöhnisch und meldet diese sofort laut bellend. Dann aber gibt er sich freundlich. Damit er familientauglich wird, benötigt er eine konsequente Erziehung. Insbesondere seiner Bellfreudigkeit gilt es Einhalt zu gebieten, andernfalls lebt er seinen Wachtrieb in der Wohnung aus, was durchaus lästig werden kann. Vor allem ist wichtig, dass der Hund sich außerhalb der Wohnung regelmäßig austoben kann, andernfalls kann er seinem Halter schnell auf die Nerven gehen. Häufigeres tägliches Gassigehen ist Pflicht. Da die Hunde einen schwer unter Kontrolle zu haltenden starken Jagdtrieb haben, ist Freilauf nur auf einem sicheren Gelände anzuraten. Die Ernährung sollte hochwertig sein. Von Fertigfutter, egal ob trocken oder nass ist abzuraten. Frischfutter ist unbedingt vorzuziehen. Die Futtermenge ist von der Größe des Hundes abhängig. Der große Podengo benötigt größere Mengen an eiweißhaltigem Futter. Zur Pflege gibt es nicht viel zu sagen. Die Hunde sind sowohl in der kurzhaarigen als auch in der rauhaarigen Variante relativ pflegeleicht. Da die Hunde einmal im Jahr ihr Fell wechseln, sollte man diese Gelegenheit dazu nutzen einmal gut durchzubürsten, schon um die ausfallenden Haare loszuwerden. Bei guten Haltungsbedingungen kann der Podengo 9 - 15 Jahre alt werden. Der kleine Portugiesische Podengo wird sogar bis zu 17 Jahre.

i